Frage zum Stillen: Geschwisterkinder und beißen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kruemelchen1806 13.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist nun 9 Monate alt und ich stille ihn noch fast voll. Momentan wieder ganz voll, da er kank ist und dann am Liebsten garnichts essen möchte.

Nun fängt er im Moment, immer an zu beißen. Es tut ganz schön weh. Zähne hat er schon länger, aber bis jetzt hat er das nie gemacht. Ich möchte aber gerne weiterstillen und das liebend gerne auch mit zwei einigermaßen heilen BW, die nicht zerbissen sind. Hört das wieder auf? Haben eure das auch gemacht?

Und das zweite ist, wie haben eure auf die "Großen" Geschwisterkinder reagiert? Ich kann meine Große ja nicht weg schicken wenn ich stillen möchte. Jedoch ist der Kleine sehr abgelenkt von ihr und möchte (selbstverständlich) immer alles mitbekommen was die Große so macht. Somit dauert es natürlich ewig und ist auch nicht so richtig angenehm, wenn er versucht sich mit der Brust im Mund zu drehen.

LG
Tanja

Beitrag von margarita73 13.01.11 - 14:29 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird übermorgen 8 Monate alt und sie hat mich jetzt auch schon mehrfach echt feste gebissen. Hat mein Sohn nie gemacht #kratz
Ich habe festgestellt, dass sie das macht, wenn der größte Hunger weg ist. Ich bin dann immer in Hab-Acht-Stellung, wenn ihre erste "Gier" weg ist und stecke schnell meinen kleinen Finger in ihren Mundwinkel, wenn ich denke, gleich beißt sie wieder. Was anderes ist mir dazu auch noch nicht eingefallen. Ich hab auch schonmal mit ihr geschimpft, aber das hat sie gar nicht beeindruckt...

Und zu den großen Geschwistern: ich schicke meine weg, wenn Lotte zu abgelenkt ist und erkläre, dass mir das sonst zu weh tut. das verstehen die Zwei auch.

LG Sabine

Beitrag von kruemelchen1806 14.01.11 - 11:02 Uhr

Hallo Sabine,

leider macht er es im Moment schon von Anfang an, also nicht erst wenn der Hunger "gestillt" ist.

Ich halte mal ein paar Tage durch. Er ist im Moment auch krank, vielleicht wird es ja besser, wenn er wieder gesund ist. Heute nacht ging es auch gut. Heute Morgen hat er nochmal gebißen.

Meine Große ist jetzt 3,5, aber sie hat mitbekommen, wie er gebißen hat und so kann ich es ihr im Moment gut erklären. Ich gehe jetzt nachmittags hoch zum stillen und stille in seinem Zimmer im Sessel. Währenddessen kann meine Große in ihrem Zimmer spielen. Ist ein wenig umständlich, aber es hilft uns im Moment ganz gut.

Danke für deine Antwort.

Lg
Tanja

Beitrag von nini.78 13.01.11 - 20:09 Uhr

Hallo Tanja,
Du könntest versuchen, Deinen Sohn, wenn er zubeißt, kurz ganz nah an die Brust heranzuziehen, bis er abdockt.
Das hat bei uns sehr schnell geholfen gegen das Beißen :-)

LG,
Nini

Beitrag von kruemelchen1806 14.01.11 - 11:04 Uhr

Hallo Nini,

danke für deine Antwort. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Ich habe große Hoffnung, dass er irgendwann damit aufhören wird. Denn ich möchte gerne noch etwas weiter stillen.

LG
Tanja