Er will sie besuchen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wasistlos 13.01.11 - 20:03 Uhr

Hi,

kurz zur sache:Mein Mann hat vor ca. 2 monaten eine Frau im Internet kennengelernt,sie schreiben oft, telefonieren,soweit so gut. Sie sind halt Freunde.

Aber heute der hammer, sie und ihr Mann wollen das er die besucht übers wochenende(sind 500 km) zum kennenlernen und weg gehen.#aerger
Ich bin echt ausgerastet, finde es reicht schon der tägliche!kontakt!
Das geht mir zu weit? jetzt ist natürlich stress hier ich würde ihm alles verbieten wollen.#klatsch
würdet ihr das wollen?

lg

Beitrag von anyca 13.01.11 - 20:06 Uhr

Definitiv nein. Nichts gegen Bekanntschaften mit dem anderen Geschlecht, aber dann trifft man sich en famille und nicht einzeln ... soll sie doch EUCH besuchen kommen, wenn es wirklich harmlos ist, oder eben euch alle einladen.

Beitrag von sternchenmama1981 13.01.11 - 20:10 Uhr

hi,

ja hab ich auch gesagt! aber hab sie nicht grad gerne#contraund sie schon beleidigt, weil ich von dem ganzen kontakt nicht begeistert bin.#augen
Also warum sollte sie mich sehen wollen meint er.

Beitrag von sanni16o4 13.01.11 - 20:17 Uhr

Okay, das beantwortet meine Frage.
Wie kommt er überhaupt dazu, sich in einer Beziehung Internetbekanntschaften zu suchen?
Auf welcher Plattform kann man denn Freunde (ohne jegl. Hintergedanken) finden, die keine Singlebörsen sind??

Beitrag von wasistlos 13.01.11 - 20:24 Uhr

er hat da ne alte bekannte wiedergefunden und da hat sie ihn angeschrieben!#aerger
weiss noch nicht mal wo, weil ich nicht alles wissen brauche will ja nur über sein ganzes Leben bestimmen!
er wird sicher fahren und meine Ehe vorbei, weil ich damit nicht einverstanden bin.:-[

Beitrag von .roter.kussmund 13.01.11 - 20:31 Uhr

du weißt doch schon viel länger, daß der ofen bereits aus ist...
http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2900503/wie-gehts-danach-weiter.html

Beitrag von sternchenmama1981 13.01.11 - 20:36 Uhr

ja, tage nachdem beitrag haben wir nochmal gesprochen. und waren uns einig, das wir es beide noch wollen und uns lieben!
es hat auch einigermaßen geklappt,bin leider sehr eifersüchtig,habe den kontakt auch akzeptiert, aber das geht mir zu weit.:-(

Beitrag von sanni16o4 13.01.11 - 20:31 Uhr

Ganz schön frech.
Ich würde das nicht dulden.
Normalerweise bin ich kein Fan von Ultimaten - hier wär ich aber weg, wenn er nach dem Wochenende wieder kommt; und das würde ich ihm ganz deutlich sagen!

Beitrag von carrie23 14.01.11 - 10:33 Uhr

Ähm hallo? Man darf also nicht chatten mit anderen sonst ist man nicht treu oder tritt die Beziehung mit Füßen?
Sonst gehts euch aber auch noch gut oder?

Beitrag von hannih79 13.01.11 - 21:09 Uhr

Lass dich doch nicht verarschen - wenn er eure ehe so mit füßen tritt, solltet ihr euch trennen

Beitrag von sanni16o4 13.01.11 - 20:07 Uhr

Gibts evtl. eine Möglichkeit, dass du mitfährst? Schließlich will ja nach deinem Beitrag auch ihr Mann, dass er kommt.

Ansonsten hätte ich - glaub ich - auch ein Problem damit.

Beitrag von .roter.kussmund 13.01.11 - 20:20 Uhr

"sie und ihr Mann"

ja ja.. alles klar #rofl

und wenn er dir ein foto von beiden zeigt... ich wette, auf dem ist sie mit ihrem bruder abgelichtet...

Beitrag von sniksnak 13.01.11 - 20:20 Uhr

Ich behaupte mal, relativ tolerant zu sein...

... in diesem Fall jedoch, würde ich glatt mitfahren ;-)

LG

Beitrag von lisa1408 13.01.11 - 20:20 Uhr

wenn sie sich kennenlernen wollen, dann sollen ihr Mann und sie doch zu euch kommen, aber sicher nicht dein Mann alleine....

soviel zu meiner Meinung :-)

Beitrag von dore1977 13.01.11 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich halte mich grundsätzlich für eine sehr tolerante Frau aber das würde mir eindeutig zu weit gehen und ich würde keine Sekunde daran glauben das die beiden "nur" gute Freunde sind.

Würde mein Mann auf eine solche Idee kommen hätten wir hier mächtig Stress.

LG dore

Beitrag von achso... 13.01.11 - 20:37 Uhr

So so.... das ist ja fast so, wie bei meinem Freund. :-(
Der lernte ne Tante abends beim weggehen kennen, hat sich blendend mit ihr verstanden, sich die ganze Nacht unterhalten mit ihr.
Ok, kann ich mit leben, ich habe abends auch schon Typen kennen gelernt, die ich dann nicht loswurde.

Mein Freund hatte ihr zwar gesagt das er ne feste Beziehung hat, aber sie hat ihm trotzdem ihre Handynummer zugesteckt damit er sie anrufen kann.

Er fühlte sich gebauchpinselt und hat wochenlang die Nummer mit sich rumgetragen und mir irgendwann beiläufig davon erzählt, nachdem ihn seine Kumpels gefragt hatten warum er sich noch net bei ihr gemeldet hätte!
:-[
Tja und er wollte sie gerne anrufen, ich habe natürlich auch Stress gemacht. Und ihm gesagt, wenn er es unbedingt wollte könnte er es tun, meine Nummer könnte er jedoch dann löschen!

An dieser Sache habe/hatte ich ganz schön zu knabbern, denn irgendwie hatte ich ihm vorher bedingungslos vertraut.
Und wer weiß was sich aus sowas entwickelt. Bei einem einzigen Telefonat bleibt es dann ja sicher nicht. Schließlich fand er das das ne ganz tolle Frau war, wie die mit ihrer Krankheit umgehen würde. Danke auch!#kratz

Sorry, aber in dieser Beziehung vertraue ich niemandem.
Kennenlernen und plaudern ist ok, aber alles was weiter führt,
geht ja gar nicht!





Beitrag von sternchenmama1981 13.01.11 - 20:44 Uhr


Oje, ist ja auch ganz toll.#klatsch

ich verstehe die Männer nicht, was wollen die?

Er verheimlicht mirjetzt nicht wenn er telefoniert oder so,sagt auch er liebt mich,aber dann sowas.#aerger

Ich bin völlig fertig

Beitrag von achso... 14.01.11 - 07:12 Uhr

Das blöde ist, man weiß ja nicht was die sich alles erzählt haben, oder in deinem Fall geschrieben. Will ich auch gar nicht wissen.

Mich ärgerte es das er meinte sie wäre soooo ne tolle Frau, was die schon alles durch hätte und es wäre schade wenn man sich dann wieder aus den Augen verlieren würde.
Ich habe ihn gefragt ob ich das nicht wäre, schließlich habe ich auch schon einiges durch?! #klatsch Upss... doch natürlich das wäre ich.
Manchmal sind die einfach gedankenlos mit ihren Äußerungen und ihren Taten, ich kann hierfür nur die Hormone verantwortlich machen.
Und die Kirschen in Nachbarsgarten sind eben immer verlockender!

Ich habe nach dieser Aktion lange gebraucht bis ich ihm wieder einigermaßen trauen konnte.
Das Ende vom Lied, er geht nun so gut wie gar nicht mehr mit den Kumpels -die es übrigens auch nicht so genau mit der Treue nehmen- weg!

Ist ja toll wenn man sich mit jemand anderen toll unterhalten kann, aber man muss die Grenze kennen und die Tante war definitiv interessiert an ihm und deshalb fand ich es so unmöglich das er mit ihr telefonieren wollte. Wollte er ihr noch Hoffnungen machen, oder was?

Männer sind im Grunde alle gleich! :-[


Beitrag von stubi 13.01.11 - 21:03 Uhr

Für mich käme da nur eins in Frage, wenn es schon ein Treffen sein muss: sie und ihr Mann und ihr BEIDE trefft euch auf halber Strecke, macht euch gemeinsam einen schönen Tag oder gar nicht.

Mir wäre es schon komisch, nach 2 Monaten Internetbekanntschaft schon von guter Freundin zu sprechen.

Beitrag von thea21 14.01.11 - 08:15 Uhr

<<<Aber heute der hammer, sie und ihr Mann wollen das er die besucht übers wochenende(sind 500 km) zum kennenlernen und weg gehen. >>>

Ja Ja, weggehen....;-) KnickKnack.

Beitrag von daylana 14.01.11 - 12:41 Uhr

Sorry soweit geht meine toleranz nicht

LG