Frage an die Mehrfachmamis...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von troeli15 13.01.11 - 13:46 Uhr

Hallöchen,

ich bin nun mit unserem zweiten Kind schwanger und habe immer wieder relativ starkes UL-Ziehen. Manchmal so stark, dass ich denke die Mens kommt...Bei meiner ersten SS hatte ich das nicht so stark.

Kann es sein, dass man das in der zweiten SS stärker spürt oder ist das einfach was SS-Individuelles??????

Blutungen etc. habe ich nicht und ansonsten geht es mir auch prima, nur dieses Ziehen treibt mich manchmal auf die Palme #aerger.

Lg, Steffi (mit #ei 12+5 SSW)

Beitrag von pegsi 13.01.11 - 13:48 Uhr

Mir kommt es auch so vor, als hätte ich in der zweiten Schwangerschaft mehr "Beschwerden" bzw. komme ich mir auch viel früher rund vor etc.

Ich bin aber nicht ganz sicher, ob ich mir das nicht nur einbilde, da ich in der ersten Schwangerschaft kein Tagebuch geführt habe.

Beitrag von 5kids. 13.01.11 - 13:50 Uhr

Huhu! #winke
Ja je mehr Schwangerschaften,desto heftiger das Ziehen der Mutterbänder.#schwitzAusserdem hat die Gebärmutter schwer zu arbeiten - das ist normal,wenn auch nervig und teilweise echt unangenehm #aerger Nützt nix,müssen wir mit leben. Kannst Magnesium nehmen,das hilft!

LG
Andrea

Beitrag von troeli15 13.01.11 - 13:59 Uhr

Danke Andrea!

Wieviel Mg nimmste denn immer? Im Moment nehme ich "nur" 400 mg, vielleicht sollte ich das mal erhöhen #gruebel. Habe Mo wieder FA-Termin und werde meine FÄ mal drauf ansprechen.

Lg, Steffi

Beitrag von zuckerpups 13.01.11 - 14:16 Uhr

Also, ich hab auch mehr Schmerzen bzw. dollere Schmerzen.. Im Moment wohl, weil die Lütte noch Purzelbäume schlägt und ihre Position noch nciht gefunden hat. Letzte VU bei der Hebamme: Schädellage. Letzte VU bei der FÄ: Beckenendlage.

Vorgestern Abend hätte ich mir Krücken gewünscht. Oder wenigstens eine PDA. Heftig.

Jetzt hab ich wieder die Bauchstütze rausgekramt und kann zumindest wieder laufen. ;-)

Ich glaub, der Körper weiß besser, was ihm bevorsteht, versucht mit vorauseilendem Gehorsam noch schneller als beim ersten Mal zu sein mit Wachstum, Dehnen etc und übertreibt es dabei manchmal etwas.

Ansonsten bin ich müde und hab Schlafstörungen, aber das ist ja nichts neues in der SS. Bin trotzdem rundum glücklich.

Ach ja, der Bauchumfang war vor knapp 4 Wochen schon 110cm. Also 28. SSW.

Beitrag von fatuitaet 13.01.11 - 14:38 Uhr

Ich erwarte mein 3 Kind und hatte ausser der Hormonumstellung in den ersten 3 Monaten und das ein oder andere Übel #schmoll keine Beschwerden. Aber man sollte schon bedenken das jeder Mensch anders tickt und jeder Körper anders reagiert zu dem kommt ja auch das Alter und natürlich das man mitlerweile ein Würmchen hat welches einen den ganzen Tag unterhält hinzu. d.h. man kann sich nicht die Auszeit nehmen wie in der 1 SS sonder ist die ganze Zeit unter Strom und das wirkt sich nun mal auf das wohl Befinden aus.
Ich würde an deiner Stelle beim nächsten FA Besuch die Beschwerden ansprechen.


Ich wünsche noch eine schöne, unbeschwerliche SS#ei


SG Lena