Weissheitszähne entfernung ,wielange krank geschrieben

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von centra20 13.01.11 - 14:44 Uhr

Hallo Ihr,

habe gerade einen Termin bekommen in 2 Wochen für entfernung 3 Weissheitszähne... ( Angst)
Gerade ganz vergessen nachzufragen wielange ist man krank geschrieben ?

Und wie war es für euch ? Ich bekomme Vollnarkose..Berichtet doch mal


liebe grüße

Beitrag von ronjas_ma 13.01.11 - 15:53 Uhr

Gar nicht. Ich hatte am Tag der OP frei (auch mit Vollnarkose) und war am nächsten Tag wieder arbeiten. Mir gings aber auch gut, deshalb habe ich gar nicht nach einem Krankenschein gefragt.

LG
Saskia

Beitrag von sassi31 13.01.11 - 16:23 Uhr

Ich war auch nicht krank geschrieben, hab aber die Zähne einzeln entfernt bekommen.

Beitrag von schwilis1 13.01.11 - 19:02 Uhr

bei mir kamen die noch zur schulzeit raus. ich war 2 wochen zuhause mit höllenschmerzen (ich hatte das glück dass ein zahn noch im kiefer steckte)
ich hatte nur ne örtliche betäubung. das hat nicht weh getan. man hat halt ein ziehen gemerkt, aber das wird bei dir nicht der fall sein.

generell kann es sein, je nachdem wie die weisheitszähne sitzen, dass dir ne ganze weile dder kiefer weh tut, weil sich die zähne wieder verschieben (so ging es mir)
aber es ist alles ertragbar und aushaltebar, dank guter schmerzmedikation.

p.s. bei mir kamen 5 zähne raus... unter einem weihsheitszahn saß noch ein zahn

Beitrag von ela_berlin 13.01.11 - 22:20 Uhr

hallo,

kommt natürlich drauf an, was du arbeitest oder ob du noch zur schule gehst. körperlich anstrengende sachen wir regale auffüllen oder ähnliches kannst du natürlich nicht gleich am nächsten tag.

würde da morgen nochmal anrufen und nachfragen.

lg manuela

ps. der auch noch ein weissheitszahn gezogen werden muss :-( die anderen drei sind zum glück schon lange raus

Beitrag von negromancer 14.01.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

ich habe Ende Oktober 3 Zähne in Vollnarkose ziehen lassen. Ich wäre nur den nächsten Tag krank geschrieben worden, hatte da aber eh frei..
Zum Glück..
Bin zwar ohne Antibiotika ausgekommen und nur mit der halben Dosis Ibuprofen, aber mir hats gereicht.. Kühlen war unangenehm und essen erstmal nur Suppe, war ziemlich hungrig :-)
Mit Fäden ziehen und Spülen wars dann aber nach 2 Wochen überstanden..
Falls Du noch Fragen hast, meld Dich einfach..

LG Alexandra