Berechnung Arbeitslosengeld nach Elternzeit- bitte Hilfe

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sani15 13.01.11 - 20:41 Uhr

Hallo.

HAbe vor der Elternzeit Vollzeit gearbeitet. Elternzeit für 2 Jahre beantragt. Jetzt hat mein Chef keine Arbeit für mich.
Arbeite aber momentan bei einem anderen Arbeitgebenr auf Lohnsteuerkarte ( seit 3 Monaten).
Wenn ich mich jetzt arbeitslos melden würde, würden die 3 Monate (wo ich ja wesentlich weniger verdiene, da Teilzeit) mitangerechnet?

Würde mich sehr über Antworten freuen.

LG Sani

Beitrag von kati543 13.01.11 - 20:46 Uhr

Nein. Du würdest da als Härtefall berechnet und dein volles Gehalt zugrunde gelegt werden. Oder aber du bleibst mehr als 4 jahre zuhause, dann wird ein fiktives gehalt berechnet anhand deiner Qualifikation.

Beitrag von sani15 13.01.11 - 20:49 Uhr

Ist das ganz sicher?

Beitrag von kati543 13.01.11 - 21:02 Uhr

Frag mal susannea hier im Forum, die hatte das selber durch.

Beitrag von susannea 13.01.11 - 22:38 Uhr

Hab dir gerade schon eine NAchricht geschickt, ja, dass ist ganz sicher.

SGB III, § 130, Absatz 2, Nr. 3 sagt, dass diese Zeiten unberücksichtigt bleiben!

Du musst es aber wahrscheinlich beantragen.