trennung und jetzt doch schwanger?!? bin verzwweifelt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jhjh 13.01.11 - 18:04 Uhr

Hallo zusammen,

versuche seit einem halben Jahr schwanger zu werden. Mein Partner und ich wünschten uns so sehr ein Kind. Er hat lansame Spermien und ich endo. Mein Zyklus ist aber die letzten 6 Monate sehr Pünktlich gewesen. Eisprung hatte ich glaube ich am 31. Dez. Seit Sonntag arbeite ich der Nachtschicht. Mir bekommt das sehr gut. Wir waren über Silvester im Urlaub. Der war eine Katastophe. Habe mich gestern von ihm getrennt. Es ging einfach nicht mehr.(klingt jetzt kommisch da wir uns ja ein Kind wünschen. Müßte aber zu weit ausholen um das zu erklären) Aufjedenfall hätte ich Dienstag meine mens bekommen sollen. Sie kommt aber nicht. Hatte gestern Termin beim FA. Der hat auf dem Ultraschall nichts gesehen. Bluttest kam garnicht zur sprache. Ich wünsche mir sehr ein Kind aber unter den jetzigen umständen wäre das nicht so toll. Irgendwie hoffe ich das die mens jeden moment einsetzt. Die anzeichen habe ich ja (unterleibschmezen u.s.w.) Insgeheim hoffe ich aber doch schwanger zu sein. Aber bei dem Gedanken daran muß ich weinen weil ich damit allein da stehe, der Zwerd dann ohne Papa aufwächst. Ich traue mich nicht mal einen Test zu machen. Weine den ganzen Tag und renne ständig aufs Klo weil ich denke jetzt kommen sie.
Ich bin ein wenig verzweifelt gerade. Das ist einfach nicht die situation die ich mir gewünscht habe.
Kennt sich jemand aus mit Nachtschicht und dem ausbleiben der Periode.?
Sollte ich mich einfach mal locker machen. War schließlich beim Arzt und der hat nix gesehen. Auf fühle ich mich nich schwanger. Kein Brust ziehen. Habe ja auch das gefühl das die mens jeden moment kommt. es sind ja jetzt auch erst 2 tage die ich überfällig bin. Aber was wenn doch.
Und schon wieder muß ich heulen.

Wäre schon wenn jemand das gejammer liest und mich etwas aufheitern könnte.

Ich danke schon mal

Beitrag von wartemama 13.01.11 - 18:06 Uhr

Daß der Arzt nichts gesehen hat, bedeutet nichts. Es war zu früh; er hätte noch nichts sehen können.

Wenn Du wirklich am 31.12. Deinen ES hattest, bleibt Dir nur eine Möglichkeit: Morgen früh testen.

LG wartemama

Beitrag von o0babyjane0o 13.01.11 - 18:14 Uhr

Lass dich erstamal #liebdrueck

Kann mir vorstellen in was für einem gefühlschaos du gerade steckst.
Denke um gewissheit zu bekommen wirst du testen müssen.

Und egal was dabei rauskommt, so ist es dann nunmal.
Ich kann zu eurer beziehung schlecht was sagen, ob es sich loohnt zu kämpfen wenn wirklich ein zwerg unterwegs ist und sich dann vlt wischen euch was ändert, kannst nur du wissen oder entscheiden.

Aber heutzutage werden alleinerziehende mamis doch auch schon sehr gut unterstützt :-)
Und wenn du dir ein kind wünscht, wirst du es ja sicher behalten wollen.

Ich wünsche dir ganz viel kraft.
Mach einen test, dann hast du gewissheit.

GLG o0babyjane0o

Beitrag von engelchen2604 13.01.11 - 18:14 Uhr

Hi tut mir sehr leid für dich und deinen Freund das es nicht geklappt hat mit euch beiden. Das deine Mens dazu jetzt auch noch ausbleibt ist natürlich ein unglücklicher Zufall (falls man das so nennen kann).

Ich selbst arbeite schon seit längerem immer mal wieder ne Woche in der Nacht (3 schicht system bei uns) Und ich bekomme meine mens immer pünktlich, es sei denn ich habe extremen stress, da ich nicht wirklich stress belastbar bin reagiert mein Körper sofort mit verschobenen Zyklus und/oder anderer Symptome. Ich denke auch dass das problem bei dir ist, versuche dich ein bissl abzulenken, treff dich mit freunden, bekannten und wenn sie bis nächste woche immernoch nicht da ist würde ich einen Test machen.

Wünsche dir für die kommenden Tage viel Glück #liebdrueck

Beitrag von jhjh 13.01.11 - 18:27 Uhr

Das es mit ihm nochmal klappen würde wünsche ich mir sehr, aber ich weiß das es das nicht tut. das fühle ich ganz tief in mir. Kanns nicht erklären. Auch ein Baby wird wohl nichts daran ändern. Das hat wohl noch keine Beziehung gerettet.
Hatte letztes Jahr eine Bauchspiegelung wegen der endo. Der arzt meinte ich solle mich beeilen mit dem Kinder kriegen sonnst könnte es zu spät sein. Ich sei ja auch schon 32. Mein Freund(Ex) ist 44. Vielleicht leiden wir ja auch beide nur an extremer Torschußpanik. Haben uns beide eingeredet das es die große liebe ist, Wie auch immer. Ich bin jetzt wieder allein. Habe angst wenn ich nicht schwanger bin nie ein Kind zu bekommen. Will auch gerade keinen anderen Mann und ohne einen geht es nunmal nicht. Ich könnte so gerade weiter machen aber das geht hier jetzt wohl zu weit.

Ich danke euch für eure antworten. Es wird wohl alles wieder werden und seinen Gang nehmen.