Baby Trinkt wenig dann Bauchweh

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von isilay09 13.01.11 - 11:36 Uhr

Hallo

Ich hab gestern gepostet wegen Sauger da die kleine den nicht mag (kommt zu wenig raus) aber es muss sein da sie sehr an Bauchkrämpfe leidet.

Sie Trinkt dan sehr wenig und dann nach 30min bis 1 Std möchte sie dann wider was und Trinkt wider sehr wenig

Kann es dan zu Bauchweh kommen ???

Da die alte Milch im Bauch noch nicht verdaut ist ???

Ich weis bald nicht mehr weiter woher die Bauchkrämpfe kommen #kratz

In die Windel machst sie nur 1xmal am Tag (zu wenig ??)

Gebe ihr Zäpfchen,Tropfen,und diese Kügelchen,Kümmeltee,Fencheltee aber nichts Hilft

Danke Schönen Tag bei den sau Wetter :-(

Beitrag von punkt3 13.01.11 - 12:48 Uhr

Stillst Du?
Dann könntest du so oft stillen, wie Du willst, die Sache mit der alten Milch ist Quatsch. Wie das mit der Flaschenmilch aussieht, weiß ich nicht, aber isst Du immer erst, wenn Du alles verdaut hast ;-)?

Einmal am Tag zu machen ist völlig normal, sechsmal auch, bei Stillkindern kann es auch nur einmal in zehn Tagen sein, und alles ist normal, solange das Kidn sich wohlfühlt....

Deine Kleine ist jetzt mitten in der sog. Drei-Monats-Kolik-Phase, wobei umstritte ist, ob es wirklich echte Koliken sind. Wenn man sieht, was Du alles machst, könte man auf den Gedanken kommen, dass es keine echten Koliken sind, dass die Kleine einfach an den Umstellungen knabbert. Viel hilft manchmal nicht viel. Versuch doch mal, sie im Tragetuch ganz dicht an DIr zu tragen, Deine Wärme hilft ihr vielleicht zu entspannen. Denn all die Sachen, die Du machst, zeigen Deine Hilflosigkeit udn Unruhe, weil Du ihr helfen willst. Aber vielleciht überträgst Du dadurch diese Unruhe und Hilflosigkeit auf Dein Baby?

Liebe Grüße und einfach: Durchhalten, so schwer es auch ist ;-)
Punkt

Beitrag von isilay09 13.01.11 - 13:07 Uhr

Stillen tu ich nicht mehr :-(

Klar die sachen die ich tue Helfen zwar aber nicht lange leider :-(

Man sagte mir das es keine 3 Monats Koliken wären #kratz Weil sie schon 3 Monate wäre ?!

Sie hatt es seit Neu Jahr die ganzen Bauchweh/krämpfe

Da hast du vieleicht auch recht vieleicht tu ich zu viel und deshalb ??

Danke dir #winke