Brauche dringend Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von constantini 13.01.11 - 18:35 Uhr

Hallo!

Es schaut ganz sooo aus dass ich schwanger bin! Hurraaaa!!!!
Habe getestet zwei und drei Tage vor der Regel und es ist beide mal der zweite Streifen leicht zu sehen!

Einen Problem habe ich aber noch:
Ich bin Raucherin, will aber bzw rauche aber ab jetzt nichts mehr!!!

In der Firma bekommen aber dann meine Kollegen mit, dass ich schwanger bin wenn ich nicht mehr rauche. Wass soll ich tun? Ich müsste so ca. bis zum Mukipass 3 Wochen überstehen! Soll ich mit den Kollegen rauchen gehen aber den Chick nur in der Hand halten und nicht rauchen?
Wenn ich sage ich rauche nicht mehr, weiss jeder, dass ich schwanger bin!

Vielen lieben Dank für eure Antworten und liebe Grüße!!!

Beitrag von mama-von-marie 13.01.11 - 18:36 Uhr

Es gibt Leute, die wollen aufhören ohne SS zu sein.
Und vor Kollegen würde ich mich nicht rechtfertigen.

Beitrag von tekelek 13.01.11 - 18:38 Uhr

Hallo !

Das verstehe ich nicht. Wieso ist eine Schwangerschaft der einzige Grund, mit dem Rauchen aufzuhören #kratz ?

Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von constantini 13.01.11 - 18:41 Uhr

Hallo!

Meine Kollegin und der Chef wissen, dass ich eine starke Raucherin bin, dass ich verheiratet bin und dass ich eigentlich nicht vorhabe ausser einer Schwangerschaft mit dem Rauchen aufzuhören!
Tja und eins und eins zusammen.... ergibt dann logische sie hört auf zum rauchen weil sie schwanger ist. dann fragt mich jeder ob ich wirklich schwanger bin und ich möchte nicht lügen, aber ohne den Bestätigung vom Arzt, was ja noch natürlich dauert kann ich es in der Firma nicht sagen.

Liebe Grüße!!!

Beitrag von tekelek 13.01.11 - 18:45 Uhr

Du könntest doch einfach sagen, daß Du vorhast, in diesem Jahr schwanger zu werden und deshalb mit dem Rauchen aufhörst, um Deinen Körper optimal vorzubereiten, wie wäre es damit ?

Beitrag von corinna.2010.w 13.01.11 - 18:38 Uhr

#rofl

mir fällt es erst recht auf wenn jemand so tut als ob er raucht :D
sag doch einfach das du am morgen auf einmal kein bock mehr hast zum rauchen und dir komisch wurde.
das du das als gutes zeichen genommen hast um aufzuhören...

lg
corinna
15ssw


P.S: weil die ziggis werden ja teurer un so...:D

Beitrag von kleinerracker76 13.01.11 - 18:38 Uhr

Hey, ganz ehrlich: Mir wäre es shit-egal, ob irgendjemand dadurch ahnt, ob ich schwanger bin, nur weil ich nicht mehr rauche.

Kannst aber auch sagen, dass ein "Schalter" umgelegt ist, und du dadurch nicht mehr rauchen willst. Es ekelt dich an und gut ist... so habe ich vor 6 Jahren aufgehört.
Und da hat auch keiner gefragt ob ich schwanger bin.

Es geht um dein ungeborenes Kind und da sollten andere Dinge wichtiger sein, wie Gedanken an die Kollegen, was die wohl sagen könnten...#augen

Beitrag von linzerschnitte 13.01.11 - 18:40 Uhr

Hab auch vor einem Jahr aufgehört zu rauchen und mich hat keiner der Kollegen oder der Chef (haben alle geraucht wie die Wahnsinnigen) gefragt, ob ich schwanger bin?! Mann kann ja auch aus anderen Gründen (Gesundheit!!!, Geld, Gestank,...) aufhören zu rauchen!

Lg,
Melli mit Noah (28. SSW)

P.S.: auch das direkte passivrauchen deiner Kollegen ist schädlich, also am besten nicht mitgehen!

Beitrag von steffken80 13.01.11 - 18:44 Uhr

Hallo,

weiss genau was du meinst.

Ich bin einfach nur mitgegangen und irgendwie merken die Leute es gar nicht. Die Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht. Meistens haben sie sowieso zu viel mit sich selber zu tun.

Ode du suchst dir jemanden den du vertraust und gehst einfach nur mit der Person raus. Dann kannst ja immer sagen "nee, mag nicht, war gerade." Irgendwann wirst automatisch nicht mehr gefragt ob du mitkommst. Geht ganz schnell.

LG Steffken

Beitrag von gruene-hexe 13.01.11 - 18:49 Uhr

Für die Gesundheit ist es immer super mit dem rauchen aufzuhören. Dafür muss man nicht schwanger sein! Aber wenn dir das keiner glauben würde dann schieb ne Wette vor ;-)

Übrigens Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #blume

Beitrag von frl.gerbera 13.01.11 - 19:40 Uhr

Ganz ehrlich? Was für ein blöder thread mit einer blöder Fragestellung.

Mitgehen und so tun als ob? Wo sind wir denn, im Kindergarten? Dann sagst du halt, du hast aufgehört. Fertig. Sollen die Kollegen doch denken, was die wollen.
Wenn deine SS offiziell wird, sagen sie sowieso: Siehste, haben wir uns schon gesacht, dass du ss bist.
Außerdem wirst du an einer Zigarette ziehen, wenn du sie in der Hand hast. Glaub mir. Ich habe selber geraucht. Alles Selbstbetrug.

Du wirst zukunftig noch ganz andere Probleme lösen müssen.

Sorry, aber meine Meinung.

Trotzdem freut es mich, dass du SS bist. Herzlichen Glückwunsch!