Ich dreh´ bald noch durch!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dolli1209 13.01.11 - 15:31 Uhr

Huhu!

Ich dreh´bald noch durch hier.
Bin in der 23+4 SSW und habe aufgrund der krassen Wassereinlagerungen Kompressionsstrümpfe von meiner FÄ verschrieben bekommen.
So, die Teile hab ich seit der Weihnachtswoche, aber die Dinger rutschen wie sonst was und oben, wo dieser Silikonrand ist, dreht sich der Rand immer nach Außen.
Die Folge: Es tut richtig weh oben, weil durch diese "Wurst", die da entsanden ist, alles abgedrückt wird.
ich dann bei der Apotheke vorgesprochen, bei der FÄ und im Sanitätshaus.
Apotheke sagt, die FÄ soll mir ne Kompr.-strumpfhose verschreiben.
FÄ sagt, sie macht das nicht, ich soll ins Sanitätshaus.
Sani.-haus sagt: jeden Tag die Dinger waschen, damit der Silikonrand immer schön haften bleibt.
So, hab jetzt alle Tipps, die ich bekommen habe, ausgeführt und die scheiß Dinger rutschen immer noch genauso.
Ich werd schon richtig aggressiv, wenn ich die Dinger anhab (mein armer Mann :-( ).

Ich brauche die Teile aber sehr dringend, sonst platz ich bald #heul

Hat jemand vielleicht das gleiche problem und weiß Abhilfe?

Sorry fürs viele #bla , aber ich muss die Dinger noch 15 Wochen tragen und das halte ich beim besten Willen net durch

LG, Melli mit Colin inside (23+4 SSW)

Beitrag von kerstini 13.01.11 - 15:34 Uhr

Und wo hast du die Strümpfe geholt? In der Apotheke oder im Sanitätshaus?

Wurden die denn auch genau abgemessen? Ansonsten kann ich mir gar nicht vorstellen wie die rutschen sollen? #kratz


Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 39.SSW #verliebt

Beitrag von dolli1209 13.01.11 - 15:37 Uhr

Ich hab die in der Apotheke geholt. Die haben das ausgemessen und die Teile angefertigt.
Im Sanihaus war ich ja nur, weil die FÄ gesagt hat, dass die Apotheke das gar nicht machen darf (?!?) und ich ins Sanihaus gehen soll und dann da fragen.

Beitrag von kerstini 13.01.11 - 15:46 Uhr

Wie haben die das ausgemessen?

Ich musste meine Hose und die Socken ausziehn und dann hat sie unterhalb der Knöchel angefangen auszumessen. Ca. alle 10cm schätze ich mal wurde dann erneut vermessen und die jeweiligen Werte in eine Tabelle eingetragen. Und das an jedem Bein. Danach hat sie anhand der Maße ausgerechnet welche Größe ich brauche und ich durfte mir aussuchen ob ich ne Strumpfhose möchte bzw. welche Art von Strümpfen.

Mir wurde damals gesagt in der Apotheke sind das ganz andere als im Sanitätshaus. Die Qualität ist anscheinend im Sanitätshaus viel hochwertiger!

Beitrag von dolli1209 13.01.11 - 15:50 Uhr

"Mir wurde damals gesagt in der Apotheke sind das ganz andere als im Sanitätshaus. Die Qualität ist anscheinend im Sanitätshaus viel hochwertiger!"

Das denke ich mittlerweile auch.
Ich ärger mich nur so über die FÄ. Wieso verschreibt sie keine Strumpfhose? Als wenn sie die bezahlen müsste...

Bei mir wurden auch beide Beine ausgemessen wie bei dir.

Beitrag von kerstini 13.01.11 - 15:54 Uhr

Die muss sie nicht verschreiben, im Sanitätshaus kannst du dir aussuchen ob Strümpfe, Strümpfe mit offenen Zehen oder Strumpfhose!

Die Qualität aus der Apotheke ist ähnlich die aus den Krankenhäusern. Die sind auch nicht annähernd so stark wie die aus dem Sanitätshaus. Meine sitzen so gut das ich mittlerweile mit dem dicken Bauch teilweise Hilfe brauche beim anziehen.

Tja das ist natürlich jetzt blöd gelaufen bei dir. Normalerweise hast du Anspruch auf 2 Paar in der SS wurde mir gesagt. Vielleicht kannst du deine Ärztin nochmal auf ein 2. Rezept ansprechen oder bei der KK nachfragen.

Beitrag von zimtzickee 13.01.11 - 15:56 Uhr

es gibt auch welche ohne silikon rand -von einer schweizerfirma -die sind gearbeitet wie normale strümpfe oben am rand - hab ich schon ion der ersten ss gehabt und nun wieder -habe die probleme nicht die strümpfe sind gut zutragen-naja was man gut nennt....

Beitrag von gwenni77 13.01.11 - 15:54 Uhr

Strapse dazu nehmen?
Weiß nicht, ob das klappen könnte, aber das wäre eine Möglichkeit.

LG

Beitrag von esha 13.01.11 - 16:15 Uhr

Oh ja, das kenn ich...hab auch so Dinger zu Hause, die rutschen wie sau...ich bin etwas mopsig und drücken sich fies in den Speck und tun richtig weh...daraufhin soll ich die nicht mehr anziehen, da sonst Thrombosegefahr verstärkt wird, weil die abschnüren...es hilft nur eine Strumpfhose die maßangefertigt wird...übrigens, meine Strümpfe waren auch ne Maßanfertigung...das hilft nicht unbedingt.
LG esha mit Julius (30 SSW)

Beitrag von butzelinchen 13.01.11 - 16:27 Uhr

Warum will Dir die Ärztin denn keine Strumpfhose verschreiben?!? Versteh ich nicht...

Ich habe eine und das ist echt klasse! Da rutsch nix und ausserdem kann ich immer schön die Umstandsröcke anziehen ohne das es zieht ;-)

Ich würde auf eine Strumpfhose bestehen - oder eben Strapse kaufen und festhaken. Dann rutsch nix mehr.

Viel Erfolg!