Mich interessiert in diesem Zyklus....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von feroza 13.01.11 - 14:01 Uhr

.... wirklich brennend, was mit meinem ES ist!


Ich hatte gestern von meiner BS berichtet, leider ohne Antwort.
Vielleicht ging meine Frage in meinem vielen erzählen unter...

In diesem Zyklus bin ich ohne Medis o.ä.
An ZT 12 war meine BS, am selben Tag waren meine Ovus fett positiv,
den ganzen Tag über. Sonst ist mein ES aber meist erst zwischen dem 15-18 ZT.

Meine Frage:
Kann es sein, das nur die Hormone durch die BS durcheinandergewirbelt wurden, und der LH deswegen erhöht ist, aber noch gar kein ES stattfindet, oder haben die evtl. mein Eisprung durch die Spülung beschleunigt???


Würde so gern Meinungen hören, denn ist ja schon merkwürdig, das ich bis ZT11 konstant sehr leichte Linien an den Ovus hatte, und prompt nach der BS/Chromo absolut fett positiv...

Ich muss ehrlich sagen, ich erhoffe mir durch das durchspülen der EL etwas mehr in diesem Zyklus...


#winke
feroza

Beitrag von nadji 13.01.11 - 16:53 Uhr

hallO!

auf deine frage ist nicht so leicht zu antworten, daher wohl keine meldungen ;-)

ich habe gehört, dass es durchaus sein kann, dass durch die spülung und das so genannte "freimachen" alles ordentlich auf touren kommt, so also auch ein Es nicht ausgeschlossen ist. aber grundsätzlich würde ich behaupten, dass dein LH-Anstieg eher auf den Eingriff etc. zurück zu führen ist...teste weiter, dass ist das wichtigste...dann siehst du ja, obs wieder abfällt oder weiter "positiv leuchtet" ;-) natürlich kann durch die aufregung, die bei mir mit solchen eingriffen einher geht, schon früher oder auch zu früh ein eichen losgesprungen sein, unreif zum beispiel..

zu deinem befund: keine ahnung, ich lass mir das immer von meinem arzt auf "normaldeutsch" aufdröseln...der lacht immer nur wenn ich sage: und für mich noch mal "in einfach"!?

lg
nadji

Beitrag von feroza 13.01.11 - 17:15 Uhr

Erstmal danke, das sich jemand meiner Frage "erbarmt" hat!;-)

(Dachte schon, mich haben hier die meisten auf "igno" :-p)

Tja, so denke ich auch, das vielleicht das Ei springt (heute sehr viel schwächer die Ovus, zwei Tage lang waren sie fett positiv) aber sicher noch nciht reif genug war, das es eine Chance hat...

Naja, wie immer: WARTEN! #augen

DAnke!!