Frage bezüglich Autosicherheitsgurt in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von justme25 13.01.11 - 21:28 Uhr

Hallo,
ich bin noch ganz neu hier und habe nun durch Zufall erfahren, dass es Spezialgurte für Schwangere gibt, die man ab Beginn der SS verwenden sollte. Nun da ich morgen eine ziemlich lange Fahrt vor mir habe, mache ich mir natürlich schon Sorgen, ob es wirklich notwendig ist so einen Gurt zu haben. Was ist eure Erfahrung? Werdet ihr bzw. verwendet ihr so einen Gurt?

Beitrag von mama-von-marie 13.01.11 - 21:30 Uhr

Fahr täglich und hab so einen Gurt nie benötigt.

Beitrag von bunny2204 13.01.11 - 21:30 Uhr

Ich bekomme mein viertes Kind und hatte sowas nie. Hat mir bisher auch weder Hebamme noch FA empfohlen. Ich kenne auch niemand der sowas hatte.

Lg BUNNY

Beitrag von moeriee 13.01.11 - 21:32 Uhr

Ich kenne eine, die so einen Gurt hat. Die hat mir dann 'ne Frikadelle ans Ohr gelabert, dass 'ne Freundin von ihr in der 12. SSW ihr Baby durch einen Wildunfall verloren hätte, WEIL sie so einen Gurt nicht hatte... #kratz Wenn ich viel glaube, aber DAS glaube ich NICHT!

Beitrag von moeriee 13.01.11 - 21:30 Uhr

Ich hatte so einen Gurt auch nicht und mein Kind ist gesund zur Welt gekommen. ;-) Mach' dir keinen Kopp! Man schafft die SS auch so!

Beitrag von elame 13.01.11 - 21:30 Uhr

Hab ich noch nie was von gehört, daher nehm ich das nicht und verwende den ganz normalen Standardgurt ;-)

LG

Ela

Beitrag von stinkehasi 13.01.11 - 21:33 Uhr

Hallo!

Die gleiche frage hatte ich auch meiner Hebame gestellt.
Sie meinte so ein gurt ist eigentlich unnötig, da er den sicherheitsgurt nur umlenkt und im falle eines falles auch auf den bauch prallt.
Ich steck immer ein kissen zwischen bauch und sicherheitsgurt. gurt zwickt nicht, ich bin angegurtet und falls es zu nem unfall kommt nimmt das kissen bisse was von der "energie" auf, hoffe ich...
Lg und alles gute!#hasi

Beitrag von femme84 13.01.11 - 21:33 Uhr

naja.. dieser gurt ist ja dafür da, dass falls man einen Unfall hat, der untere Gurt nicht das Baby schädigt.
Unfall kann man immer haben, ich denke ich werd mir den auch bald kaufen gehen. Sicher ist Sicher!

Grüße!

Beitrag von mariele87 13.01.11 - 21:35 Uhr

wenn du dir unsicher bist, schau doch in das handbuch zu deinem auto..da ist meistens eine graphik, anhand derer du die gurtstellung entsprechend anpassen kannst!

liebe grüße marie

Beitrag von sternchen7778 13.01.11 - 21:41 Uhr

hallo,

ich hatte diesen hier:

http://www.amazon.de/HTS-Besafe-Familiy-Sicherheitsgurt/dp/B000YCWQ2O/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=automotive&qid=1294950760&sr=8-2

ich habe mich einfach sicherer gefühlt, weil der gurt dadurch nicht mehr über den bauch ging, sondern unterhalb gehalten wurde, ohne wieder hochrutschen zu können. mir war es einfach zu riskant, dass mir bei einer starken bremsung der gurt in den bauch drückt und es evtl. zu einer plazentaablösung kommen kann. in der früh-schwangerschaft find ich das aber noch nicht soooo wichtig.

lg, #stern

Beitrag von stesch 13.01.11 - 22:37 Uhr

Genau den hatte ich auch. Ich finde ihn auch toll!

#herzlich -liche Grüße

Beitrag von butzelinchen 13.01.11 - 21:52 Uhr

Hio,

also ich fahre momentan mit dem "be safe"-Gurt.
Hauptgrund war, dass ich in der Stadt eine Vollbremsung am Fussgängerüberweg machen musste. Da hat mir der Gurt so in den Unterleib gedrückt und das obwohl ich ihn unter den Gürtel geklemmt hatte, so wie es vom ADAC empfohlen wird...
Daraufhin hab ich mir den gekauft und bin super zufrieden. Der zieht den unteren Gurt nach vorne, also Richtung Oberschenkel. Man ist voll angegurtet aber es drückt im Notfall nix auf den Bauch.

Du hast nicht geschrieben in welcher SSW Du bist und in Deiner VK steht auch nix. Aber in der Frühschwangerschaft ist das gaube ich noch nicht nötig. Erst wenn der Bauch grösser ist.

Gute Fahrt!

Butzelinchen + Leo inside (26+0)

Beitrag von maerzschnecke 13.01.11 - 22:02 Uhr

Ich habe auch den BeSafe-Gurt und würde ihn jederzeit wieder kaufen. Gerade jetzt zum Ende der Schwangerschaft ist es echt komfortabel, so Auto zu fahren. Da drückt nichts und man fühlt sich (und das Kind) sicher.

Ich habe ihn gebraucht für 22 EUR gekauft und aus meiner Sicht war es die Anschaffung wert.

Ob er notwendig ist, ist sicher Ansichtssache. Er erleichtert das Autofahren aber auf jeden Fall und nimmt definitiv den Druck vom Bauch.

Beitrag von justme25 13.01.11 - 23:20 Uhr

Danke euch allen für die lieben Antworten! Da ich ja erst in der 6. SSW bin, werde ich mir das einfach mal in einem Babymarkt oder so ansehen und dann entscheiden ob ich ihn wirklich brauche!
Danke euch!

Beitrag von sweetlady0020 14.01.11 - 04:34 Uhr

hi justme,

dieser Gurt ist sicherlich nicht schlecht, ändert aber nix, wenn Du einen Unfall hast. Da ich selbst mit der Zeit den Gurt als störend am Bauch empfunden habe, habe ich mir einfach an den richtigen Gurt (der unterm Bauch lag geht) so eine Toppits-Verschlussklammer gemacht um den Gurt auf Abstand zu halten. Bei einem Unfall zieht er sich dennoch zusammen, denn das muss er ja auch um einen zu halten-

Ich fahre damit wirklich prima...

LG

SweetLady0020 #klee mit Astronautin 34+6 inside

Beitrag von tani-89 14.01.11 - 07:40 Uhr

Ich hatte in meiner Letzten Schwangerschaft diesen gurt, ich werde ihn auch dieses mal verwenden da mein Gurt vom Auto ziehmlich straff saß.
Der Spezialgurt hält halt den Autogurt etwas vom Bauch weg und zieht in tiefer, aber im Notfall ist man trotzdem geschützt.
Also ich finde ihn super