Gewichtsfrage?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina024 13.01.11 - 14:10 Uhr

An alle schlanken mamis wie sieht ihr das mit dem Gewicht ?!
#winke
Meine frauenarzt meinte zu mir 13 kg darf ich zunehmen.......

bin jetzt in der 31 ssw und 9-10 kilo sind schon drauf , obwohl ich wenig esse
kein fleisch ......usw... achte auf meine ernährung .....

bis märz is ja noch ein bisschen ....
#kratz
wie sieht ihr das ??


31ssw#verliebt

Beitrag von mamavonluis 13.01.11 - 14:13 Uhr

hallo..

bin in der 33. woche und habe so zw 7 und 8 jetz drauf. hoffe bis höchstens 12 oder 13 zuzunehmen. #zitter

ich esse aber nich nur gesund, gönne mir auch was. von daher find ich 7, 8 kilo bis jetz ok und bin guter hoffnung. ;-)

lg#winke

Beitrag von spark.oats 13.01.11 - 14:14 Uhr



ich achte nicht darauf was ich esse... und hab auch nur 7 kilo drauf gekriegt... aber ich esse alles nachwie vor ausser rohes fleisch oder so. aber ansonsten... also ich finde es nicht schlimm wenn man zu nimmt.. entweder man hat glück dass man es wieder runter kriegt oder eben nich ;)

26.Woche mit babygirl

Beitrag von bambi85 13.01.11 - 14:14 Uhr

hey,
also ich bin nun in der 20 ssw und habe schon 4 kg zugenommen. ich wiege jetzt 61 kg. muss aber zugeben das ich mir um mein gewicht keine gedanken mache und auch nicht drauf achte. ich versuche mit gesund und ausgewogen zu ernähren aber verzichte auf nichts was auch dicken machen könnte.
bei der ersten ss hab ich 11 kg zugenommen. ging auch alles wieder problemlos runter sogar mehr als gewollt.

Beitrag von junibauchbewohner 13.01.11 - 14:14 Uhr

huhu tina,

warum denn an alle schlanken mamis??#kratz

Bist du denn selber sehr schlank dann ist es auch gar nicht schlimm wenn du etwas mehr als diese 13 kg zunimmst.

Selbst wenn es jetzt die letzen wochen noch 5-6 sind denke ich das das kein problem dann seien wird

LG tascha#winke

Beitrag von pegsi 13.01.11 - 14:14 Uhr

Bis zu welchem BMI gilt man als schlank?

Ich war immer schlank und habe in der ersten Schwangerschaft 25 kg zugenommen. Ein Dreivierteljahr nach der Geburt ist das komplett verschwunden, ohne daß ich was dafür machen mußte.

Daher bin ich ganz entspannt damit, daß ich jetzt auch schon wieder 11 kg drauf habe.

Beitrag von zuckerpups 13.01.11 - 14:20 Uhr

Ich hab in der ersten SS rund 20 kg zugenommen und war 3 Monate nach der Entbindung bei Startgewicht -2kg.
Also, ich bin froh um jedes Pfündchen, das ich dann zum Stillen als Reserve habe.

Beitrag von kiki-2010 13.01.11 - 15:01 Uhr

Je nach Essen am Vorabend ;-) schwanke ich zwischen 11 und 12 kg bisher.

Das ist voll ok, vielleicht kommt noch 1 kg dazu, wär auch nicht tragisch....

Ich bin auch der Meinung, für 2 essen muss nicht sein und es wird so weitergegessen wie vorher. Ich schaufel nicht unnötig alles in mich rein. Warum auch? Danach muss der Kram auch wieder runter!

Gruß Kiki ET -14

Beitrag von lela99 13.01.11 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich denke schon, dass man sich und seinem Kind einen großen Gefallen tut, wenn man nicht übermäßig Gewicht draufpackt. Schwanke jetzt (2 Wochen vor ET) zwischen +11 und 12 kg und kann damit gut leben, bin mit 57 kg (bei einer Größe von 1,68m) in die Schwangerschaft gegangen, und meine FÄ sagt, die 70kg dürfte ich, wenn es nach ihr ginge, noch knacken, was ich aber lieber nicht so gerne möchte! Diesen Wunsch laut zu äußern, kann gelegentlich zu heftigen Angriffen führen, die so in die Richtung gehen: "Hauptsache, Mama kommt nach der Entbindung wieder in ihre alten Jeans, wie es dem Kind geht, ist ja egal!"
Bäh! Besonders gern habe ich die Kommentare in Richtung Stillen, angeblich lösen sich ja im Gewebe angelagerte Giftstoffe, wenn der Körper in der Stillzeit auf alte Fettreserven zurückgreifen muss. Wenn solche Warnungen kommen, frage ich mich immer, was denn, bitteschön, mit den Übergewichtigen ist, die möglichst wenig zunehmen sollen, rät man denen etwa vom Stillen ab, um das Baby nicht zu vergiften? Wohl kaum...
Ich drücke dir die Daumen, dass sich die Gewichtszunahme in dem von dir gesteckten Rahmen hält. Ausgewogene Ernährung ist, ganz klar, immer oberstes Gebot, aber geißel dich nicht zu sehr, wird schon klappen#pro

Schöne Grüße und alles Gute!