Zuckertest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolelukas 13.01.11 - 09:59 Uhr

Guten Morgen zusammen! #tasse

Ich war heute morgen bei meinem Fa zum zuckerbelastungstest.
Leider konnte der nicht durchgeführt werden weil mein erster wert schon zu hoch war. 101
Jetzt haben sie mich zum spezialisten überwiesen wo ich in 2 wochen einen termin habe.
Ich kann mir nicht vorstellen das 101 zu hoch ist.der wert sollte nicht über 90 sein.bei meiner 1 ss war es genau 90 und die haben den test gemacht.
Gibt es noch welche die die selben erfahrungen gemacht haben und wo es dann wirklich ss diabetes war??
lg

Beitrag von redsea 13.01.11 - 10:04 Uhr

Hallo,

natürlich ist ein Nüchternwert von 101 zu hoch.... umsonst gibt es ja die Regelung nicht, dass der Nüchternwert unter 90 sein soll.

Bei mir war beim OGGT-Test nur ein Wert um 1 erhöht (der 2-Stunden Wert war 154 anstatt 153), also mehr als grenzwertig und ich muss auch seit rd. einem Monat strenge Diät halten und eine Stunde danach den BZ messen.
Schadet mir ja nicht.

LG
Redi


Beitrag von muehlie 13.01.11 - 10:04 Uhr

Doch, 101 mg/dl als Nüchternwert IST zu hoch. Die Obergrenze liegt bei 90 mg/dl, d.h. der Nüchternwert sollte eigentlich noch darunter liegen.
Wenn du nüchtern bereits einen so hohen Blutzuckerspiegel hast, macht ein vollständiger Test wirklich keinen Sinn, weil man davon ausgehen kann, dass alle Folgewerte ebenfalls viel zu hoch sind.
Ein hoher Nüchternwert ist übrigens meistens ein Zeichen für eine Insulinresistenz. In dem Fall hilft dann auch keine Nahrungsumstellung, sondern nur noch Insulin. Daher ist es auch völlig richtig, dass sich jetzt ein Experte mit dir befasst. :-)

LG

Beitrag von izzi33 13.01.11 - 10:17 Uhr

Wann hast du denn vor dem Zuckertest zuletzt etwas gegessen?? Bitte ehrlich sein ;-)

Beitrag von nicolelukas 13.01.11 - 10:26 Uhr

Ganz ehrlich.
Ich Habe mich leider an die Zeiten gehalten.Mir wurde gesagt ab 20 Uhr nichts mehr essen und trinken.
Habe um 16 Uhr Mittag gegessen und um halb 5 ein fettes schokoeis.
Um 19 Uhr ein bisschen apfel mit meinem Sohn.
Ich wünschte der wert wäre nur so hoch weil ich mich nicht drann gehalten habe aber ich habs wirklich gemacht.