Brauche euren Rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jane90 13.01.11 - 12:59 Uhr

Hallo,
meine Halbschwester ist jetzt 11 Wochen und seit sie auf der Welt ist, giebt es arge Probleme mit ihr!Sie schlät am Tage nur mal evt. ne viertel Stunde...wenn überhaupt!
Sie trinkt nicht anständig, an manchen Tagen gar nicht!Sie hat aber hunger denke ich,da sie die meiste Zeit des Tages weint!Mein vater und seine neue Frau sind sehr verzweifelt!Sie waren schon bei verschiedenen Ärztin mit ihr aber meiner Meinung nach haben die Ätzte sie nicht richtig untersucht!Sie meinen immer, dass die Kleine eine Kolik hat!Sie waren auch schon beim Physiologen mit ihr!
Das Baby ist auch immer sehr verkrampft finde ich!Sie hält ihren Kopf extrem weit hinten und spannt ihren ganzen Körper immer an!
Aber es ist doch nicht normal, dass ein Baby mit11 Wochen am Tage nicht schlafen will und fast immer weint...egal was man tut!
Sie hatte eine Zeit auch arge Probleme mit dem Stuhlgang.Sie konnte immer nicht und hat höllisch geschrien.
Die Eltern haben schon verschiedene Sorten Milch ausprobiert aber hilt alles nichts!

Habt ihr evt. einen Tipp für uns?

Beitrag von sadohm1008 13.01.11 - 13:04 Uhr

Mal bei einer Sorte Milch bleiben. Ein 11 Wochen altes Baby kann nicht verschiedene Sorten Milch ausprobiert haben.

Meine Maus ist auch 11 Wochen alt. Sie liegt gerade neben mir und schläft. Momentan ist sie auch etwas anstregend, aber das liegt an dem Schub.

Sie hat am Anfang Muttermilch bekommen. Da ich aber nicht stillen wollte habe ich nach 2 Wochen abgestillt. Dann hat sie Alete Pre bekommen, von der hat sie nur gebrochen, also umgestellt auf Milumil und seit ca. 6 Wochen läuft alles super. Sie bricht nicht davon, wird satt und ist glücklich.

Der Magen deiner Halbschwester muss sich auch erstmal an eine Milchnahrung gewöhnen und das geht nunmal nicht wie bei uns innerhalb von ein paar Tagen.

Das Problem mit dem Stuhlgang haben wir auch. Meine macht nur alle 3 Tage groß. Aber ich weiss jetzt mittlerweile wie ich sie dazu bekomme. Am 3. Tag lege ich sie auf die Wickelkommode abends und fahre mit ihr Fahrrad, massiere ihr den Bauch und stecke ihr zur not ein Fieberthermometer in den Pobbes. Nach ca. 20 Min. kommt dann was und wir sind beide glücklich.

LG
Sandra und Isabell #verliebt

Beitrag von lady_chainsaw 13.01.11 - 13:04 Uhr

Hallöchen,

also bei Bauchschmerzen:

SabSimplex, Lefax...
Kümmelsalbe
Kümmelzäpfchen
warmer Fön auf den Bauch pusten lassen
Kirschkernkissen
Fliegergriff
usw.

Waren sie schon mal beim Osteopathen? Eventuell ist irgendwo etwas blockiert.

Meine Tochter war auch ein Schreikind, bei ihr half schlussendlich nur die Federwiege, um sie zum Schlafen zu bewegen.

Gruß

Karen

Beitrag von kiara5 13.01.11 - 14:19 Uhr

Versucht es mal mit nem Osteopathen. Kannte auch eine Mama mit so ähnlichen Problemen.
Vielleicht bringt das was!
Und wie schon gesagt wurde, die Milch nicht so oft wechseln!!!!!!
Ich habe meine Kleine gute 4 Monate gestillt und mußte dann leider abstillen. Die erste Milch ging gar nicht aber die von Milupa Milumil war echt klasse. Hat 2-3 Tage gedauert bis sie sie trinken wollte aber dann ging es super.

Viel Glück!