ES + 5. bereits Anzeichen einer Schwangerschaft/Einnistung möglich?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sophiechen2004 13.01.11 - 20:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte am vergangenen Samstag meinen ES - seitdem habe ich durchgehend Unterleibsziehen/stechen (Gefühl als wenn die Periode kommt), totalen Blähbauch, empfindliche Brüste und sehr sehr sehr viel Ausfluss!!!#hicks Ach so, und schlecht ist mir auch, begleitet von Schwindel.#augen

Bei meiner letzten Schwangerschaft mit unserem Sohn hatte ich auch diese Anzeichen - aber nichtz ganz so extrem!

Ich weiß nicht, ob ihr was mit meinem ZB anfangen könnt ... aber hier mal mein Aktuelles:

www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/629621/558994

Und hier mein Glücksblatt von März/April 2009:

www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/629621/389474

Was meint ihr, kann es echt schon möglich sein das sich erste SS Anzeichen zeigen?

Wann findet den die Einnistung statt?

Wäre lieb, wenn mir jemand schreiben könnte!

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von susi321 13.01.11 - 20:42 Uhr

Hallo!!

Du? Hier? Ich! Auch! hihi#rofl

Naja.. die Einnistung findet 5-10 Tage nach dem ES statt.. wobei 5 schon sehr früh ist..
Und ob man da schon so derart viele Azeichen haben kann.. mhm..
Keine Ahnung..


Leider kann ich deine Kurven nicht öffnen..#schmoll

Dennoch alles alles Gute#winke#klee

Beitrag von heliozoa 13.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo Simone!

Die Einnistung findet irgendwann zwischen dem 5, und 10. Tag nach ES statt. Also würde erst früherstens ab heute das HCG produziert, das Hormon das dem Körper die SS signalisiert und auch zu Symptomen führen kann. Dabei ist der Hormonspielgel aber in den ersten Tagen noch recht gering, verdoppelt sich aber alle 2 Tage.
Aber vor ES+5 ist es unmöglich die SS Anzeichen zu haben, da der Körper noch gar ned weiß dass ein Ei berfuchtut wurde.
Die Anzeichen ab ES die Du schilderst können auf PMS hinweisen, oder du horchst einfach zu sehr in dich hinein.

LG Eva

Beitrag von danilein5 13.01.11 - 21:13 Uhr

huhu

hatte auch sehr früh diese anzeichen alle haben mich hier für bekloppt erklärt , neee stimmt ned für eine die hier nur so tun würde als ob

naja ss wurde durch einen blut test bestätigt , also von daher sollen se alle hier denken


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/675714/559472

lg dani

Beitrag von heliozoa 13.01.11 - 21:37 Uhr

vor ES+5 kann man zwar alle möglichen anzeichen haben....zB PMS: UL Ziehen, empfindliche Brüste, Übelkeit (alles auch PMS Symptome), die können aber ned von der Schwangerschaft kommen, da das Schwangerschaftshormon erst mit der Einnistung (früherstens ES+5) produziert wird!!!!!!!!!!!

Glaubt es doch endlich, bitte! ;-)

Beitrag von lovesaloniki 13.01.11 - 21:20 Uhr

ES+5 =)
Und hab ziehen im Unterbauch wie verrückt...und bin seit vorgestern am essen wie ein ausgehungerter Bär...
Hoffe doch mal, dass das gute Anzeichen sind...diese Warterei macht einen ja verrückt!

Liebe Grüßlis

Beitrag von teilzeitmama 13.01.11 - 21:35 Uhr

ich hatte auch am vergangenen Samstag meinen ES

Gefühl als wenn die Periode kommt
totalen Blähbauch
empfindliche Brüste,die Jucken wie die Sau...
und sehr sehr sehr viel Ausfluss
Übelkeit habeich auch...


Ich denke allerdings,dass es zu früh ist um irgendwas zu erkennen...

Beitrag von frifri10 13.01.11 - 21:43 Uhr

ich weiss zwar nicht ob das stimmt, aber ich habe mal gelesen, dass diese "frühen Anzeichen" einfach nur vom gebildeten Progesteron nach ES kommen. Diese hormonelle Veränderung in der 2. Hälfte macht wohl machen Frauen zu schaffen. Und angeblich soll dies nichts über SS oder Nicht SS aussagen.

Obs so ist?? Keine Ahnung :-)


lg fri

Beitrag von heliozoa 13.01.11 - 21:47 Uhr

Es ist so wie Du sagst! Und dass das plötzlich so sein kann, obwohl es evtl früher nicht so war, liegt daran, dass manche frauen irgendwann plötzlich anfangen können empfindlicher aufs progesteron zu reagiern.
bei mir ist es so seit ca 6 monaten, wird immer schlimmer nach ES...... jedesmal schwanger ;-)#rofl

Beitrag von frifri10 13.01.11 - 21:58 Uhr

ich glaube ich müsste Dauerschwanger sein #schein. ES+3/4 gehts los....die volle Palette.
Was ich aber denke, dass Frauen mit PMS den Unterschied zu SS-Anzeichen kurz vor NMT nicht unterscheiden können. Weil es sich ja doch dann bestimmt genauso anfühlt ...!

Bei meinem Sohn hatte ich damit auch keine Probleme. Da hatte ich keine PMS...und auf einmal wars da :-)

Beitrag von heliozoa 13.01.11 - 22:05 Uhr

dito....bei mir auch, auch nach meinem sohn.

hm, mir tuts halt nur irgendwie immer so leid, wenn sich die frauen dann soooo in dieses wunschdenken reinsteigern und dann die enttäuschung oft groß ist. deshalb möchte ich gerne, dass alle bis NMT+4 cool bleiben und den ball flach halten (arbeite selber auch daran ;-))

LG Eva

Beitrag von frifri10 13.01.11 - 22:13 Uhr

ja, da geb ich dir Recht. Ich versuche auch die Bälle flach zu halten, was wirklich nicht einfach ist. Bei meinem Sohn habe ich auch erst an NMT +4 getestet.
Aber ich gebe wirklich nichts mehr auf dieses Ziehen und Zwacken nach ES....!


lg fri