Thrombose 2009 + Faktor V Leiden homozygot und Büroarbeit ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schose 13.01.11 - 14:46 Uhr

Hallo ihr Lieben ...

ich bin neu hier ... heute erst angemeldet, aber ich dachte mir ich teile meine Gedanken mal mit ein paar anderen schwangeren Mamis :)

Ich bin jetzt 6+0 und weiß seit 2 Wochen das ich schwanger bin.
Der erste Gedanke war ... Oh mein Gott ... zwar wünsche ich mir von Herzen ein Baby ... aber geschockt war ich dann doch :-) So langsam kommen aber die positiven Gedanken!

Nun zu meiner eigentlichen Fragen, vielleicht gibt es hier ja ein paar Leidensgenossinen ???

Ich hatte 2009 eine tiefe Beinvenenthrombose und mußte seitdem für ein halbes Jahr Marcumar nehmen. Nach einer Blutgerinnungsdiagnostik wurde bei mir dann dass Faktor V Leiden homozygot festgestellt, woraufhin gesagt wurde, dass ich für immer Blutverdünner nehmen muss. Seit letztem Jahr im Oktober spritze ich wg. dem Kinderwunsch Heparin.

Vor zwei Wochen nun habe ich den positiven Test gemacht und gleich noch einen zweiten hinterher, weil ich es nicht glauben konnte. :-)

Letzte Woche hab ich von meiner Frauenärztin neue Kompressionsstrümpfe verschrieben bekommen, die ich jetzt täglich tragen muss - was an sich aber kein Problem darstellt.

So jetzt aber zum eigentlichen Punkt :-) sonst kommt die Frage gar nicht mehr!

Ich habe einen Bürojob mit überwiegend sitzender Tätigkeit, jetzt hab ich so meine Bedenken, dass das alles für mich vielleicht gar nicht so gut sein könnte !?!? Hat vielleicht eine von Euch Erfahrungen damit bzw. war auch schon in der Situation ???

freue mich auf Eure Antworten :)
liebe grüße

Beitrag von hasi1977 13.01.11 - 14:56 Uhr

Das ist ja lustig heute. Sonst habe ich nichts zu dem Thema gefunden und heute wo ich meine Leidensgeschichte beschrieben hab, kam das jetzt gleich noch zwei mal :-)

Ich hab auch ein Faktor V Leiden, jedoch heterozygoth. Ich selber weiß aber nicht, was die Unterschiede sind.

Bin jetzt in der 21.SSW und habe heute ein BV bekommen. Heparin muss ich auch ab nächster Woche spritzen. Bei mir kam jetzt aber noch eine Anämie und eine Herzrythmusstörung dazu.

Ich denke dein Arzt wird die Sache beobachten (war jedenfalls bei mir so) und wenns nicht mehr geht, gehts halt nicht mehr...

Du musst nur wirklich auf dich achten und immer dem Arzt sagen wenn was ist.

LG #winke

Beitrag von britta87 13.01.11 - 15:12 Uhr

hallo Leidensgenossen...
Ich leide am Faktor 5 heterozygot. Ich muss seid anfang der SS Clexane spritzen und seid einer Woche spritz ich jetzt Heparin.

Ich würde einfach deinen Arzt fragen wie es ist mit dem sitzen in deinem Job, er wird dir da genau weiterhelfen können.

Mir persönlich wurde immer gesagt das langes sitzten sehr schlecht ist aber wie es ist mit Blutverdünner und Kompressionsstrümpfen weiß ich nicht genau.

Ich wünsch dir auf jeden fall alles gute und eine schöne SS!

Britta 39ssw

Beitrag von ewwi 13.01.11 - 15:39 Uhr

Hallo,
Du bist hier nicht allein.
Ich selber hatte zwar noch keine wissentliche Thrombose, aber mehrere Gerinnungsstoerungen, vor allem FaktorII. Ich sritze auch Heparin und bin in der 14. SSW.
Hier gibt es sogar Clubs zu diesem Thema, zum einen 'Gerinnungsstoerungen und Kinderwunsch' und 'Gerinnungsstoerungen und Schwangerschaft'. Da findest Du ganz viele Gleichgesinnte :-)
Da Du ja Heparin spritzt ist Dein Buerojob keine Gefahr, aber steh zwischendruch immer wieder auf und bewege Deine Beine.
Viel Glueck,
Ewi

Beitrag von sandrinchen85 13.01.11 - 20:25 Uhr

hey,

ich hab das zwar auch,allerding heterozygot :(
nunja,ich muss aber nicht spritzen...nur im wochenbett die 8 wochen....ansonsten nicht.
die hübschen strümpfe bzw.strumpfhosen krieg ich bestimmt auch wieder...die hatte ich bei stella schon und fand sie unheimlich nervig.... :( im sommer war es unerträglich heiß und durch die fehlende luftzirkulation hatte ich dauernd nen pilz...also,diesmal nur strümpfe ;)

achso,ich sitz den ganzen tag in der uni rum,lauf auch nicht wirklich viel.
aber gesagt hat sie nix.meine hebi meinte man könnte ja unauffällig mal fuß/beingymnastik betreiben :)
lg und alles gute

sandra mit stella(13 monate) und keks 7ssw