alle 2 stunden

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von moisling1 13.01.11 - 18:54 Uhr

hallo

meine motte jetzt 11 wochen kommt seit heute alle 2 stunden ich hoffe sie führt das nicht in der nacht fort und ich hoff die abstände werden mal wieder länger

Beitrag von littlelight 13.01.11 - 19:31 Uhr

Muttermilch ist nach 60-90 Minuten verdaut. Ein 2-Stunden-Abstand ist daher total normal und auch vollkommen in Ordnung. Vielleicht werden die Abstände im Laufe der Stillzeit länger, vielleicht aber auch nicht. Das ist ganz unterschiedlich. Erwarte nicht so viel von deinem Baby. Wenn du wegen des häufigen Stillens wenig Schlaf bekommst, kann ich dir nur raten dein Baby bei dir schlafen zu lassen. So kannst du ganz bequem nachts stillen und bekommst auch Schlaf.

LG littlelight

Beitrag von punkt3 13.01.11 - 19:59 Uhr

Der Frosch ist jetzt sieben Monate udn die Abstände sind immer noch tags und nachts zwei Stunden... Mach Dir mal nicht zu viele Hoffnungen ;-)

Beitrag von littlet85 13.01.11 - 20:32 Uhr

Könnte vielleicht der Schub sein. War bei uns damals auch so. Nachts hat er DAMALS noch gut geschlafen (wobei es ja schlecht schlafen bei Babys nicht gibt).

Heute mit 6 Monaten weiß ich gar nicht so genau, wann er Hunger hat. Ich stille nach seinem und MEINEM Bedarf. Soll heißen, so spätestens alle 3 Stunden gönn ich uns ein Päuschen und lege an. Oder wenn ich weg will, still ich davor halt nochmal.

Nachts sind dafür grad alle 3 Stunden in Mode. Aber er schläft eh neben mir und weiß mittlerweile auch, wo alles ist und wie man ein Top runterzieht :-p

Bei euch tipp ich aber auf nen Schub. Also nur Mut und einfach dabei selbst entspannen (oder surfen, so wie ich).

lg, Tina

Beitrag von ellannajoe 13.01.11 - 20:56 Uhr

"Nachts sind dafür grad alle 3 Stunden in Mode. Aber er schläft eh neben mir und weiß mittlerweile auch, wo alles ist und wie man ein Top runterzieht"

#verliebt Mein Mann hat das Nachts beobachtet, ich habe geschlafen wie ein Stein. Nächsten Tag hab ich ihm ganz stolz erzählt. Jetzt wirds besser, er fängt an durchzuschlafen. Mein Mann "Ja, ne ist klar..." Hat mich dann aufgeklärt. ;-) Jedenfalls war ich ausgeruht.

#winke

Beitrag von woelkchen1 13.01.11 - 21:34 Uhr

#rofl

Beitrag von ellannajoe 13.01.11 - 22:42 Uhr

Ich hab dann auf die Frage, ob er denn schon durchschläft geantwortet, dass ich keine Ahnung hab, ich schlaf ja schließlich. Die Leute haben dann so geschaut..#kratz

Beitrag von woelkchen1 14.01.11 - 08:06 Uhr

Mußte heut schon im Bett an dich denken!#rofl Ich hab keine Ahnung, ob ich mein Baby heut nacht gestillt hab.

Ich weiß, dass sie gegen frühen Morgen kam, ich hab sie mir in die Armbeuge gelegt, Brust rausgeholt- und bis dahin ist sie wieder eingeschlafen- ich auch. Also hat sie durchgeschlafen, sag ich jetzt einfach mal!#schein

Beitrag von ellannajoe 14.01.11 - 08:22 Uhr

#winke

#rofl

Also meiner hat ja von Anfang an durchgeschlafen....

zwischen den Mahlzeiten;-)

Beitrag von hailie 14.01.11 - 02:39 Uhr

Das ist ein ganz normaler Rhythmus. Er kann sich wieder ändern, kann aber auch so bleiben...
Ich habe 9 Monate lang alle 2 Std. gestillt. :-)

VG

Beitrag von nashivadespina 15.01.11 - 20:20 Uhr

Das ist ganz normal...und die Abstände werden auch irgendwann mal varrieren..je nachdem wieviel Bedarf dein Baby gerade hat (durch einen Wachstumsschub etc). Die Muttermilch ist deinem baby aber perfekt angepasst solange du nach Bedarf stillst..