Können Hunde fernsehen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ratatouille 13.01.11 - 18:14 Uhr

Also damit meine ich, jetzt wirklich TV schauen.#kratz
Es hieß ja immer, daß Hunde auf einem TV-Bildschirm nichts sehen können, höchstens ein Flimmern, bzw. Bewegungen...wie sieht das jetzt aber bei einem Plasma-Fernseher aus?#kratz

Nebenbei schaue ich "Menschen, Tiere und Doktoren" auf VOX...gerade kam eine Szene, wo ein Mann seine frisch operierte Hündin abholt. Die Hündin winselt zur Begrüßung. Mein Hund hebt seinen Kopf und legt ihn schief...schaut sich suchend um...bis sein Blick am Fernseher haften bleibt.#rofl Er hat richtig auf die Mattscheibe geschaut.
Er hat dann seinen Kopf auf die zusammengelegten Decken vor ihm abgelegt und weiter geschaut.
Die Kuh, die gerade die Hufen gerichtet bekommt, findet er eher langweilig (hat gerade die Augen zu gemacht).
Jetzt kommt eine kranke Mops-Hündin...er hat die Augen wieder auf und schaut richtig zu (das ist ein Bild für Götter!#rofl)!!

Bei unserem alten Fernseher hatte man auch manchmal den Eindruck, daß er auf den Fernseher schaute, aber als Welpe fand ich das eher normal, später schaute er dann auch nicht mehr und reagierte kaum noch auf Geräusche aus dem Fernseher...aber seit wir den neuen 50"-Plasma haben, fällt uns immer öfters auf, daß er richtig zuschaut...auch mehrere Minuten.

Letztens lief eine Fuchsjagd im Fernsehen (also mit Pferden, Hundemeute und so), mein Mann und ich haben uns nicht mehr eingekriegt...#rofl...unser Hund wäre wohl am liebsten in den Fernseher gesprungen und hätte mitgemacht!#rofl
Also man hat wirklich den Eindruck, daß er wirklich Bilder SIEHT.
Wir haben einen Windhund (Saluki), ein sogenannter "Augenhund". Windhunde jagen danach, was sie sehen (und meiner sieht echt Mäuse aus 100m Entfernung#schwitz...so ungefähr;-)).
Jetzt läuft so eine "Immobiliensendung"...er hat den Kopf weggedreht und pennt!#rofl

Herrchen ist gerade nach Hause gekommen...jetzt erstmal "Begrüßungsritual";-)...

mich würde interessieren, ob ihr ähnliches bei euren Hunden nach einem eventuellen Fernseherneukauf beobachtet habt?

LG#winke

Beitrag von -0815- 13.01.11 - 18:16 Uhr

Ja unser Hund schaut TV. Das merke ich daran, dass er auch ohne Ton am TV interessiert schaut und verfolgt wenn ein Hund im TV ist.

Mal mehr mal weniger.

Beitrag von simone_2403 13.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo


Sie können ;-) http://www.kirasoftware.com/Koennen_Hunde_Fernsehen.php

Unsere alte Hündin hat schon beim alten TV ab und an mal "geschaut" aber nur wenn auch die Geräusche passten.

Luna unsre 5 Monate alte Hündin is ein TV Junkey (wir haben auch Plasma) Benny nur das,was er für "Interessant" findet also andere Tiere oder eben Artgenossen.

Luna fährt auf Zeichentrick ab...frag mich NICHT warum #schein#rofl

Beitrag von ratatouille 13.01.11 - 20:57 Uhr

Danke für den link! Ist ja echt interessant.
Unser alter Fernseher hatte 100Hz, der neue 600...dadurch kann er wohl auch besser sehen.;-)
Er schaut wirklich mehr "mit" (hört sich echt bescheuert an#rofl), seit wir den neuen Fernseher haben...

Beitrag von lahme-ente 13.01.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

ja unser Hund kuckt TV.

Egal was kommt, er kuckt mit. Ganz schlimm ist es, wenn irgendein Tier zu sehen ist. Noch schlimmer, wenn man Hunde sieht.

Dann tickt er immer aus. Früher sprang er am TV hoch und schaltete den auch manchmal versehentlich aus. Jetzt knurrt er "nur" noch. Entweder kucke ich was anderes oder er muss raus aus dem Wohnzimmer. Er knurrt immer wieder.

LG

Beitrag von sonne1680 13.01.11 - 20:21 Uhr

Anscheinend können Hunde fernsehen.

Mein Mann hatte mal einen Schäferhund. Der lag beim Fernsehen neben der Couch. Als ein Hund ins Bild kam war er plötzlich ganz aufgeregt. Aber das Beste: als der Hund am Bildschirmrand das Bild wieder verlies, sprang der Schäferhund auf und schaute hinter dem Fernseher nach, wo der Hund denn nun hin verschwunden ist.

Beitrag von ratatouille 13.01.11 - 21:00 Uhr

Danke für eure Antworten...ist ja echt interessant!
Aber heute war wirklich krass, zumal wir bei diesem mistigen Wetter auch nicht sehr lange draußen waren, dadurch ist er jetzt auch ein wenig unausgelastet und wohl auch gelangweilt...dann wird halt mit Frauchen TV geschaut...#rofl

LG und euch und eueren Hunden noch einen schönen Fernsehabend...;-)

#winke

Beitrag von juneau 14.01.11 - 08:42 Uhr

hahaha :-D

jaa mein hund kann das auch recht gut, bellt auch mal mit und so .. mein kater hingegen "prazelt" bei formel1 immer auf den bildschirm, auch ganz nett :-D

#winke

Beitrag von meandco 14.01.11 - 08:54 Uhr

;-) meine hündin ist nicht interessiert - sie guckt nur wenn ich zufällig auf kommisar rex komme und der auch grade bellt. den scheint sie zu mögen #kratz ansonsten ist es ihr wurscht.

allerdings hatten wir mal ne katze die versuchte im fernseher (damals noch die röhre #schwitz) vögel zu fangen #rofl

lg
me

Beitrag von dani001234 14.01.11 - 12:09 Uhr

hallo,

mein hund ist immer zum tv gerannt und hat sich auf dem tv-tisch abgestützt mit den vorderbeinen, als ein anderer hund dort zu sehen war #rofl

gruß

Beitrag von jula87 14.01.11 - 14:09 Uhr

Hallo!

Wir haben auch einen Windhund (einen Whippet). Der schaut auch meist mit TV. Gucke oft National Geographic Wild. Dann setzt er sich neben die Couch, lehnt sich seitlich an und schaut mit!#rofl

Wenn Hunde im TV bellen oder winseln oder so, guckt er auch gleich hin!

Unsere Katze hat während der Handball WM vor 4 Jahren versucht den Ball zu fangen! #rofl Sah recht lustig aus muss ich sagen!

Hach ja, Tiere sind schon was feines!#verliebt

LG

Beitrag von pinklady666 14.01.11 - 14:34 Uhr

Hallo

Unser Racker schaut auch TV. Am liebsten Menschen, Tiere und Doktoren.
Sobald Hunde oder Katzen ins Bild kommen sieht er ganz aufgeregt hin. Machen die dann auch noch Geräusche, ist er hin und weg. Oder beim Hundeprofi, da würde er meist am Liebsten mitmischen.
Meine Katze war auch schon so ein Exemplar. Die ist uns mal in den TV gesprungen, als sie ein Eichhörnchen verfolgen wollte.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von grizu99 14.01.11 - 14:53 Uhr

Keine Ahnung, aber meine Mama hat einen "neuen" Hund. Er ist noch in der Erziehungsphase und sie hatte letztens diesen Hundetzrainer an und der hat gerade einem Hund beigebracht nicht immer wie wild loszubellen, wenn es klingelt. Immer wenn er "sitz" zu dem Hund sagte, setzte sich auch der Hund meiner Mama hin und wenn sie umschaltete fing er an zu bellen. Komischerweise höt er auf meine Mama noch nicht #rofl