Gehts wem auch so, wie haltet ihr das aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstin0409 13.01.11 - 09:58 Uhr

Huhu Mädels!

Ich war am Montag (7+5) beim FA und hab Herzchen gesehen und ein schönes Bild bekommen (VK #verliebt).

Nun hab ich meinen nächsten Termin erst am 15.02.!!!! #schock

Da bin ich dann aber schon fast 14.ssw, was ist wenn in der Zwischenzeit was ist? Ich will doch regelmäßig zum FA und "Sicherheit" haben, dass alles passt :-D

Kennt das wer, was macht ihr dagegen?

#winke DANKE!

Beitrag von nicolelukas 13.01.11 - 10:00 Uhr

normalerweise alle 4 wochen.
und die waren mir ja schon immer zu lang.

Beitrag von kerstin0409 13.01.11 - 10:01 Uhr

tja, das hilft mir jetzt auch nicht weiter ;-)

Beitrag von nicolelukas 13.01.11 - 10:27 Uhr

die Antworten werden dir alle nicht weiterhelfen.weils eben so ist.

Beitrag von leechen1986 13.01.11 - 10:01 Uhr

da mussten wir alle durch. da hilft nur abwarten und positiv denken. du schaffst das #herzlich

Beitrag von sweetstarlet 13.01.11 - 10:01 Uhr

würd ich nie aushalten ich war bis 13 ssw jede woche beim us, um zu schauen ob noch alles ok ist

Beitrag von jmukmuk 13.01.11 - 10:03 Uhr

ich war gestern bei meiner FÄ/Hebamme und hab erst wieder in 5 1/2 Wochen Termin. Wie schon geschrieben normal sind 4 Wochen. Wenn du zwischendurch Beschwerden hast, ruf an oder fahr einfach hin.

Beitrag von bjerla 13.01.11 - 10:03 Uhr

Was soll denn sein? Vertrau einfach deinem Körper. Wenn "was ist", kann man meist eh nix machen.
Ich hatte auch mal 5 Wochen dazwischen und fand das nicht schlimm. Wirst sehen am Ende nervt dich das ewige zum FA gewalze. ;-)

LG

Beitrag von sandel12 13.01.11 - 10:03 Uhr

Mir gehts ganz genauso. Hab meinen nächsten Termin erst in zwei Wochen #schock
Ich hab auch immer mal wieder die Phasen in denen ich fast verrückt werde vor Sorge um meinen Krümel. Obwohl ich tief im Herzen weiß, dass alles gut sein wird. Ich finde gerade in der Früh-SS sollte man alle 2 Wochen zum Doc gehen! :-p
Ich kann dir keinen Tipp geben für die Warterei, ich hätte selbst gern einen :-D

Wir müssen einfach tapfer sein und immer positiv denken!

#klee

Beitrag von lina-26 13.01.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

ja mir gehts auch so.

Hatte meinen ersten Termin in der 9 SSW.Den nächsten dann in der 13SSW und nun habe ich erstmal gar keinen termin mehr. Der nächste ist erst zum 2 Screening, das wäre Ende Februar/Anfang März#schock

Da sich meine FÄ aber mit der Hebamme abwechselt, darf ich wenigstens alle 4 Wochen zur Hebamme. War am 23.12 da und nun wieder am 20.01.

Würde aber schon lieber auch mal zwisschendurch einen US gemacht haben. Einige erzählen ja das sie so´ne Art "Flaterate" haben. Die mußßten dann einmalig was zahlen und bekommen bei jeder Scwahngerschaftsvorsorgeuntersuchung einen US. Aber das gibst bei meinem Arzt nicht wirklich #schmoll

Bin echt am überlegen ob ich mir solchen Angelsound zulege, dabei halte ich davon gar nichts!!!

Ich rede mir immer wieder ein, wenn die Angst in mir hoch kommt, das man sowieso nichts ändern kann wenn was sein sollte.

Denk positiv, auch wenns manchmal schwer fällt und freu Dich auf Deinen Zwerg #verliebt

Beitrag von sophie112 13.01.11 - 10:06 Uhr

Hallo.

Ja, ich kann dich sehr gut verstehen. Aber, selbst wenn wir 24 Stunden Ultraschall hätten, könnte dies nichts verhindern. Im Falle einer FG (z.B. Herzchen hört auf zu schlagen) kann man einfach nichts machen. Und bei Blutungen muss man schnellst möglichst ins KH.

Da hilft nur Geduld, Geduld, Geduld. #schwitz

LG Sophie

Beitrag von wartemama 13.01.11 - 10:06 Uhr

Ich habe auch nur alle vier Wochen Termin - ich freue mich jedes Mal darauf zu sehen, wie sich mein Krümelchen in der letzten Zeit entwickelt hat und bin beruhigt, wenn alles i.O. ist - aber so ungeduldig bin ich lange nicht. :-)

Wenn in der Zwischenzeit etwas außergewöhnliches sein sollte, kannst und solltest Du jederzeit zu Deinem Arzt fahren.

Genieße die Schwangerschaft und mache Dir nicht grundlos Gedanken - sonst werden die nächsten Wochen noch sehr stressig werden. #blume

LG wartemama

Beitrag von raketemitbaby 13.01.11 - 10:07 Uhr

Leider ist es jetzt so das die Untersuchungen nur noch 3 mal statt finden leider... Jedenfalls das du deinen Krümel sehen kannst so wurde es fest gelegt von die Krankenkassen. Blutabnahme und Gewichtskontrolle sind jeden Monat. Aber wenn was ist und Du Angst hast das was nicht stimmen könnte kannst Du zum KH fahren oder bei deiner Ärztin anrufen. Im Notfall.
So ist es bei uns.... Gehe aber immer mit gutem Gewissen an deiner SS;-)

lg

Beitrag von lalelu-86 13.01.11 - 10:11 Uhr

hey
anfangs gings mir genauso. da währe ich am liebsten jeden tag zum arzt gerannt und hätte nachschauen lassen ob alles ok ist, aber selbst wenn irgendwas ist (schmerzen, blutng oder so) kannst du ja jederzeit hingehen.

aber glaub mir, mitlerweile bin ich nur noch genervt. muss jede woche hin, da mein FA ctg immer extra macht. ist echt nervig wenn du dir eh wie ein walross vorkommst noch in die stadt zu tigern, stundenlang im wartezimmer zu sitezn.

lg

Beitrag von unipsycho 13.01.11 - 10:12 Uhr

ich kenn das und weiß, dass Ultraschalldiagnostik nicht besonders verlässlich ist. Meiner Meinung nah nur ein Hilfsmittel um abzuwägen ob ein eingriff notwendig ist, oder nicht.

Mir würde das ständige nachkontrollieren Angst machen, oder mich in trügerischer Sicherheit wiegen.

Warum willst du vorher zum US?
Du willst Sicherheit.
Denkst du der Arzt sieht auf diesen komischen US-Bildern mehr als du? Ärzte sind keine Wahrsager und der US-Bildschirm keine Kristallkugel. Man sieht eben noch zu wenig. Das Baby ist zu klein. Was man jetzt sieht erzählt einem einfach nichts.
In der 14. ssw ist das Baby groß genug um schauen zu können, ob sich Flüssigkeit und Gewebe dort befinden, wo sie ungefähr hingehören.

schwarz ist flüsigkeit
grau ist gewebe.

leg dir strategien für die wartezeit zurecht. ich weiß, dass es schwierig ist so lange zu warten, so lange man das baby noch nciht spürt. Aber das bessert sich mit der Zeit.

Ich persönlich habe mich in Tätigkeiten gestürzt und nur wenigen von der SS erzählt.
Und ich hab mich von gewissen themenbereichen ferngehalten. Geburtsberichte, Frühes Ende, :-( -Beiträge von leuten, die ähnlich weit sind wie ich...

Beitrag von gruene-hexe 13.01.11 - 11:08 Uhr

Na dann reihe ich mich auch mal ein und gebe zu, ja! ich würd am liebsten auch jede Woche einmal zum US.

Was da hilft? Hm, ich plane nächste Woche auf der Arbeit etwas von Bauchschmerzen zu erzählen. Wir haben dort nämlichen eine Ärztin die auch ein US Gerät da hat#schein So könnte ich dann auch so langsam meinem Geldgeber darüber informieren, das ich schwanger bin #freu

Mein Gott komme ich auf Ideen *schäm* Aber was tut man nicht alles um einer Sehnsucht nachzugehen #hicks

Beitrag von gingerbun 13.01.11 - 11:42 Uhr

Hallo,
nee geht und ging mir nicht so, da mir die Untersuchung beim Arzt keine Sicherheit in dem Sinne gibt. Sagen wir mal so: Ich fühlte mich gut und er hat mir dies bestätigt. Sicherheit ist relativ: Ich kann freitags beim Doc gewesen sein und montags ist etwas.
Ich frag mich einfach warum immer so viele Frauen so unsicher sind und immer vom schlimmsten ausgehen. 98% der Schwangerschaften verlaufen völlig normal. Selbst nach meinen 2 Fehlgeburten hatte ich keinen Bammel da die neue Schwangerschaft damit nichts zu tun hatte. Verlass dich einfach auf Dich und sehe alles positiv. Das tut auch Deinem Ungeborenem gut.
Alles Gute!
Britta