Zyste, Blutung und welcher ZT eigentlich

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jennifer.cloney 13.01.11 - 10:37 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben...

Ich war vor einer Woche beim Arzt, nachdem meine Mens nach 45ZT nicht kam und ich zudem Schmerzen hatte.
Es wurde eine 3cm große Zyste gefunden#augen, die aber, so mein Doc, nicht tragisch ist und vermutlich schon in diesem Zyklus mit weg geht.

Also, nun habe ich brav drei Tage mein Chlormadinon genommen. Das ist ein Gelbkörperpräperat, das mein FA mir verschrieben hat um meine Mens auszulösen.
Ich sollte es nehmen, bis ich eine Blutung habe.
Donnerstag begann ich mit der Einnahme. Bereits am Freitag hatte ich wenig SB, die sich Samstag ähnlich verhielt.
Sonntag wurde sie dann etwas stärker. Montags brauchte ich bereits kein Tampon mehr.
Meine Schmerzen hielten nur bis Samstag an, so dass ich montags dachte, ich hätte meine Mens hinter mich gebracht.#cool

Plötzlich Dienstagabend kam sie dann wieder... Sehr stark. Stärker als gewöhnlich. Und mit ihr wieder Unterleibschmerzen. Gestern und heute kann ich kaum sitzen... :-[

Meine Gebärmutterschleimhaut war kaum aufgebaut, wie man beim US letzte Woche gesehen hat, also gehe ich davon aus, dass irgendetwas mit der Zyste ist... Wenn eine Zyste platzt, wie lange hält dann eine Blutung an? #gruebel

Zum Glück habe ich morgen wieder einen Termin beim FA. Diesen Zyklus werden meine Hormone kontrolliert.
Vielleicht wird noch einmal ein Ultraschall gemacht.
Unsicher bin ich außerdem, mit welchem Tag ich meinen Zyklus beginnen soll... #kratz Was meint Ihr?

Persona habe ich am Sonntag gestartet.#gruebel

Jahre ohne Kinderwunsch und keine Probleme... Und dann gerade den ersten ÜZ und los geht es... Wie fies das ist!#aerger

LG
Jennifer#blume

Beitrag von sunnysunny 13.01.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

ich war am Dienstag beim FA da ich auch über 1 Woche drüber war aber der SST negativ war.

Sie sah eine 5 cm große Zyste am rechten Eierstock.
Ich soll am 7.2 noch mal hin.

Gestern kam meine Mens.
Heute hab ich bei meinem FA angerufen und sie meinte das die Zyste weg ist da sie mit der Mens rausgeblutet wird.

Beitrag von jennifer.cloney 13.01.11 - 11:09 Uhr

Also, soweit ich weiß, werden Zysten nicht immer "rausgeblutet".
Wobei das aber sicher am häufigsten der Fall ist.

Hast Du Schmerzen? War Deine Blutung normal?
Hattest Du einen ES diesen Zyklus?

Mein Zyklus war total durcheinander... Kein ES und halt kaum Gebärmutterschleimhaut die sich aufgebaut hat...:-(

Beitrag von sunnysunny 13.01.11 - 11:58 Uhr

Die Mens ist etwas stark aber so hatte ich sie öfters schon.
Nein habe keine Schmerzen.

Hatte auch wenig Gebärmutterschleim und auch kein Es.
Das liegt aber daran das ich im Juli die Dreimonatsspritze bekommen habe und da kann es bis zu 1 Jahr dauern bis man wieder ein Es hat.

Beitrag von jennifer.cloney 13.01.11 - 12:14 Uhr

hmh...
ich werde morgen meinen arzt bitten mich noch einmal zu untersuchen.

bei mir wird jetzt geprüft, ob ich wegen der zyste keinen es und wenig gebärmutterschleimhaut hatte oder ob meine hormone doof werden.

ich wünsche dir alles gute...

Beitrag von sunnysunny 13.01.11 - 13:17 Uhr

Bei mir kann es auch sein das ich wegen der Zyste kein Es hatte und sich deshalb meine Mens verschoben hat, aber da ja die DMS erst im Juli gegeben wurden ist dauert es vll noch etwas bis ich wieder ein Es habe

Beitrag von iwi2502 13.01.11 - 11:41 Uhr

Oh man das hört sich ja alles nicht so nett an.

Ich warte jetzt auch auf meine nächste Mens, habe mir auch einen Persona zugelegt.


LG