utrogest und gynvital?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von annett260678 13.01.11 - 17:36 Uhr

hallo,

ich weiß das ihr keine ärzte seid, aber vielleicht weiß ja jemand ob man auch wenn man utrogest nehmen muss man schon gynvital einnehmen kann? gynvital ist sowas wie neovin -> nahrungsergänzungsmittel mit folsäure und so!

danke euch #blume

Beitrag von jana8000 13.01.11 - 17:40 Uhr

Utrogest ist doch für die Gelbkörper. Die mußte ich auch bis zur 13. SSW nehmen.
Ich habe zeitgleich noch Femibion genommen, da ist Folsäure und so drin.

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.

Liebe Grüße

Jana + Krümel 15. SSW

Beitrag von mick68 13.01.11 - 17:44 Uhr

hi du,

also ich musste anfangs auch utrogest nehmen. ich habe zusätzlich auch gynvital genommen. damit habe ich schon vor der ss angefangen.

beides hat sich gut vertragen.

dann habe ich jedoch festgestellt, dass im gynvital nicht die ausreichende/bzw. empfohlene menge folsäure nach der 12. ssw drin ist. als ich dann das utrogest nicht mehr nehmen musste, habe ich gynvital und femibion 2 im wechsel genommen. so mach ich das noch heute. alle 2 tage gynvital, dazwischen femibion. mir bekommts super.

glg mick