Och menno... doch wieder unsicher... KS oder spontan...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessipoe 13.01.11 - 21:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!! #winke

Ich hoffe es geht euch allen gut!!!

Ich bin jetzt in der 19. SSW. Und bis gestern war ich mir noch zu 101% sicher das ich einen KS haben möchte... Bei Louis gab es einen Geburtsstillstand und da musste ein Not KS gemacht werden, mit Vollnarkose.
Und ich hab wirklich sooo Angst das es wieder so kommt. Ich krieg die Bilder nicht aus dem Kopf als sie Louis Blut abgenommen haben als er noch bei mir im Bauch war. Die haben die Nadel so unten bei mir rein gekloppt in seinen Kopf... Ich hatte Wehen und durfte mich nicht bewegen. Sonst wäre das schief gegangen. Und dann hab ich Louis erst gesehen als er ein paar Stunden alt war. Wegen Vollnarkose.

Ich will das auf keinen Fall wieder erleben. Deswegen hab ich gedacht, gleich den KS und gut ist.
Aber heute beim sauber machen aber ich überlegt ob es nicht doch besser spontan kommen soll.

Ich könnte mich auch gleich wieder um Louis kümmern und ich habe keine Bauch OP.

Aber was ist wenn es wieder nicht klappt?
Und ich hab wirklich sooo Angst vor den Schmerzen der Wehen. Bei Louis musste ich 2 Tage einleiten und dann ging es auch gleich mit sehr starken Schmerzen los weil Louis falsch runter gedrückt ist. Aber nach dem KS hatte ich auch Schmerzen.. ich konnte mich die ersten 3 Tage nicht richtig um Louis kümmern weil ich nicht laufen konnte. Im Babyzimmer war ich somit auch sehr spät.

Ach menno... ich weiß auch nicht mehr... aber irgendwie muss der Kleine da ja raus...

Musste es jetzt einfach mal los werden... und vielleicht könnt ihr mir ja mal berichten wie es bei euch war oder einen Rat geben was nun besser ist.... Würde mich freuen...

LG
Jessi mit Louis (14 Monate) #verliebt und #ei 19. SSW

Beitrag von bunny2204 13.01.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

du kannst doch die Spontangeburt jederözeit beenden. Such dir ein KH und sprich gleich mit den Ärzten...sag ihnen das du es versuche nwillst, aber auch einen Abbruch der Spontangeburt in Betracht ziehst. Das geht ganz bestimmt.

Ich hatte übrigens nach meinem ersten KS die selben Probleme wie du, aber beim 2ten und 3ten KS konnte ich mich sofort um meine Kinder kümmern.

Ich hoffe es klappt diesma spontan...

Bunny #hasi mit Max (7) Alex (3,75) Kathi (23 M.) und #ei 30. SSW

Beitrag von uvd 14.01.11 - 09:16 Uhr

such dir eine kompetente hebamme und verzichte auf die einleitungsquälerei.
eingeleitete geburten enden fast immer im OP.
das war mit sicherheit die ursache für eure schwierigkeiten.