Katze pinkelt in meine saubere Wäsche

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von manu582 13.01.11 - 19:05 Uhr

Huhu,
also es sieht wie folgt bei mir auf Angie ist die Katze von meinem Freund, Rocky ist mein Kater. Mein Freund und ich wohnen nun offizell zusammen, Angie hatte er sich als 1 1/2-jährige Katze ca 2 Wochen bevor wir zusammen gekommen sind geholt. Meinen Kater hab ich schon von Kleinauf und ist auch kastriert. Nun ja, Angie mochte Rocky am Anfang gar nicht (denke auch der Stress, neuer Besitzer, neue Umgebung). Beides sind Wohnungskatzen.
Mittlerweile spielen sie zusammen, toben, kämpfen und lecken sich gegenseitig das Fell. Beide Katzen werden auch gleich behandelt, Angie sucht viel menschliche Nähe, liegt mehr bei mir als beim Herrchen. Mein Kater kommt wenn er mal gestreichelt werden will, oder liegt Abends in meinem Arm, aber meist will er nur seine Ruhe. Angie hingegen ist Stammgast, kann den ganzen Tag bei mir schlafen, aber wehe Rocky kommt, da hat sie schon den "alles ist meine" Blick drauf.
Irgendwann fing eine Katze an rumzupinkeln, in die Reisetasche, in den Wäschekorb, in die frische Wäsche, dachten immer es ist mein Kater, da mein Freund ja samt Katze bei mir eingezogen ist. Aber nun haben wir doch Angie bei erwischt.
Ich denke es ist irgendwie eifersucht, aber jede Katze die kommt bekommt Streicheleinheiten oder man spielt mit ihnen. Noch mehr Angie beachten kann ich auch nicht, sie klebt mir ja an der Backe. Habt ihr Tipps für mich? Kann ja nun nicht eine Katze weggeben, will ich auch gar nicht.
Danke

Beitrag von mieze77 13.01.11 - 19:24 Uhr

Hallo!

Ich würde sagen sie markiert ihr Revier. ALLES MEINS! Das sagt ihr Blick ja schon wie du das geschrieben hast. Unserer schrubbelt seinen Hals an allles was neu ist oder was sein Interesse weckt.
So würde ich mir das erklären, da sie soviel Aufmerksamkeit bekommt fühlt sie sich wahrscheinlich auch noch bestätigt. Katzen sind ja nicht doof.;-)

Beitrag von manu582 13.01.11 - 19:27 Uhr

Ich befürchte aber fast, wenn ich sie weniger beachte, pinkelt sie noch mehr rum. Wen eine Katze zum Streicheln kommt, dann bekommen wie auch ihre Streicheleinheiten. Aber ob weniger Beachtung hilft?

Beitrag von mieze77 13.01.11 - 21:57 Uhr

Kann man nur ausprobieren, unsere ignoriere ich völlig wenn die Mist machen. Klappt nicht immer aber die meiste Zeit schaffe ich das. Wenn die Kaiserin und der Kaiser ;-) meinen sie bräuchten mehr Aufmerksamkeit dann kratzen wir an der Couch. Da krieg ich ganz entspannt ne Krawatte und es gibt richtig Ärger. Das ignoriere ich dann nicht. Unsere arme Couch. ;-) Da wird auch schon mal am Kragen gepackt und richtig geschimpft. Geht nicht anders.

Beitrag von manu582 13.01.11 - 22:09 Uhr

Ans Sofa gehen sie auch gerne, obwohl einen Meter weiter der Kratzbaum steht.

Beitrag von mieze77 14.01.11 - 10:09 Uhr

JAAAAA genauso ist es , da könnte ich ihm den Hals umdrehen :-[ aber wenn er sich dann auf den Rücken schmeißt und mich mit seinen Kulleraugen anschaut und mich anschnurrt ....... Es ist schrecklich #augen

Beitrag von melli0327 14.01.11 - 07:39 Uhr

wieviele Katzen Toiletten habt ihr??
Benutzt ihr ein neues Katzenstreu??
Wielange wohnt ihr zusammen??

Fragen über Fragen.
Katzen sind sehr sehr sensibel.

Lieben Gruss

Melanie

Beitrag von analir 14.01.11 - 10:31 Uhr

Wir haben ähnliches erlebt... und zwar hatten wir schon unseren Dackel jahrelang hier, als im September letzten Jahres Lilly-Katzenbaby hier einzog. Vom Stress des kennenlernens und anfreundens mal abgesehen... für sie roch alles nach Hund/Mensch. Also hat sie in unser Bett gemacht, in die Wäsche, in die Blumentöpfe und unter die Couch. So schwer es mir fiel, aber ich hab die Pfützen immer nur normal beseitigt, die KInder zur Vorsicht gemahnt und eben speziell nicht oberrein geputzt. So blieb nach und nach auch ihr Duft hier hängen und sie beruhigte sich. Dauerte knapp 2 Wochen.

Danach hab ich alles grundgereinigt, aber das war ok für sie... da hatte sie schon kapiert, dass es nun auch ihr Königreich war. :-D

LG A.