Umfrage: Wie legt ihr eure Kinder schlafen...?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dgks23 13.01.11 - 19:22 Uhr

Hallo!

Also ich frag mich schon länger wie ihr eure Kinder zum Schlafen bringt!
Meine Tochter braucht immer meine Nähe, vorallem am Vormittag und am Mittagsschläfchen...

Nur ärgert mich das wenn ich Besuch habe... wie macht ihr das?
Oder legt ihr eure Süßen rein und sie schlafen dann friedlich ein?

lg dgks23 #winke

Beitrag von bluemotion 13.01.11 - 19:29 Uhr

Wenn Besuch da ist, schläft meine trotzdem. Zwar meckert sie bisl vorher aber irgendwann schläft sie. Ich hab sie immer tagsüber bei uns im Wohnzimmer zum Schlafen. Sie schläft bei Tageslicht auf ihrer Krabbeldecke.

Manchmal leg ich mich neben ihr, aber einfach weil ich das möchte, und halte ihr Händchen. Sie wird ruhig und schläft ein. Aber manchmal dann liegt sie eine ganze Weile allein (bestimmt 10min) mit offenen Augen da, ganz ruhig, kuckt sich eine Stelle im Wohnzimmer aus, die sie anstarrt, dann fallen einfach ihre Augen zu.

Manchmal ist aber auch Geschrei und sie findet keinen Schlaf zu ihrer Zeit. Dann trag ich sie etwas, bis sie sich beruhigt hat und versuch`s erneut mit hinlegen, Händchen halten und Nucki.

LG

S. mit Larissa 5,5, Monate#herzlich

Beitrag von julia253 13.01.11 - 19:33 Uhr

Hallo,
bei uns läuft es abends immer gleich ab: Baden, essen, noch ne halbe Stunde spielen, dann ne Flasche (im Zimmer im Schlummerlicht) und ab in die Falle - in den meisten Fällen schläft er gleich.
Vormittags und Mittags ziehe ich ihm seinen Schlafsack an, gib ihm ein Küsschen und lege ihn ins Bett, dann ist meist nach ca 5 Minuten Ruhe und er schläft zwischen 1 und 1 1/2 Stunden.

Er geht abends gegen 19 Uhr ins Bett, wacht 1-2 mal pro Nacht auf, schläft aber nach einem kleinen Schluck Trinken wieder ein.

Bei Besuch läuft es genauso ab, wobei er dann auch oft noch länger wach ist (abends), da es ja aufregend ist.

LG Julia & Luis (10 1/2 Monate)

Beitrag von bimmelbahn 13.01.11 - 19:46 Uhr

Hallo dgks,
Die erste Woche im eigenem Bettchen im KH. Wegen wärme Bettchen und künstlicher Sonne.

Zuhause dann erstmal bei mir auf dem Arm ca. 1 Woche lang.
Danach bei uns im Bett neben mir und meinem Mann aber auch nicht lange. Als nächstes haben wir das Babybettchen genau an unser Bett gestellt. Also Beistellbettchen.

Das ging bis zum ca. 6 Monat. Doch dann ist unsere Maus immer wach geworden wenn wir ins zimmer genommen sind.
1. wenn ich ins Zimmer gekommen bin zum schlafen
2. wenn mein Mann ins Zimmer gekommen ist zum Schlafen
3. wenn ich auf die Toilette musste
4. wenn mein Mann aufgestanden ist zur Arbeit

Jedes mal ist unsere Maus richtig wach geworden.
Also haben wir unsere Maus in ihr eigenes Zimmer gelegt zum Schlafen. Haben uns auch ein Angelcare gekauft fühle mich damit einfach besser.

Ja, ich bin aber trotzdem immer wieder rüber ins andere Zimmer :-D. Doch unsere Maus hat es besser angenommen wie wir.

Ach ja, unsere Maus ist jetzt 9 Monate und schläft in ihrem eigenem Zimmer. Wir haben ein Abendritual das ca. 10 min. dauert und dann verlasse ich das Zimmer. Nach ca. 5- 10 Minuten schläft meine Maus.
Das klappt beim Mittagsschlaf, Nachmittagsschlaf und Abendschlaf.

Wenn wir nicht zuhause sind lege ich mich mit meiner Maus zusammen hin. Wir sind dann aber auch bei Familie.

Liebe Grüße
#winke

Beitrag von klaerchen 13.01.11 - 19:58 Uhr

Mein Mann zieht die Kleine um und liest ihr etwas vor. Dabei liegen sie in unserem Bett. Dann komme ich und lege mich dazu. Die Kleine bekommt eine oder zwei Brüste. Dann nehme ich sie und lege sie in ihr Bett, sage ihr Gute Nacht und gehe aus dem Zimmer.
Manchmal erzählt sie dann noch kurz was oder meckert auch mal kurz, und schläft dann ein.

Beitrag von nico1976 13.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo#winke
ich begleite meine Kleine immer in den Schlaf#verliebt
Meistens stille ich sie in den Schlaf.
Ansonsten streichel ich ihr Köpfchen oder küsse ihr
Köpfchen bis sie irgendwann einschläft.
Im Moment dauert das ein bißchen, sie schläft
gerade nicht so gut. Liegt wahrscheinlich an den Zähnchen.
Wenn wir Besuch haben, stört mich das auch nicht weiter.
Dann unterhält mein Mann die Gäste;-)
Hauptsache meine Kleine kommt friedlich und
zufrieden in den Schlaf#verliebt
Liebe Grüße
Nico

Beitrag von tragemama 13.01.11 - 20:43 Uhr

Ich lege mich daneben und lese vor oder stille. Wenn wir Besuch haben, bleiben die Kinder dabei und schlafen irgendwann auf irgeneinem Schoß ein.

Andrea

Beitrag von littlet85 13.01.11 - 20:47 Uhr

Abends geht es mittlerweile recht gut mit Kuscheln. Manchmal können wir raus, wenn er am Wegdösen ist, manchmal auch nicht.

Tagsüber braucht mein Kleiner absolute Ruhe. Er schläft entweder an der Brust oder mit Kuscheln ein. Wenn wir Besuch haben, pack ich ihn ins TT. lauf ein paar Runden durch die Wohnung und dann kann ich auch wieder zum Besuch zurück und er schläft weiter. Auf die Weise hat er auch die komplette Bescherung verpennt.

LG, Tina

Beitrag von piddel 13.01.11 - 21:14 Uhr

abends wird unten umgezogen, gebadet (nicht täglich) und dann halbe Flasc he getrunken. Papa gute-Nacht-Sagen. oben im Sessel zwischen Elternschlafzimmer und Kinderzimmer (direkt aneinander) die Zeite Hälfte der Flasche, die er meist nicht schafft. dann schläft er fast auf meinem Schoß, leg ihn in sein Bettchen. Wenn wir 2-3 Std. später schlafen gehen, wird er nicht immer wach, manchmal erst gegen 1:00, dann zieht er momentan zu uns um. wacht so 2-3 mal die Nacht auf, meist bin ich zu müde, ihn zurück zu legen.

tagsüber schläft er recht zuverlässig im Wagen, da ich sowieso mit dem Hund losmuss, ich weiß nur nicht , wie ich ihn an einen normalen Mittagsschlaf gewöhnen soll, mit Hinlegen, zb. wenn er dann in der Kita ist.

für Tipps dankbar .... ;-)

Beitrag von piddel 13.01.11 - 21:24 Uhr

ich bleib übrigens auch solange bei ihm, bis er eingeschlafen ist

Beitrag von helmo 13.01.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

tja an diesem Punkt bin ich jetzt schon, hab auch das Kinderwagen-Problem. Er (anfang 8. Monat) schläft super im Kinderwagen, bin manchmal noch nicht mal zur Tür raus, da is er schon weg. Aber jetzt ist er zu groß für den Wagen und ich versuch jetzt ihn tagsüber an sein Kinderbett zu gewöhnen, abends ist das kein Problem.
Naja es geht nicht ohne Geschrei ab, bleib dann immer am Bettchen stehen und rede beruhigend auf ihn ein, manchmal geht es ganz schnell aber meistens dauert es eine halbe Stunde.

Naja wir über weiter....

Beitrag von sonnenstern-115 13.01.11 - 21:21 Uhr

Hallo,

tagsüber schläft unser Zwerg ausschließlich im Kinderwagen. Meistens reicht es schon, wenn ich ihm Mütze und Jacke anziehe und ihn in den Kinderwageneinsatz lege, schon fallen ihm die Augen zu, sodass ich noch nicht einmal immer mit ihm raus muss.

Abends ist es momentan so, dass ich ihn wickel und umziehe, wenn er müde wird, danach gibt es den Abendbrei, wir sagen dem Papa gute Nacht und ich ziehe mich mit ihm zurück ins Schlafzimmer. Dort ist schon alles für ihn vorbereitet, wir machen noch unser Nachtlicht an. Ich halte ihn auf dem Arm und summe ein Schlaflied, er signalisiert mir, wenn er hingelegt werden möchte. Manchmal braucht er auch noch etwas zu Trinken, dann stille ich ihn. Im Normalfall schläft der Zwerg nach spätestens 20 Minuten. Ich begleite ihn aber auf jeden Fall in den Schlaf.

LG vom Sonnenstern

Beitrag von binecz 13.01.11 - 21:52 Uhr

Ob am Tag oder am Abend sieht bei uns das einschlafen immer gleich aus:

Kind kommt ins Bett, bekommt die Brust. Manchmal schläft sie ein, manchmal nicht. Dann gibt es den Nucki und einen Mix aus singen und kuscheln bis sie schläft.

Und wenn Besuch da ist, dann sage ich denen das vorher. Dann können sie sich ja überlegen ob sie dennoch kommen wollen ;-)

Beitrag von danibern 13.01.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

bei uns läuft es jeden Tag gleich ab. So gegen 17 Uhr machen wir mit unserem Kleinen so ne Art Pekip-Spielstunde, da darf er nackt auf ner Decke rumstrampeln (gefällt ihm immer total gut), danach bekommt er noch ne sanfte Babymassage mit Öl, dann noch seine Flasche und dann ist er totmüde. Wir legen ihn dann in sein Bettchen, sagen ihm noch ein kleines Gebet vor, Küssen, Gute Nacht und verlassen das Zimmer und er schläft sofort.

Ein- oder zweimal in der Woche wird er nach der Spielstunde noch gebadet. Aber der Rest bleibt gleich.

LG

Dani

Beitrag von romance 13.01.11 - 22:03 Uhr

Hallo,

im MOment schlät sie arg schlecht, keine Ahnung warum.

Sie kommt auch zweimal in der Nacht, waren es nur einmal gewohnt.

Morgens habe ich Radio an, so das ich leise aufräumen kann oder mal I-Net gehen kann. Ich gebe ihr die Flasche, dann schläft sie auf meinem Bauch ein und ich kann sie ablegen. Sie schläft meistens weiter.

Das Mittags auch wie gehabt und Nachmittags auch.

Am Abend, geht es baden. Während mein Mann noch in der Wanne sitzt, ziehe ich die Maus an, Zähne werden geputzt und die Flasche vorbereitet. Falls sie nicht zu dolle müde ist, geht sie erstmal mit. Zum Papa, der dann aus der WAnne raus ist. Wenn gehe ich rein und geniese das Bad.
Und wenn sie zeigt, sie is tmüde. Dann geht es ab, ins Bett. Flasche und auf dem BAuch einschlafen. Ablegen, sie schläft hoffentlhc weiter.

Das einzige Abends ist es leis und Radio ist aus.

Beim Besuch, dann gehen wir nicht baden. Aber ich ziehe sie um, mit Licht und Spielmusik. Sie weiß trotzdem, es ist schlafenszeit. Da wir das immer voher so gemacht hatte. Wenn sie zeigt sie ist müde, gehe ich oder mein Mann mit ihr ins BEtt....bis sie schläft unda bgelegt werden kann.

Noch vor 4 Wochen schlief sie bei uns auf dem Sofa, auf dem Bauch und hatten keine Freizeit am Abend. Nun schläft sie in ihrem Bettchen, neben meinem Bett...so kann ich trotzdem kuscheln oder wird sie arg unruhig, hole ich sie in meinem Bett. Schlafen weiter!

LG Netti

Beitrag von mami990210 13.01.11 - 22:04 Uhr

Hallo,

ich nehm ihn auf den arm, geh mit ihm ein paar minuten durchs zimmer, dabei drück ich ihn eng an mich.
das ganze dauert ca. 3 min. dann schläft er und ich kann ihn in sein bettchen legen #verliebt


LG

Beitrag von pinguindame 13.01.11 - 22:37 Uhr

huhu,
für den Mittagsschlaf kommt er in die Manduca bis er eingeschlafen ist, und danach leg ich ihn hin.
Abends wird er in den schlaf gestillt. :-)

lg

Beitrag von hailie 14.01.11 - 01:52 Uhr

Meine Große wurde anfangs in den Schlaf getragen, inzwischen ist sie 3 und einer von uns sitzt bei ihr bis sie schläft.

Die Kleine (13 M.) schläft tagsüber immer in einer Tragehilfe, egal ob Besuch da ist oder nicht. Abends schläft sie beim Stillen ein oder wird getragen.

Wenn es mit dem Einschlafen wegen des Besuchs nicht klappt, bleiben die Kinder eben wach. Sie zeigen einem schon, wenn sie keine Lust mehr haben. :-)

LG

Beitrag von margarita73 14.01.11 - 07:50 Uhr

Hallo,

tagsüber kann ich unsere Kleine einfach in ihr Bett legen und sie schläft total ohne Protest ein. Abends gibt es erst Abendbrei, dann ziehe ich sie um, putze ihr eines Zähnchen #verliebt, stille sie und lege sie hin. Spieluhr an, Schnuller, Küßchen und dann gehe ich raus. Das akzeptiert sie manchmal super und ich höre außer zufriedenem Gebrabbel gar nix mehr und manchmal schreit sie und ich muss noch einige Male rein. Mittlerweile nehme ich sie aber nur nochmal raus, wenn sie überhaupt nicht mehr zu beruhigen ist. Denn eigentlich soll sie jetzt lernen, hingelegt bleibt hingelegt. Wenn irgendwas ist (wie im Moment die Zähne), schläft sie aber bei mir im Bett und nach dem nächtlichen Stillen kann es auch schonmal sein, dass sie bei mir liegenbleibt, weil ich wieder eingeschlafen bin. Wenn Besuch da ist, muss mein Mann diesen entertainen, bis die Kleine im Bettchen ist.

LG Sabine

Beitrag von likeanangel2 14.01.11 - 13:54 Uhr

also meine 4 monatige tochter schläft überall da wo ich bin....also entweder couch oder mit in meinem bett....

bei meine 2 großen (fast 11 und 9) war es die ersten jahre auch so das sie immer in unserem bett geschlafen haben und ich mich mittag zum einschlafen und auch am abend mit hingelegt habe bis sie geschlafen haben....das werde ich jetzt wieder so machen (also bei der kleinen)