U6 morgen - auch wieder impfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von petrapuck 13.01.11 - 15:24 Uhr

Hallo,
unsere Maus hat morgen U6 - mit 11 Monaten und 3 Tagen.

Wisst Ihr, ob auch wieder geimpft wird?

Dann kann ich mich schon mal drauf einstellen, wie das WE wird #zitter

Vielen Dank u viele Grüße,

petrapuck mit Emma

Beitrag von akti_mel 13.01.11 - 15:34 Uhr

Du weißt nicht, wann welche Impfungen stattfinden? Das schockiert mich. Informier Dich mal über´s Impfen, es wird sowieso nur dann geimpft, wenn DU das möchtest.

*kopfschüttel* M.

Beitrag von petrapuck 13.01.11 - 15:45 Uhr

mal ganz locker bleiben!
ich wusste es jetzt nicht auswendig, aber wenn man direkt so dämliche antworten bekommt, kann ich auch ganz drauf verzichten!

Beitrag von karra005 13.01.11 - 15:49 Uhr

das solltest du lieber den KiA fragen....Woher sollen wir das wissen.... Der wird dir schon den den Kopf abreißen wenn du morgen anrufst, bevor du hingehst und nachfragst... is ja auch sooo schwer.... Hätte man auch früher machen können und nicht auf den letzten drücker

Beitrag von schnuppelag 13.01.11 - 15:53 Uhr

Ich versteh meine 2 Vorposterinnen nicht ... wissen es selber nicht, aber giften hier rum?!

Ich persönlich weiß es auch nicht, man hat ja die Impftermine nicht alle im Kopf. Unsere U6 steht erst in 2 Monaten an. Aber mein Doc hat bei der letzten Impfung nichts davon gesagt, dass bei der U6 auch eine stattfinden wird... was er sonst immer tut, damit ich für den Fall auch Einspruch erheben kann ;-)

Beitrag von karra005 13.01.11 - 15:59 Uhr

Das ist doch bei jedem Arzt unterschiedlich....#klatsch
Die Impftafel die man überall sieht ist nur ein Richtwert. Meine Maus wird auch zur U5 geimpft obwohl es normalerweise üblich ist diese Imfpung die sie bekommt, alle 4 Wochen zu machen. Unserer KiÄ macht das aber ganz gerne so, dass sie das mit den U's zusammenlegt, egal wie der Abstand der letzten Imfpung war(die letzte war vor 2 Monaten). Ich kenne dafür auch einen anderen KiA der das eben NICHT so macht.
Deswegen sagte ich sollte sie mal lieber den KiA fragen.

Zumal man den Termin für die Nächste U ja nicht erst 2, 3 Tagte vorher macht. Und selbst dann hätte man gleich mal nachfragen können oder halt einen Tag später. Ist ja nun kein Unding mit nem Arzt zu kommunizieren.

Beitrag von akti_mel 13.01.11 - 16:38 Uhr

Oh, Du irrst. Ich weiß, wann lt. Stiko-Empfehlung die Impfungen stattfinden, was aber nicht heißt, dass ich mich da auch dran halte.

Beitrag von schnuppelag 13.01.11 - 18:07 Uhr

Und was ist dann so schwer daran, der TE eine Antwort auf ihre Frage zu geben, statt sie gleich anzumaulen?!

Beitrag von schullek 13.01.11 - 18:40 Uhr

sie hat geschrieben, dass sie schockiert ist. das nenne ich nicht anmaulen.
und ich bin ebenfalls sehr überrascht.denn: das impfen ist etwas sehr schwerwiegendes. eltern sollten wissen, wann welche impfungen sttatfinden, ob sie diese wann wollen oder überhaupt. dem arzt blind vertrauen halte ich da für unangebracht.
wenn ich lese: bis jetzt hat mir der arzt immer bescheid gesagt... dann ist mir schon klar, dass wohl kein ausführliches beratungsgespräch je stattgefunden hat.

lg

Beitrag von mauz87 13.01.11 - 16:52 Uhr

Normerweise ist in jedem U Heft ein Impfkalender enthalten bzw eingeklebt.

Es wird eh nur geimpft wenn Du zustimmt und der / die Kleine gesund sind.



lG mauz

Beitrag von svenjag87 13.01.11 - 17:10 Uhr

Also mit ungefähr einem Jahr kannst du dein Kind gegen Masern, Mumps, Röteln impfen lassen. Demnach machen das viele Kinderärzte mit der U6 zusammen. ;-)
Und du kannst auf dem Impfpass hinten drauf gucken, da stehen die empfohlenen Impfungen.

Beitrag von sunshine1176 13.01.11 - 18:07 Uhr

Genau das wollte ich auch gerade antworten! Ich verstehe den Ton gar nicht, der hier herrscht!

Geht doch nicht die Welt unter, wenn nicht jede Mama so genau informiert ist.

Du musst diese Impfung aber nicht zwingend bei der U6 machen, kommt ja eh darauf an, ob der Zwerg gesund ist.

Wir mussten es auch verschieben auf kommende Woche. Und soweit ich informiert bin, kommt die Reaktion (wenn denn eine kommt) bei dieser Impfung ne ganze Zeit später erst (schlagt mich nicht, ich glaube ca. nach einer Woche oder so). Aber das wird der Arzt dann schon erklären!

Alles Liebe für die U6
sunshine

Beitrag von petrapuck 13.01.11 - 19:25 Uhr

danke für die nette antwort!!!
scheint ja hier nicht mehr so gängig zu sein, freundlich zu sein....

schönen abend noch!!!