Oh menno , alle haben ein Pärchen, nur ich nicht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinemaus77 13.01.11 - 11:13 Uhr

... habe zwei Jungs und wünsche mir nun noch sehnlichst ein Mädchen. Geht es wem auch so...



Ronja mit Kian 3 und Ruben 9 Monate

Beitrag von 6darki6 13.01.11 - 11:20 Uhr

oh ja, mir gehts genauso.. meine jungs sind schon 10 und 6 jahre alt und möchten auch total gerne eine schwester..
naja, mal abwarten was es wird, bis jetzt macht mein krümel noch ein geheimnis daraus und lässt uns nicht gucken :-p
#winke

Beitrag von sweety1988 13.01.11 - 11:21 Uhr

Ach mir gehts auch so.
hatte sehr auf ein Mädchen gehofft, es wird aber ein junge.

Aber ich find es jetzt nicht soo dramatisch, natürlich hätte ich es mir gewünscht, aber nun das kann man ja (leider) nicht.

Die hauptsache ist ja die kleinen sind gesund ;)

Beitrag von gingerbun 13.01.11 - 11:27 Uhr

Tja das Leben ist schlecht was?

Beitrag von sweetstarlet 13.01.11 - 11:28 Uhr

#augen

man würd ja wohl wünsche haben können

Beitrag von gingerbun 13.01.11 - 11:39 Uhr

Klar, tolles Auto, gute Figur, gutbezahlten Job, grosses Haus und ein Päärchen.
Sorry - da muss ich mir an den Kopf greifen.
Die Überschrift lautet: "Oh menno alle haben ein Päärchen nur ich nicht.." Vorpupertärer und unreifer geht es ja nun echt nicht oder? Am besten dabei noch auf den Boden aufstampfen oder gleich hinwerfen wie wenn man als Kind sein Eis nicht bekommt.
#klatsch

Beitrag von sweetstarlet 13.01.11 - 11:45 Uhr

ich find das ok #kratz schlimm wenn erwachsene sich keine kindlichen trotzphasen mehr erlauben

Beitrag von gingerbun 13.01.11 - 11:47 Uhr

Kommt wohl immer auf den Wunsch drauf an.

Beitrag von simone-83 13.01.11 - 11:50 Uhr

du kannst ja gut reden....

hast ja nen mädel und bekommst nen jungen....

ich denke nicht, dass wünsche was mit vorpubertät oder unreife zu tun haben.

Beitrag von gingerbun 13.01.11 - 11:55 Uhr

ja und? was hat das mit gutreden zu tun. kann ich doch nichts dafür. ich kann nur immer diese threads nicht verstehen bei denen scheinbar erwachsene menschen ihre eigenen wünsche in das geschlecht des kindes projezieren. das ist mehr als unreif.
gestern war eine todunglücklich da sie nun dem jungen den sie leider bekommt ja keine barbies kaufen kann. sorry aber da hört es bei mir auf. das ist doch pervers. ich bekomme doch kein kind um mich irgendwie selbst zu verwirklichen.

und dann immer diese behauptungen mädchen seien so und jungs sind so. bullshit. ich steh dazu dass es mir egaler hätte nie sein können was ich im arm halte. die gesundheit ist und bleibt das oberste gut. aber irgendwie scheinen das viele einfach total vergessen zu haben. oder wir leben in einer gesellschaft in der nur noch wunschdenken herrscht - keine ahnung. bleibt einfach mal alle schön auf dem boden der tatsachen.

Beitrag von simone-83 13.01.11 - 12:01 Uhr

es ist doch in ordnung, dass du uns nicht verstehen kannst, aber musst du deshalb jetzt ausfallend werden?

DAS nenne ich unreif...

kann doch jeder seine meinung haben.

wenn es dir nicht passt, lies doch solche beiträge erst gar nicht.

Beitrag von gingerbun 13.01.11 - 12:04 Uhr

Ich werde nicht ausfallend, ich rege Euch mal zum Nachdenken an über das, was ihr eigentlich habt. Wenn mir was fehlt, da ich einfach keine Barbie oder Puppenstube kaufen kann weil ich ja nen Jungen bekomme sollte ich ernsthaft mal Grübeln! Und ich lese die Beiträge die mich interessieren. Und ich schreibe meine Meinung dazu wie ich lustig bin. Diese kann gern auch ignoriert werden wenn wer anderer Meinung ist. Es ist und bleibt ein Forum!

Beitrag von maeusekrieger 13.01.11 - 11:33 Uhr

Ich kann dich gut verstehen... Wollte immer ein Drei Mäderl Haus! Als ich nach unserer Tochter erfuhr, dass wir einen Sohn bekommen, war ich total deprimiert, während alle Leute meinten "Na, das ist ja toll!! Ein Pärchen!!!". Hatte ein total schlechtes Gewissen... Bei der Geburt hab ich mich sofort unsterblich in unseren Sohn verliebt. Jetzt kommt ein drittes und wird wieder ein Junge. Is ok für mich. Denn im Gegensatz zu unserer Tochter ist unser Sohn vieeeel mehr auf mich bezogen und führt längst nicht solche Kriege mit mir wie die Große. Außerdem können die Jungs doch prima miteinander spielen! Aber klar, irgendwie wünscht man sich als Mama doch mal ein Mäderl... Vielleicht klappts ja noch?
lg maeusekrieger

Beitrag von simone-83 13.01.11 - 11:45 Uhr

hi,

kann dich total verstehen.

habe einen jungen, den ich mir auch gewünscht habe und nun als 2. hätte soooo gern ein mädchen gehabt.

habe dienstag erfahren (16.ssw), dass es wohl eher nach nem jungen aussieht.

erst wollte die fä gar nichts sagen und meinte: nächstes mal schauen wir nach dem geschlecht. jetzt ist ja alles noch viel zu klein...

und dann meinte sie plötzlich: aber ich seh was...

und ich: was

naja, irgendwann meinte sie dann plötzlich zu 95% wird es ein junge.

ich bin echt verwirrt. hätte nie gedacht, dass ich mir soooo sehr ein mädchen gewünscht habe.

nun freunde ich mich immer mehr an, dass ich für immer eine jungenmama bin.

ist schon nen komischen gefühl und für mich einfach noch nicht so vorstellbar. 3 männer zu hause.

wie wird das? nie barbypuppen kaufen, shoppingtouren machen....

lg

Beitrag von idi18 13.01.11 - 11:48 Uhr

es tut mir echt leid, aber es bei uns nicht auf natürlichen weg geklappt hat schwanger zu werden und ich in den letzten jahren ganz viele verzweifelte paar erlebt habe, die ewig probieren, ein kind zu bekommen, kann ich mir über einen solchen post auch nur aufregen!

wo bleibt denn bei solchen gedankengängen die dankbarkeit, dass man überhaupt kinder in die welt setzen kann???
wisst ihr denn überhaupt wie viele paare euch beneidend, dass ihr gesunde kinder habt? frauen, denen das herz blutet, wenn sie euch mit kinderwagen durch die stadt schieben sehen???

wenn man das große glück hat, keinen leidensweg des kinderkriegens hinter sich zu haben, dann ist es doch wirklich egel, ob man nun ein "pärchen" hat oder nicht!

ich kann mir echt nur an den kopf langen, bei so viel gedankenlosigkeit!!!#kratz



Beitrag von vinny08 13.01.11 - 12:35 Uhr

Sei doch nicht gleich so aufgebracht. Ist doch ganz normal, das man ein Wunschgeschlecht hat.
Es tut mir leid, dass Ihr soviel durchmachen musstet/müsst und mir ist auch klar, dass es Euch egal ist, welches Geschlecht Euer Kind hat, aber es hat nunmal nicht jeder so einen Weg hinter sich. Natürlich bin ich deswegen nicht weniger dankbar, ein gesundes Kind zu haben bzw. zu bekommen. Trotzdem wünsche ich mir jetzt ein Mädchen und wenns ein Junge wird, werde ich mich auch freuen.

Kleiner Tipp, lies doch diese Threats einfach nicht. Ich habe mir auch abgewöhnt bestimmte Posts zu lesen, weil sie mich einfach nur aufregen.

LG und alles Gute!
M.

Beitrag von hanni2007 13.01.11 - 11:51 Uhr

Hallo

Allso wir haben auch keine Pärchen

Wir haben vier Mädchen und nun a
mal sehn was Nr.5 ist


Lg.Miri

Beitrag von derhimmelmusswarten 13.01.11 - 12:06 Uhr

Solche Äußerungen kann ich echt nicht leiden. Sei froh, wenn du gesunde Kinder hast. Ich bekomme wieder ein Mädchen und wir wollen kein weiteres Kind. Wir werden also wohl nie einen Sohn haben. Und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie schnurzpiepegal mir das ist. Meine erste Entbindung war kompliziert, meiner Tocher ging es sehr schlecht und ich würde niemals auf die Idee kommen, mir ein Geschlecht zu wünschen!

Beitrag von vinny08 13.01.11 - 12:37 Uhr

Mir ist es egal, hauptsache SIE ist gesund :-p

LG
M.

Beitrag von zwergwilli 13.01.11 - 14:25 Uhr

Hallo du!

Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, warum "alle Welt" so scharf auf ein Pärchen ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich glaube, du weißt gar nicht, wie glücklich du dich schätzen kannst, schon 2 gesunde Kinder zu haben. Du jammerst echt auf sehr hohem Niveau...

Und genau deshalb sage ich dir jetzt mit Wonne, dass ihr laut Statistik als 3. Kind sehr, sehr wahrscheinlich wieder einen Jungen bekommen würdet. Laut dieser Statistik zum Geschlecht des 3. Kindes liegt die Wahrscheinlichkeit bei gerade mal 2%, nach 2 Jungs ein Mädchen zu bekommen bzw. umgekehrt!

Gruß
zwergwilli (die in spätestens 2 Wochen ihren 3. Jungen bekommen wird und sich sehr (!) darüber freut!)

Beitrag von tantchen77 13.01.11 - 16:41 Uhr

ich bin hier schwer genervt von tanten, die mir erzählen, dass ich froh sein sol bla bla bla,
guck ich um mich rum, haben alle gesunde kinder und vorallem pärchen, mit denen vergleich ich mich und nicht mit denen die behinderte oder gar keine kinder haben, versteht ihr!!! danke trotzdem für die mamas mit normalen komentaren in der gleichen situation, danke für eure worte und euer verständis, ihr anderen.... behaltet euer gefasele für euch. ich war auf der suche nach gleichgesinnten und freu mich, dass es doch ein paar gibt!!!