rückmeldung krankenhaus cervixinsuffizienz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von miri28 13.01.11 - 20:28 Uhr

hey hr lieben

ja bin nach einer woche kh aufenthalt gestern entlassen worden. einlieferungsgrund war, mein gebärmutterhals hatte sich auf 2cm verkürzt. hinzu kamen schlechte leberwerte die bis dato nicht aufgeklärt werden konnten. beim ultraschall der organe war alles gut, auch mir gehts soweit gut, keine sympthome für eine gestose.

heute war ich dann bei meinem gyn. gestern hatte der doc im kh nochmal geschallt nach dem gebärmutterhals, der war unverändert, immer noch 2 cm. heute war er bei 1 cm und der mumu hat sich schon etwas geöffnet. die lungenreife hab ich schon gespritzt bekommen. bin heute in die 33ssw gekommen. ich hab soo angst:(der kleinen gehts gut. ultraschall und ctgs sind voll ok. mir selber gehts auch gut, aber ich hab voll angst das es bald losgeht. mein gott das kind ist doch noch so winzig:(es müsste in einen brutkasten wwenn es vor der 36ssw auf die welt käme. was meint ihr wie lange hält sich sowas, also das es ´jetzt nicht vor der 36ssw kommt. liegen ist klar, aber ich muss ja auch mal auf die toilette, und auch so läuft man ja im haus mal rum. ich hab so angst um mein kind:(ich hatte doch schon 2 fg!!

hilfe

Beitrag von nanunana79 13.01.11 - 20:33 Uhr

Hey,

versuch Dir nicht zuviele Sorgen zu machen.

Lieg soviel es dir möglich ist. Lager evtl. sogar das Becken noch ein bissl hoch damit das Köpfchen möglichst wenig auf den MuMu drückt.
Wie lange der Zwerg noch im Bauch bleiben kann, kann man natürlich nicht vorhersagen. Aber man hört immer wieder von Frauen die mit so oder so ähnlichem Befund noch über Termin gehen.

Ich wünsche dir alles Gute

Beitrag von manu-ll 13.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo!

Ich hatte in meiner letzten SS auch so einen Befund, hatte bereits ab der 16.SSW Wehen, meine Maus wurde schlussendlich bei 37+=SSW per KS geholt.
Schlechte Leberwerte hatten wir im KH alle, ich denke bald, dass das an den vielen Medis liegt.
Und dann würde ich dir raten dich nicht ständig "untenrum" untersuchen zu lassen, meine Hebi (seit mehr als 40J im Geschäft) verbietet das in meiner jetzigen SS, da das ales nur noch schlimmer macht, wenn sowieso schon diese Probleme da sind und jeder an einem rumfummelt.
Ich wünsche dir, dass du dein Mäuschen gesund zur Welt bringst!!!

Manu
14.SSW

Beitrag von julk 13.01.11 - 20:40 Uhr

Mach Dir keine zu großen Sorgen. Du bist doch echt schon recht weit... Wer sagt denn das mit der 36. Woche und dem Brutkasten... Viele Kinder die in der 33. Woche auf die Welt kommen brauche gar nichts, zumal Du eine Lungereifespirzte bekommen hast. Man kann es nie genau sagen, mein Sohn kam zwar erst in Woche 35, aber da macht man keine Lungereife mehr (wäre eh zu kanpp gewesen) und er hatte schon Anpassungsschwierigkeiten, aber das haben auch Kinder in der 40. Woche manchmal... Ich weiß jetzt nicht wie schwer Dein Kind ist, aber die meisten kommen in so einem Stadium höchst nur noch in ein Wärmebett... Und glaube mir an sowas gewöhnt man sich sehr schnell, zumal Du wirklich so weit bist, dass es nicht mehr für lange wäre... Ich kenne ein Kind, dass in der 32. Woche geholt werden musste, wegen einer Schwangerschaftsvergiftung der Mutter und sie war nach einer Woche gerade einen Tag zuhause, als ihr die Frühchenstation sagte, dass sie den Kleinen jetzt mitnehmen könne. Das Kind einer anderen Freundin hatte mit 1200g überhaupt keine Atemschwierigkeiten, klar musste sie das Gewicht aufholen, aber als sie nach gut drei Wochen 1900g hatte, durfte sie nachhause. Also es kann Dir sicher keiner sagen, wie lange es bei Dir noch geht, aber mache Dir echt nicht zu große Sorgen über das "danach".
Alles Gute Julk

Beitrag von manolija 13.01.11 - 20:44 Uhr

Hey,

jetzt mach dir mal keine sorgen.
Dein Kind hat die Lungenreife bekommen und du bist schon in der 33.ssw.
Also hat es schon mal die besten Startchancen für ein Frühchen.
Abgesehen davon, wenn du keine Wehen hast, kann dir auch nichts passieren.
Ich hab das gleiche problem seit der 24.ssw und mir wurde auch die ganze Zeit erklärt...bald könnte er kommen.
Aber bisher ist nix passiert.
Und ich hab das Gefühl, das Krümelchen sich ganz wohl fühlt und gar nicht daran denkt zu kommen.
Also mach einfach schön ruhig und nimm fleißig Magnesium, dann dürfte zunächst einmal nix passieren.
Mein GBMH ist auch 2 cm mit Trichterbildung und das schon seit Wochen.

Ich drück dir die Daumen
LG Manolija 32ssw

Beitrag von miri28 13.01.11 - 20:55 Uhr

danke das ihr mir so einen mut macht:)die kleine wurde gestern auf ca 1900-2000gr geschätzt. länge ca 41-42 cm.
ich will ja auch ein kind haben das ich anfassen kann, nicht so ein zerbrechliches kleines wesen:(wie gesagt laut ctg und ultraschall und ärzten geht es ihr prächtig. im kh haben se auch die nabelschnur und den uterus genau überprüft, da war alles super, perfekte zufuhr von suaerstoff usw.

die ärzte meinten das die kinder wenn sie es b rauchen ins wärmebettchen müssen.

glg

Beitrag von dorii79 13.01.11 - 21:12 Uhr

huhu miri28 #winke

vielleicht kann ich dich auch etwas beruhigen. ich hab seit der 26. ssw ein verkürzten gmh mit trichterbildung. er variiert zwischen 4 und 8 mm, also ein hauch von nichts. war 5 wochen im kh und kurz vor weihnachten durfte ich endlich nach hause. bin jetzt in der 34. ssw und die kleine püppi ist noch im bäuchlein. #verliebt
schone dich und lass dich von deinem mann verwöhnen. internetshopping ist auch ne gute methode, um sich abzulenken #schein dann ist die "liegezeit" nicht so langweilig.
ich darf mich übrigens ab 34+0 wieder bewegen #huepf und wenn sie dann kommen will, dann darf sie das auch laut ärztin. ihre entwickung ist dann so gut wie abgeschlossen und mit viel glück müsste sie dann nur kurz in den brutkasten. ich werde aber noch bis 36+0 langsam machen. bin einfach nur froh das wir es bis hierhin geschafft haben :-)

ich wünsch dir viel glück und duchhaltevermögen #klee

glg, dori + minimaus 33+5 ssw #verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von danilein5 13.01.11 - 21:17 Uhr

huhu

bleib ganz ruhig , das wird schon

mein sohn jan wurde in der 33+4 geboren , er hatte 44 cm und wog 2630 gramm

er musste nur 4 tage auf der intensivstation zur überwachung , durfte am 5 tag zu mir auf die entbindungsstation und am 6 tag sind wir nach hause

es war alles soweit ok


lg dani