Elterngeld - Kinderzuschlag???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mela05 13.01.11 - 12:40 Uhr

Hallo zusammen,

nein wir haben ganz und gar nicht damals bei unserer Kinderplanung damit gerechnet. Absolut nicht deshalb möchte ich auch keine Steine von euch haben.

Damals als wir unser Kind geplant haben, hat mein Mann sehr gut verdient. Und wir konnten uns es dann auch leisten das ich dann für mindestens 2 Jahre zu Hause bleiben kann.

Aber:
Im Moment sieht die Auftragslage bei meinem Mann total schlecht aus. Die ersten Arbeitskollegen bei meinem Mann in der Firma sind schon gekündigt :-(.

Mein Mann verdient nur noch die Hälfte an das was er früher verdient hat :-(

Jetzt hat mir eine Freundin gesagt, (sie hat sich vorher bei uns die Finanzen angeschaut ) das wir den Bedarf für unser Kind leider nicht decken und wir somit Kinderzuschlag beantragen könnten.

Jetzt dazu meine Frage:
Ich zahle mir Elterngeld für 2 Jahre aus. Wenn es für ein Jahr gewesen wäre hätte ich mehr als 300 Euro Freibetrag. Da es aber für Jahre ausgezahlt wird, bin ich unter den 300 Euro.

Wird das trotzdem am Kinderzuschlag angerechnet oder wie wird das gehandhabt. Ich komme mit den neuen Richtlinien beim Elterngeld überhaupt nicht klar #schwitz.

Ich hoffe das ich hiermit keine Steine von euch bekomme und bitte nur um ernst gemeinte Antworten.

#danke

LG
Mela

Beitrag von babsi1785 13.01.11 - 14:33 Uhr

Wir haben erst vor paar Wochen einen Info Brief bekommen das ab dem 1.April 2011 Elterngeld an Kindergeldzuschlag angerechnet wird. Betrifft uns nicht mehr da ich Februar das letzte mal Elterngeld bekomme und ab April arbeiten gehe und somit auch kein Kindergeldzuschlag mehr.

Müsstest mal etwas rumgooglen bei uns stand es vor 1 Woche in der Tageszeitung die neue änderung.

Beitrag von zwillinge2005 14.01.11 - 19:26 Uhr

Hallo,

ob und wie das Elterngeld angerechnet wird kann ich Dir leider nicht sagen.

Bedenke aber bitte, dass alle anderen "Verpflichtungen" genaso wie beim ALGII sind. D.h. Ihr legt Eure kompletten Vermögensverhältnisse offen.

Wenn Ihr bis zur Geburt sehr gut verdient habt, heisst das doch sicher, dass Ihr reichlich Rücklagen habt - so hört sich zumindest Deine Rechtfertigung an.

Und wer Rücklagen hat bekommt nichts.

LG, Andrea