NUR AM WEINEN was mache ich nur?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von so.traurig 13.01.11 - 11:11 Uhr

ich bin seit gestern nur am weinen. es steigerte sich. mit Depressionenen hatte ich schon zu tun.

Ich habe um 16.30 einen Termin bei meinem Hausarzt- weil ich einfach nicht weiter weiß- arbeiten konnte ich heute nicht.

Ich bin allein erziehend, mein Kind ist im Kiga bis abends- ich habs geschaft sie dort hinzubkeommen.

Ich weine nur, ich bin fertig. ich mag nicht mehr und weiß nicht was ich tun soll.

Beitrag von summer7708 13.01.11 - 11:12 Uhr

Weißt du denn was deine traurigkeit auslöst?

Beitrag von so.traurig 13.01.11 - 11:19 Uhr

ich weiß es nicht genau. Kleinigkeiten. Einsamkeit evtl. ich bekomm es gerade gar nicht in den griff. So wie ich aussehe kann ich nicht arbeiten.........

Beitrag von franzelsmama 13.01.11 - 11:30 Uhr

Hey, ich kann mich momentan bissel reinversetzen in deine lage. Mir geht es momentan genauso, nur mit der begründung dass ich z.Z. damit zu kämpfen hab, dass mein Mann mich wegen einer anderen verläßt.
Ich bin auch die letzten Tage nur am weinen,konzentrieren kann ich mich kaum auf was. Selbst auf Arbeit liefen mir zwischendurch die Tränen.
Ich war gestern bei meiner Hausärztin, schon im Wartezimmer mußte ich weinen. Ich hab mich dann bei ihr alles von der Seele geredet. Sie gab mir ein leichtes Antidepressiva für abends, denn da ist es besonders schlimm, ich kann nicht schlafen etc. Und den Tip dass ich aktiv werden soll, mir evt Hilfe bei einer Therapeutin holen soll, wo man einfach mal mit jemand neutralen reden kann.
Ich bin bis morgen auch krank geschrieben, aber z.H. gehts mir auch nicht gut. Ich bin nur am grübeln und unfähig irgendwas anzufangen. Ich werde am Montag wieder arbeiten gehen, da ist man wenigstens Tagsüber abgelenkt.
Aber wenn du wirklich mit Depressionen zu tun hast, hol dir professionelle Hilfe, alleine kommt man da schwer wieder raus.

LG Katrin