?!Schwangerschaft - Diabetes-oder verdacht?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smily-2010 13.01.11 - 16:05 Uhr

#zitterHy ich hätte mal ne Frage an euch#zitter
____________________________


Und zwar hat mir mein Fa vor 2 Wochen nach dem Test gesagt das ich Verdacht habe auch Schwangerschaft Diabetes hätte 2% von 100% und hat mich dann zum Diabetiker geschickt…

War ja alles ok bis dahin....


Dahin angekommen meinte die frau dort mir direkt ein Diät plan unter die Nase zu halten#kratz
mir zu sagen was ich von heut auf morgen essen soll#schmoll oder nicht und hat mir Sachen mit gegeben um Blut werte im Finger zu messen,also stechen in den Finger in das Gerät und abschreiben.....

Sie meinte ich solle 6 Malzeiten nehmen und das in ganz kleinen Portionen...

Ich hab das ganze freitags bekommen und hab das Wochenende über getestet wie ich damit klar komme…

Es war der Horror…!:-[

Ich bin zwar schwanger und man sagt man hätte gelüste aber ich hab keine also sehr sehr selten hatte nur vorher viel mezzomix und weiser Limo getrunken =( was nicht so toll ist ((wahr))


Ich bin das Wochenende über fasst verhungert, hab gezittert und hab schlechte Laune an Mann und an meinem 3 jährigen Sohn ausgelassen UNGEWOLLT…#schmoll

Ich war bis jetzt in meinen 8mon noch kein einmal zickig oder verfressen oder sonst was..
Und bin und wahr sehr stolz darauf...?!:-(

Und von heut auf morgen sollte ich mit dem Druk leben nichts mehr essen zu dürfen was ich so auch nicht viel gemacht habe.

Montags rief die frau dann wider an und fragte ob alles klar ist und sie fragte nach den werten...

Ich hab der frau dann erklärt dass ich auf das ganze keine Lust mehr hab nur geweint hatte und mich das alles total umhaut ich weiß nicht wieso aber es ist so…


Die frau hat mehr die werte interessiert wie als wies es mir geht…!? #klatsch

Sowas von unfreundlich das gibt es nicht…?!:-[

Ich war nachher zu sauer und habe dann zu allem zugestimmt und aufgelegt..!!!!


Ich hatte top werte die kann ein Diabetiker sich nur wünschen…..

Und ich soll wegen 2% Diät machen... ich glaub ich bin im falschen Film…

Jetzt sagt der Fa ich soll normal weiter essen usw. soll nur aufpassen... die 2% wären nicht schlimm….

hatte ein fehler gemacht hab an dem abend vor dem test einen kleinen schluck mezzomix =/ das dass ganze vielleicht ausgelöst hat...

Ei wieso hatte er mich dann dort hin geschickt frag ich mich…



#kratz#schmoll

Bin ich jetzt eine schlechte Mutter?

Das ich nicht in der Lage bin Diät zu machen in einer Schwangerschaft!?

Mach ich alles falsch?!

Oder gibt mir sogar jemand recht?!

Oder hat das gleiche durch gemacht?!

Ich selbst Weiß nur die sollen mich alle in Ruhe lassen ich bekomm bald mein Sohn und dann iss alles wieder gut…
Nahm bei meinem ersten Sohn fast 30kg zu da fragte keine ((sau)) nach mir sorry für das Wort und jetzt beim zweiten in 8 mon erst fast 2kg und alle rennen mir die Tür ein -.-

LG.Mell

Beitrag von smily-2010 13.01.11 - 16:11 Uhr

Im ersten wort stimmt das auch nicht das soll AUF heisen

Und zwar hat mir mein Fa vor 2 Wochen nach dem Test gesagt das ich Verdacht habe ((auch)) <---auf

Beitrag von seluna 13.01.11 - 16:19 Uhr

wie Verdacht auf?? 2%??

Also entweder du hast Schwangerschafts Diabetes oder du hast sie nicht.

Ich habe auch eine und "ja" die Umstellung ist hart, aber sie ist machbar und es geht dabei immerhin um die Gesundheit meines kindes.

Bin auch zuckerzeugs Trinker gewesen, habe das dadurch gelassen, inzw 15 kg abgenommen und komme wunderbar mit zuckerfreien limos, selter und ähnlichem klar.

Es geht.
Wenn man will geht alles und es tut mir leid, jeder mit SS-diabetes und jeder normaler Diabetiker muss mit dieser plötzlichen Umstellung klar kommen.

Beitrag von smily-2010 13.01.11 - 16:21 Uhr

bin auch auf alle die das packen sehr stolz... ich hab keinen es war nur nur 2 werte über dem normal wert also eigendlisch NEIN

Beitrag von maylu28 13.01.11 - 17:45 Uhr

Also, wenn schon zwei Werte über normal sind, dann hast Du auf jedem Fall eine SS-Diabetes...Bei mir war nur ein Wert drüber und ich hatte schon ganz schon mit der Diät zu kämpfen, damit die Werte ohne Insulin im Rahmen bleiben...

Ich rate Dir auf jedem Fall, die Diät ein zu halten....SS-Diabetes ist nicht ohne für Dein Baby....lies Dich mal ein wenig durch das Netz...ich hab das nicht risikieren wollen und brav Diät gemacht....

Viele geben das Rauchen auf, ich glaube dass ist wesentlich schlimmer, als ein bisschen Diät halten...

Wie genau waren Deine Werte ????

LG Maylu

Beitrag von maylu28 13.01.11 - 17:50 Uhr

Ich wollte noch ergänzen.....

...Du schreibst, dass von Deinen Werte ein Diabetiker träumen könnte, dass mag schon sein, aber Du solltest Zuckerwerte eines Gesunden haben..

D.h. Nüchternwert vor dem Aufstehen: unter 90 (weit unter 90)
Vor dem Essen grundsätzlich unter 90
1 h nach dem Essen: unter 140 (besser unter 120)
2 h nach dem Essen: unter 120

Mach Dich nicht verrückt, man kann viele gute Dinge essen und hunger sollte man überhaupt nicht....

Wenn Du fragen hast dann mail mir einfach.....hab ein paar gute Rezepte..

LG maylu

Beitrag von sacht736 13.01.11 - 16:22 Uhr

Hallo ,

so ganz habe ich dich jetzt nicht verstanden aber versuche mal zu antworten !

Hast du bevor du zum Diät-Arzt geschickt wurdest einen Zuckertest machen müssen ??

Wenn ja wie waren denn die Werte ??

Bei mir wurde damals beim Zuckertest nur ein Wert gemessen und zwar 1 std. nch ner Zuckerlösung und der war bei 129 .... ein Wert unter dem wie er sein sollte , bis 130 ist grenzwertig bei dem Schnelltest !


Danach wurde ich auch zur Ernährungsberatung geschick und bekam den Accu Check zum messen , ich musste mir morgens, mittags und abends per Blut vom Finger die Werte messen.

Diese Werte sollten Nüchtern vor dem Frühstück bis höchstns 90 sein ( grenzwertig bis 92 laut mein Arzt ) Aber höher auf keinen fall !!!
Nach dem Essen dann nie über 120 und Abends das gleiche nach dem Essen :)

Ich hatte komischerweise nie höher wie 115 nach dem essen und ich habe ganz normal alles gegessen habe nur auf Süßes verzichtet .... und meine Getränke ... ich trinke auch gerne Mezzimix auf mezzomix zero umgestellt und selta und hal alles light und zero ! Und das macht schon eine menge aus !


Das du launisch bist kann ich verstehe ich war am Anfang auch total geschockt und genervt von der ganzen Messerei die ich sogar 2 Monate durchgehalten habe und am Ende kam raus das ich kein Diabetes habe .
Ich habe nie darauf geachtet was ich nu esse hab gegessen wie immer ..... nur halt die Getänke umgestellt :)

Am besten du ziehst das jetzt durch auch wenn es schwer fällt und vielleicht sind deine Werte ja auch alle super und kannst bald wieder damit aufhören.

Viel Erfolg

Beitrag von borstie2000 13.01.11 - 16:28 Uhr

Hallo Melli,

diese komische Behandlung beim Diabetiker verstehe ich auch nicht ganz.

Was für ein Wert war denn bei Dir 2 % ???? War das der HbA1c (Langzeitzucker), der Glukosewert oder was anderes ?

Ein Schwangerschaftdiabetes wird nur eindeutig festgestellt anhand eines Glukosetoleranztest.
Da wird währenddes Tests Dein Zuckerwert 3x bewertet.
Einmal nüchtern, dann bekommt zu einen Gulosesaft zu trinken, dann wird danch und nochmal eine Stunde später gemessen.

Wenn mindestens 2 Werte über der Norm liegen, dann hast Du einen SS-Diabetes.

Bei Verdacht, kann man natürlich mit "Ernährungsumstellung" präventiv etwas bewirken.

Aber dazu hätten die Dir in der Praxis mehr Hintergrundwissen mitgeben sollen.

Frag da nochmals nach und schildere Deine Bedenken, die müssen Dir da besser zur Seite stehen....

Viel Glück

Borstie (SSW 10+4)

Beitrag von connie36 13.01.11 - 16:33 Uhr

hi
entweder man hat ss diabetis oder nicht. nur 2 % risiko gibt es nciht.
es wird beim gyn ein ogtt gemacht, ein zuckertest, sind die werte hoch, diabetis, sind sie nicht hoch, kein diabetis. auch das mezzomix (warum man über getränke allerdings soviel zucker zu sich nehmen möchte, weiss ich nciht#kratz) am abend vorher macht nix, ein gesunder körper kann das über nacht abbauen.
ich habe diabetis seit 6 wochen und muss jede woche die einheiten die ich spritze erhöhen.
ich muss mich auch dran halten, nix süsses usw. zu mir zu nehmen. aber ich mache das für mein kind. ich kann nicht verstehen, wie limo und mezzomix für jemanden so wichtig sein können. ich trinke normalerweise eher leitungswasser, und brauche die zuckereinheiten über das trinken nicht noch zusätzlich.
lass dich vernünftig testen, und dementsprechend handeln.
es ist ja nicht für die ewigkeit.
lg conny 36.ssw