Ab wann frühstens Schwangerschaftsbeschwerden???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kidalarm152 13.01.11 - 18:34 Uhr

Hallo ihr, #winke
ich würde gerne mal wissen, ab wann ihr gefühlt habt, dass ihr schwanger sein könntet. Habt ihr schon vor NMT etwas gemerkt??? Ab ES+? kann man überhaupt was merken?

Würde mich über Antworten sehr freuen!
#danke #danke #danke

MfG,
kidalarm

Beitrag von corinna.2010.w 13.01.11 - 18:36 Uhr

huhu

ich hab eig nix gemerkt außer das die Tage ausgeblieben sind.

mir wurde eines morgen ( glaub müsste 5ssw gewesen sein) um 5uhr geweckt weil mir koztübel war.
aber ich hab gedacht na haste wat falsches gegessen.

dann war ich 7 tage drüber, habs gar nich gemerkt und dann hab ich nen test gemacht der gleich positiv war.

jap das war. ne woche später fingen so die ersten anzeichen an.

lg
corinna
15ssw

Beitrag von linzerschnitte 13.01.11 - 18:37 Uhr

Habs gemerkt als ich überfällig war. Richtige Anzeichen hatte ich erst ab der 7. SSW!

Lg,
Melli mit Noah (28. SSW)

Beitrag von noiram1111 13.01.11 - 18:38 Uhr

Ich habe es bereits sehr früh gemerkt, z. B. beim Brustschwimmen hat mein Bauch immer so gezogen, als hätte ich Muskelkater. Dann hatte ich extreme Müdigkeit. Das alles war zwischen der 3. und 5. Woche (ich war gerade im Urlaub). Aber der 5. Woche kam dann auch Übelkeit und Ablehnung gegen vieles Essbare dazu.

viele Grüße noiram

39+1

Beitrag von cocy222 13.01.11 - 18:42 Uhr

hi

ich habs ca fünf tage nach es gewußt. Hatte Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, und mir war (ist immernoch... 10ssw) den ganzen tag schlecht.

LG

Beitrag von serafina.nr.1 13.01.11 - 18:47 Uhr

bei den letzten beiden kindern:
direkt am eisprungtag ein ganz kurzer scharfer stich wie mit einer nadel im unterbauch- wusste dass das der eisprung war- und dass ich schwanger werden müsste :-) ich hatte schliesslich genug dazu getan :-)
dann ein paar tage später nach der empfängnis hatte ich immer vor dem test schon das gefühl meine körpertemperatur ist leicht erhöht- hab das gefühl meist in der schwangerschaft die ganze zeit- halte auch im winter schlecht pullis aus wenn ich schwanger bin etc.-
und als ob der ganze unterbauch erwärmt wäre....dann noch ein bisschen morgenübelkeit-nun ja dass man mit dem frühstück gern etwas wartet....aber mehr nicht. ich musste nur einmal brechen und das beim ersten kind im dritten monat!!!!
beim ersten kind zusätzlich: ziehen in der brust, sofort mal grösserer busen (hatte vor den kindern grösse A)- wurde also noch vor dem test zu grösse B :-)
liebe grüsse!!!!

Beitrag von mariiiiia 13.01.11 - 19:05 Uhr

Ich hab in der 5. SSW erfahren, dass ich schwanger bin. Hatte vor dem positiven Schwangerschaftstest ca. 2-3 Tage lang ein Ziehen im Unterleib, wie kurz vor der Periode. Dachte dann, ich bekomm meine Periode, was aber nicht der Fall war. Hab mich so gefreut #herzlich

Hatte also ab der 5. SSW Beschwerden. Meist ein Ziehen im Unterleib (teilweise sehr stark) und Müdigkeit. Seltener Übelkeit.

Bin ab morgen in der 8. SSW und heute war mir zum ersten mal den ganzen Tag übel. Und fühl mich sehr schlapp und müde.

Also bei mir ging es schon sehr früh los :)

Viele Grüße