12. Geburtstag - und keinen Plan!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von horsternetti 13.01.11 - 15:31 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird im Februar 12 Jahre alt. Nun weiß sie absolut nicht, was sie mit ihren Freundinnen machen soll. Die Jahre zuvor waren wir:

- Kino
- Schwimmhalle
- Bowlen
- Indoorspielplatz

Habt ihr vielleicht eine Idee, was man noch machen könnte?
Für zahlreiche Ideen bin ich dankbar.

LG Annette

Beitrag von susanne85 13.01.11 - 15:53 Uhr

hi

gibt es bei euch evtl. eine eisschlittschuhlaufbahn mit disco? oder evtl. auch eine eigene kleine fete mit alkoholfreien coktails?
einen pyamaparty mit pizza und filmen?

Lg

Beitrag von horsternetti 13.01.11 - 15:55 Uhr

Nee, eine Eishalle haben wir leider nicht. Aber die Pyjama-Party werd ich ihr mal vorschlagen...

Danke schonmal!

LG

Beitrag von helene2 13.01.11 - 15:55 Uhr

Hallo Annette,

muß es denn immer ein großes Event sein???
Wenn ja, dann hätte ich Schlittschuhlaufen vorgeschlagen (wenn ihr eine Halle in der Nähe habt). Fehlt noch in deiner Sammling:-p

Ansonsten sind wir etwas weggekommen von dem "immer was Besseres machen müssen Trip".

Meine Tochter hat letztes Jahr im März ihren 12 Geburtstag gefeiert und nur ihre engsten drei Freundinnen eingeladen, "Programm" wollten sie nicht, nur zusammenhocken, chillen und essen.#kratz
Dass Mami Programm macht oder einen Ausflug plant ist wohl uncool#zitter
Ich durfte nur leckere Sachen vorbereiten, mehr nicht.
Mir solls Recht sein, ich hoffe die Mittlere ist auch bald so weit, für sie durfte ich mir mächtig viel überlegen und es waren 10 Zicken eingeladen#schock

Ich weiß, mein Beitrag hilft dir nicht, aber es wäre sinnvoll dass du deine Tochter fragst was SIE will und nicht uns hier.

LG,
Helene

Beitrag von horsternetti 13.01.11 - 15:58 Uhr

Sie weiß ja nicht, was sie möchte. Sie zuckt nur mit den Achseln und sagt: "Ist mir egal!"#kratz

Na mal sehen, ich schlag ihr mal ne Pyjama-Party vor.

LG

Beitrag von motzkuh05 14.01.11 - 10:34 Uhr

Hallo,
vielleicht möchte sie gar keine Geburtstagsfeier machen?
Motzkuh

Beitrag von happy1520 13.01.11 - 17:02 Uhr

Hi, also unsere Große hat an ihrem 10. Geburtstag ne Übernachtungsparty gemacht. 4-5 Freunde eingeladen, Zimmer zur Großraummatratze umgebaut, DVD´s ausgeliehen, Pizza gefuttert. War suuuper! Allerdings erst spät Nachts irgendwann Ruhe und morgens schon gaaanz früh wieder Stimmung.
Jetzt an ihrem 11. Geburtstag hat sie nur noch 2 beste Freundinnen eingeladen und ich bin mit denen ins Einkaufszentrum gefahren und hab sie dann "von der Leine" gelassen;-). Nach 2h ca. haben wir uns wieder getroffen, da gabs was zum essen und dann sind sie nochmal los. Jedes Mädel hatte bisschen Taschengeld dabei, was sie dann auch ausgegeben haben. Kam auch gut an! Und für mich auch toll#schein

Gruss Olivia

Beitrag von cornichon 14.01.11 - 12:47 Uhr

Hallo,

also meine inzwischen 11-Jährige wollte jetzt zum 3. mal in Folge ne Pyjama-Party zum Geburtstag. Scheint wohl der Hit zu sein.

Ansonsten hatten wir inzwischen auch alles mögliche durch. (habe ja 2 Kinder)
U.a. z.B. Reiten (Reiterhof ist ganz in der Nähe) oder Klettern mit Schatzsuche. Bei uns gibts da so nen alten Wasserturm der zum Kletterturm umfunktioniert wurde. Kam auch sehr gut bei den Kids an. Supernettes Personal , die haben da alles gemanagt.
Kletterhallen gibts ja bestimmt auch bei euch.
Kletterwald ist auch toll, aber eben jahreszeitenmäßig gebunden.
Oder Zoo? Falls ihr einen in der Nähe habt. Das haben wir zwar selbst auch noch nicht gemacht, aber in unserem hier werden auch spezielle Geburtstagsführungen angeboten, die man vorher buchen kann.

Ums Schwimmbad hab ich mich ehrlich gesagt bisher immer gedrückt, da war mir die Verantwortung für mehrere fremde Kinder einfach zu groß.

Viele Grüße
cornichon