GEZ

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gg82abt 13.01.11 - 12:13 Uhr

Hallo zusammen,

also langsam platz vorallem meinem Mann die Hutschnur.

Haben wir der GEZ im letzten Jahr bereits 3 mal die Einzugsermächtigung ausgestellt über deren HP (neue Kontonummer meines Mannes) und noch immer schicken se Rechnungen....

Auf der teuren Nummer will ich aber auch nicht anrufen is abzocke pur.

Versuch es nun heute ein letztes mal dann geht ein Schreiben an höhere Stelle raus.

Kennt jemand das Problem?

LG

Beitrag von schneggal08 13.01.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

hast du es mal schriftlich versucht? Mit deren Formular?

Ansonsten, was spricht dagegen, die Rechnungen einfach zu bezahlen?

LG
Veronika

Beitrag von gg82abt 13.01.11 - 12:41 Uhr

Na bezahlen tun wirs ja und wir haben auch das Schreiben mit der bestätigung mit Originalunterschrift zurück geschickt.

Daher das Unverständniss

Beitrag von schneggal08 13.01.11 - 13:44 Uhr

Ich würde mich da gar nicht drüber aufregen. Sei froh dass die nicht abbuchen, so zahlst du wenigstens nie zuviel.
Und dass da mal was rund läuft ist sowieso eher nicht üblich, von daher wundert mich das gar nicht, dass eure EZ nicht ankommt...


LG
Veronika

Beitrag von gg82abt 13.01.11 - 14:49 Uhr

Ach was glaubst was ich da schon mitgemacht hab.

Nachm Umzug mich brav umgemeldet, später neue Bankdaten mitgeteilt sowohl schriftlich (Einwurf Einschreiben) als auch online, geheiratet denne die Urkunde zugeschickt weil se die wollten.
Tja nach sage und schreibe 1 Jahr und zig mal angeschrieben haben die mal die Änderungen übernommen und mit Gott sei dank die dann angefallenen Gebühren die ich ja nimmer zahlen musste (aber noch gezahlt hatte wg dem hin und her)wegen Hochzeit erstattet

Ne ne mit der GEZ steh ich leicht auf Kriegsfuß

Beitrag von catch-up 13.01.11 - 12:24 Uhr

Also wir haben das auch online gemacht! Danach haben wir noch einmal Post von der GEZ bekommen, wo wir die Einzugsermächtigung noch einmal per Unterschrift bestätigen mussten.

Sowas müsstet ihr auch bekommen haben! Und wenn ihr das nicht zurück geschickt habt, dann bekommt ihr natürlich auch Rechnungen!

Beitrag von vwpassat 13.01.11 - 12:38 Uhr

Schick ne Abmeldung hin.

Beitrag von gg82abt 13.01.11 - 12:42 Uhr

Wieso ne Abmeldung`?

Beitrag von vwpassat 13.01.11 - 13:16 Uhr

Weil se darauf viell. eher reagieren?

Dieser Laden ist sowas von unnütz und unfähig.................

Beitrag von schneggal08 13.01.11 - 13:42 Uhr

#pro

Beitrag von srilie 13.01.11 - 19:10 Uhr

Genau, wir haben auch ne Abmeldung hingeschickt und tschüüüüüß GEZ:-D

Beitrag von silbermond65 13.01.11 - 13:30 Uhr

Ich würde dem Verein NIE eine Einzugsermächtigung geben.
Wenn du dich mal abmelden willst ,rennst du wahrscheinlich Jahre hinterher und die buchen trotzdem lustig ab.
Rechnungen so überweisen und gut.Oder mach nen Dauerauftrag,den kannst du auch jederzeit kündigen.

Beitrag von vwpassat 13.01.11 - 13:50 Uhr

Genau so. #pro

Beitrag von seikon 13.01.11 - 16:12 Uhr

http://www.0180.info/suche.html?s=GEZ

Da findest du die Alternativnummern. Dann kostet es z.B. mit Telefonflat gar nix.

Beitrag von anarchie 13.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo!

Die GEZ ist mein besonderer Freund:-[



ich wohne seit 10 jahren mit meinem Mann zusammen, wir zahlen auch seit 10 jahren die GEZ natürlich für den gemeinsamen haushalt...
Und es hat 7(!) jahre gedauert, bis die nichtmehr ständig nachgefragt haben, ob ich nicht auch was anmelden will.
Ich rief an und erklärte, dass wir ja nur EINEN haushalt haben - alles ok, "hab ich vermerkt"...und 3 Monate später der nächste brief...#rofl
Der SB meinte schon, er weiss auch nicht, warum das nicht klappt, ich solle die Teile wegwerfen:-p
ok, das klappt nun..aber abbuchen tun die immer noch nicht - dabei müssten die sich schon die Wände tapezieren können mit meinen Abbuchungsermächtigungen#schein
ich überweise jetzt alle 3 Monate per Dauerauftrag...ich hab resigniert.

lg

melanie