Küche in Mietwohnung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jette1980 13.01.11 - 13:30 Uhr

Hallo, heute möcht ich mal in diesem Unterforum ein Frage stellen.
Wir sind 2001 in unsere jetzige Wohnung gezogen und die Küche war bereits seit 1984 in der Wohnung. Nun habe ich vor einiger Zeit mal bei der Hausverwaltung wegen einer neuen Küche angefragt. Ich wurde dann gefragt warum und meinte, weil sie halt schon recht alt ist, die Türen und Griffe schon sehr abgegrabbelt und teilweise auch kaputt. Eine Tür fällt regelmäßig raus. Als Antwort kam lediglich, dass das Alter nicht wichtig ist. Auch wenn die Küche aus den 50ern wäre, wäre das kein Grund sie zu tauschen, wenn sie noch in Ordnung ist. Ich könnte allerdings einen Termin mit dem Hausmeister machen, der würde sich das mal angucken und ich würde evtl. neue Fronten bekommen.

Ist das wirklich richtig so oder habe ich unter Umständen doch Anspruch auf ne neue Küche. Sie ist ja Bestandteil des Mietobjektes und sicherlich auch längst abgeschrieben.

Danke schonmal für die Antwort

LG Jette1980

Beitrag von muqq 13.01.11 - 14:15 Uhr

Abgeschrieben oder nicht, spielt keine Rolle.
Du hast die Küche mit der Wohnung zusammen gemietet. Dies bedeutet der Vermieter hat für die einwandfreie Funktion der küche zu sorgen.

Aber nur aufgrund des Alters und des Aussehens hast Du keinerlei Ansprüche auf einen neue Küche.

Es bleibt dem Vermieter selbst überlassen wann er diese austauscht.
Dies wird er wahrscheinlich erst dann tun, wenn eine nötige Reparatur teurer ist, als eine Neuanschaffung.

Beitrag von windsbraut69 13.01.11 - 14:39 Uhr

Ja, das ist wirklich richtig.
Die Küche muß nur funktionstüchtig sein.

Gruß,

W

Beitrag von jette1980 13.01.11 - 20:58 Uhr

Danke für die Antworten, man das ist echt schade. Es sind halt schon viele Stellen abgeplatzt an den Fronten, die eine Tür halt ständig kaputt, der Kühlschrank auch nicht mehr so dolle.

Also doch mal mit dem Hausmeister über neue Fronten verhandeln. Na ja besser als nix.

LG Jette1980