fruchtbarkeitstest für ihn: erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rosa81lie 13.01.11 - 17:49 Uhr

hallo mädels,

ich bin die rosa und neue dabei im forum. :-)

mein partner und ich planen unser erstes kind und sind schon fleißig am liebe machen. versuchen es nunmehr 7 monate, aber es hat noch nicht geklappt. man muss dazu sagen, dass wir uns nur an den wochenenden sehen und dann auch 2-3 mal miteinander schlafen. er arbeiten woanders und das äußerst intensiv.

ich war auch schon beim gynäkolgen, ob bei mir alles ok ist und das ist es. hab jetzt angst, dass bei ihm etwas nicht in ordnung ist. ich krieg ihn aber nicht dazu, zum arzt zu gehen. er sagt immer, dass es von der arbeit aus nicht klappt, frei zu machen...

mach mir echt sorgen, dass er unfruchtbar ist. hab mir gedacht, ich besorg ihm mal so ein fruchtbarkeitstest von zuhause. den können eben mal am wochenende machen.

hat jemand erfahrungen mit solchen einem test? macht das sinn oder lohnt es sich nicht, den zu kaufen?

kann es vlt auch daran liegen, dass wir nur an den we miteinander schlafen, dass es noch nicht geklappt hat?

freue mich über eure antworten.

Beitrag von tattoo-freak 13.01.11 - 17:53 Uhr

Hallo, also erstmal nicht den Kopf hängen lassen...

2. Musst du dir ausrechnen, wann du deinen ES hast, dann weißt du ob das mit dem Wochenende passt...

3. Ich habe meinem Mann im 17 ÜZ einen Spermientester in der Apotheke gekauft, kosten ca.54 euro..Und der war, okay, also voll funktionsfähig mein Mann^^hehe

Ob auf die Dinger verlass ist, kann ich dir nicht sagen, steht zumindest drin, 99% aber naja...

Viel Glück...

Beitrag von majleen 13.01.11 - 17:56 Uhr

Lass lieber die Finger davon. Das kostet genug Geld und bringt nichts. Beim Urologen wird es genau untersucht und kostet nur die 10€ Praxisgebühr.

Es wird das untersucht:

Volumen
Spermienkonzentration also wie viele pro ml
pH Wert
Beweglichkeit in 4 Kategorien
Vitalität
Morphologie ( also ob die richtig geformt sind)

Das alles macht der Urologe. Ab 12 Monaten üben macht der das.

Beitrag von majleen 13.01.11 - 18:01 Uhr

Auch wenn der FA dich untersucht hat, kann es trotzdem an dir liegen. denn ich nehm mal stark an, dass er maximal ein Bluttest und einen US gemacht hat. Oder?

Es können z.B. Trotzdem deine Eileiter zu sein.
Du könntest Endometriose haben. Auch wenn es immer heisst, dass man da Schmerzen hat, kann es sein. Ich hatte auch keine Schmerzen und super Zyklen und doch hatte ich Endometriose und ein Eileiter ist nicht gut durchlässig.
Auch kann es an deiner Schilddrüse liegen.
Oder an deinem ZS

Beitrag von muschelputt 13.01.11 - 18:02 Uhr

hallo rosa,

wir haben son blöden Test zuhause durchgeführt (2 er Set). Es war ein Test mit zwei Fenstern, wobei das rechte Fenster das Kontrollfenster war. Wenn das linke Fenster ein dunkleres Blau aufweist, ist das Sperma gut.... haha. Naja, ob das wirklich so stimmt. Bei uns waren auf jeden Fall in beiden Fällen die Ergebnisse eher lila als blau - siehe Bild in VK

Wir waren dann beim Urologen und das Spermiogramm meines Mannes ist so was von schlecht .... :-(

Ich würde auf jeden Fall nicht wieder so viel Geld für einen Heimtest ausgeben!

Beitrag von cindyundbert 13.01.11 - 21:09 Uhr

hey rosa,

hab meinem mann auch mal so einen Heimtest besorg. war der von fertiquick, hat um die 30€ gekostet.

ich fand es ganz interessant, vor allem das assistieren beim testen ;)
war leicht durchführbar und hat auch eindeutig angezeigt. der test hat angezeigt, dass mein mann fruchtbar sein soll und das hat sich dann beim SG bestätigt.

zu sagen ist allerdings, dass der test lediglich die anzahl der spermien pro ml ejakulat, über mortalität, beweglichkeit etc. der kerlchen ist da noch nix gesagt.

allerdings fand ich als einstieg den test nicht so schlecht. vlt. wird dein partner dann etwas sensibler für die ganze thematik...