kann nachts nicht schlafen... lösungsvorschläge???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von elli-pirelli1704 13.01.11 - 15:04 Uhr

hallo ihr süssen...

ich bin absolut gerädert! ich schlafe die nacht nur 3-4h und die auhc noch relativ schlecht mit ständig aufwachen. bin voll berufstätig und muss mich da echt konzentrieren...

kann mir jemand was empfehlen? ....ausser heisse milch, die ich nicht mag und ausser ein lavendelkissen dessen geruch mich dazu treibt ausm fenster zu springen #zitter

#bla Sorry für´s rummemmen....

Beitrag von neomadra 13.01.11 - 15:10 Uhr

willkommen im club :-[

woran liegts bei dir? einfach immer aufwachen, ohne ersichtlichen grund?

bei mir ists die konfirmantenblase, das hohe blutdruck, das herzstolpern, wahlweise heiss oder kalt nachts oder einfach albträume.
nervt!

nen richtig heissen tipp hab ich leider auch nicht - was kurioserweise manchmal hilft bei mir, ist umziehen. auf die couch oder so. quasi locationwechsel ;-)
vermutlich rein psychologisch, aber irgendwie gehts.

ansonsten, wenn alle stricke reissen, baldrian sagte meine gyn. im notfall. allerdings wirkt das bei mir eh nicht, da ich durch meine herzprobleme schon vor der ss fast ein jahr schlaftabletten genommen hab, da lacht mein körper drüber ...

gibts bestimmte zeiten, an denen du dann doch einschläfst? bei mir wars anfangs so, dass ich immer gegen morgen einschlafen konnte. vorher keine chance. aber ab 0400 / 0500 gings. meine gyn hat mich dann mal für 3 tage aus dem verkehr gezogen und ich hab mich dann bis mittags ausgeschlafen. danach gings.

ansonsten die drei ??? ... helfen immer bei mir ;-)
ich hab noch keinen fall bis zuende gehört ... vermutlich entgeht mir einiges, aber sobald die ihre fälle besprechen ...#gaehn
(hey, ich liebe die jungs, so isses nicht, aber trotzdem schlaf ich gut ein bei ihnen ;-) )

Beitrag von himbeerstein 13.01.11 - 15:10 Uhr

Ich kenn das.. Ich bin teilweise um 9.00 Uhr morgens (!) erst eingeschlafen... und manchmal war ich so müde und so verzweifelt dass ich ein bisschen geheult habe weil ich einfach nicht wusste was ich machen soll... #heul

ich bin dann im Zombie Walk zum Arzt gelatscht und habe sie gefragt und sie meinte dass sie nicht verschreiben kann. Sie riet mir Baldrian (ausprobiert, vergiss es!) Und folgende andere Sachen:

Spazieren gehen kurz vorm schlafen, duschen und eincremen, gut rasieren, (Haarstoppeln können unfassbar nerven)
Ich habe außerdem alles an Vitaminen gekauft was ich finden konnte, Magnesium, Eisen, Folsäure und Fischöl Kapseln.
Woran es jetzt genau liegt weiß ich nicht aber ich kann wieder schlafen #freu
Vielleicht ist es auch immer nur Phasenweise

Viel Glück #winke

Beitrag von tamil1975 13.01.11 - 15:16 Uhr

Hallo!

Ich habe das auch, wache um 4 auf und kann dann nicht mehr einschlafen - vor Übelkeit und Kopfkino!

Sonst haben auch mir immer Hörspiele geholfen (jaja, ich oute mich! ;-)), aber dummerweise ist mein 20jähriger Walkman kaputt gegangen. Muss mal schauen, ob ich ne Meditions-CD oder sowas ind er Richtung finde, die ich dann anmachen kann.....

Beitrag von elli-pirelli1704 13.01.11 - 15:20 Uhr

oh ja... ich hab vorher auch ab und an schlaftabeltten genommen, also baldrian ist da ja völlig raus! vomex a macht mich müde aber ich kann ja net ständig pillen schlucken die eigentlich gegen übelkeit sind :-(

hörbuch wäre vielleicht ne gute idee.... ich glaube das teste ich nachher mal aus!

meist wache ich von den albträumen auf - voll schlimm. und weil ich mich aufrege/angst hab oder ertrinke endet das im herzrasen....

Beitrag von raketemitbaby 13.01.11 - 15:23 Uhr

Als erstes würde ich bevor ich Schlafen gehe nichts mehr trinken sprich kurz vorher 1h. Dadurch drücken die Krümel auf der Blase und man muss aufstehen. Dann versuche auf der Linken Seite zu schlafen ist am besten für dich und das Kind. Unter anderem würde ich ein Kissen unterm Bauch legen das stütz noch. Ja ansonsten weiß ich leider auch nicht mehr. Ich glaub wir haben alle diese Probleme mit dem Schlafen um so größer die Murmel wird um so weniger Schlaf.
Aber auf keinen Fall Medikamente ohne Absprache mit deinem Arzt.
Alles Gute.

lg