Ich gebe auf....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ayla120506 13.01.11 - 21:00 Uhr

Hallo an euch alle,

ich war nie wirklich eine aktive Userin eher eine leise MItleserin.
Ich wollte mich dennoch bei euch allen für eure Tipps und netten Worte danken.
Ich werde meinen Kinderwunsch nun nach der 4. FG aufgeben, nachdem ich im OKtober die letzte FG hatte, habe ich heute nun die Bestätigung von meiner FÄ erhalten, dass nun wieder eine FG vorliegt und morgen habe ich einen Termin zur AS.
Mich mach das wahnsinng, ich kann nicht mehr schlafen, nicht mehr klar denken, nichts...
Das ist zu hart für mich, mein Alltag ist nur noch von Trauer begleitet
Es macht mich und meine Beziehung zu meinem Mann kaputt,täglich.

Ich habe alle OVU Tests in den Müll geworfen und werde nun versuchen mich auf ein anderes Ziel zu fixieren (vielleicht steigere ich mich in die Arbeit rein, Karriere ist ja nie schlecht)

Vielen Dank für alles#blume
LG

Beitrag von peg900 13.01.11 - 21:16 Uhr

das tut mir soo leid für dich, laß dich mal #liebdrueck!

ist schon ein harter schlag, gell?

man findet dafür gar keine worte, ist einfach nur traurig.

vllt wartet ihr jetzt einfach mal nen längeren zeitraum und probiert es dann nochmal?

was sagt die ärztin denn dazu?

lg peggy

Beitrag von mrs-bond 13.01.11 - 21:16 Uhr

Das tut mir so leid für dich!!!!

Ich kann dich gut verstehen und wünsch dir ganz viel Kraft!!!!

Ich steh zwar grad am Anfang meines Kinderwunsches, aber habe heute erfahren, dass ich im Grunde auch aufgeben kann.

Habe einen so schlechten Progesteronwert, dass es im Grunde unmöglich ist, ss zu werden...

Hast du auch eine Gelbkörperschwäche?
Die vielen Fehlgeburten deuten ja darauf hin...

Hast du denn jemals irgendwas genommen, um eine Schwangerschaft zu begünstigen, wie Utrogest?

Ich drück dich ganz fest!!!!

Noch was: Kommt Adoption für euch nicht in Frage?

Beitrag von maultier73 13.01.11 - 21:16 Uhr

Liebe Ayla,
es tut mir furchtbar leid, wieviel Du durchmachen musstest!! Das Leben ist manchmal nur einfach ungerecht. Ich hoffe fest, dass Du/ihr den Schmerz irgendwie verarbeiten könnt und Du einen guten Weg für Dich findest.
Habt ihr vom Frauenarzt abklären lassen, was die Ursache sein könnte? Bei 4 mal hintereinander muss es ja einen medizinischen Grund geben.
Alles Gute
Sabine

Beitrag von curlysue17 13.01.11 - 21:17 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck

Ich glaub dir dass sowas extrem hart ist.
Gibt es denn irgendwelche Ursachen woran das liegen könnte!?

Schließlich hast du ja schon ein Kind zur Welt gebracht. #kratz

Vielleicht versucht ihr es ja doch zu einen späteren Zeitpunkt nochmal, deine Biologische Uhr ist ja noch längst nicht abgelaufen.

Wünsche dir und deiner Familie alles Gute #klee

LG

Beitrag von sweetheart12109 13.01.11 - 21:22 Uhr

Das tut mir wirklich sehr leid, das du das erneut erfahren musst...
wünsche euch ganz viel Kraft und neuen Lebensmut.
Fühl dich gedrückt...
wenn was ist.....du weisst ja wo wir sind#liebdrueck

Alles , Alles Gute