Unser Noah is schon ne weile da *lach*

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von schnucky666 13.01.11 - 22:06 Uhr

Unsere Geburt liegt zwar schon 14 Wochen zurück aber ich habs irgendwie noch nich geschafft einen Bericht einzustellen...
Dann mal Los:
Am 3.10 bei 40+1 sollte ich zum Wehenbelastungstest ins KH und sollte bis 4.10 dort bleiben. Meine eltern waren bei uns zu Besuch so das ich mir um meinen Großen (damals 4) keine Sorgen machen musste. Auch wenn er nicht begeistert war das mama für ne Nacht ins KH geht...#zitter
Naja wir morgens um 10 dahin und losgings... Die Wehen waren ja nur ganz leicht, es ging ja hauptsächlich um die Herztöne meines kleinen Mannes... Diese gingen zwar ab und an runter, aber nix bedenkliches... Nach 6 Stunden am Wehentropf und sämtlichen Untersuchungen, meinte meine Hebi das ich nu aufs Zimmer kann und in 2 std. nochmal zum CTG kommen soll. Am Mumu hat sich bis dahin nix getan. So blieb es den ganzen Tag und abends meinte mein Hebi dann ich könne morgen nach dem Frühstück heim. Auch der Arzt wünschte mir nen schönen Wochenstart. Dachte wohl auch er sähe mich nich mehr:-p
Gegen 19 Uhr hab ich ne liebe Bettnachbarin gekriegt mit der ich eeeewig getrascht hab. Um 23 Uhr hab ichs Licht ausgemacht und dacht noch "Boah so langsam ziehts aber dolle im Bauch":-p Gegen 1 Uhr musst ich dann aufs Klo wo ich schon bisserl stärkerer Wehen merkte. Und um 1.30 hats ganz leise "knack" gemacht und ich dachte ich muß wieder aufs Klo... Ich also dahin und in dem Moment wo ich mich draufsetzt machts laut "batsch" und die FB is geplatzt... :-[toll dacht ich, der einzigste Tag im Jahr wo dein Kind nich auf die Welt kommen soll (weil da schon so viele aus der familie Geb haben:-p) und er will raus..#rofl.Und das nächste woran ich dachte war meine arme Hebamme... Die hatte am WE dienst und war bis abends insgesamt 40 std im KH ehe sie nach Hause is ...Ich also mir die Surfbretter in die Unterhose und ab ans Bett, der Nachtschwester klingeln. die kam rein und fragte ob ich nich schlafen könne... Ich sagte dann das ich gern ein Kind kriegen würde worauf die mich ganz verdattert anschaut und meint: Ja haben sie denn überhaupt Wehen?? Öhm hallo, dacht ich, ich laufe aus und jaaaa es zieht überall...
also ab in Kreissaal rauf aufs Bett und gegen 2.30 war dann meine Hebi und mein Mann da (O-Ton am Telefon: Du verarscht mich aber nich??)
Ja und die lieben Wehen... was waren die so heftig#schwitz. Meine Hebi war mit den Wehen sehr zufrieden nur nich mit meinem Muttermund. Der wollte einfach nicht aufgehen... Nach 3 Std. hat sie bei jeder Wehe versucht den Mumu zu dehen was aber nix gebracht hat. Nach 6 std kam der Arzt und fragte mich ob ich eigentlich keine PDA haben will. Boah dacht ich, die gibts ja auch noch...#huepf immer her damit... Und von da an wurde die Sache erträglicher. Nach 9 std. in denen sich der mumu gerade mal 2 cm bewegt hat, wurde entschieden einen KS nach geburtstillstand zu machen. Ich war nur noch froh das bald ein Ende in sicht kam.
Um 13.31 genau 10 std nach dem platzen der FB kam unser Sohn Noah mit 3680g und 53cm per KS auf die Welt#verliebt. Der Arzt meinte das er es nie spontan geschafft hätte, da er 1. den Kopf schief im Becken hatte, 2. ein Sterngugger war und 3. die Nabelschnur 2x um Hals hatte#zitter
Den KS hab ich so gut verarbeitet, das ich shcon am 2. Tag Noah selber versorgt hab und nach 4 Tagen war ich wieder daheim. Heute is Noah 14 Wochen alt und natürlich sind alle Geburtsschmerzen vergessen aber wenn er mal 18 is, kriegt er bestimmt öfters zu hören wie sehr er mich gequält hat :-p Und auch der große Bruder, de3r ja anfänglich gar nicht begeistert von dieser Krawallmaschine war, kann sich gar nich mehr vorstellen wies ohne ihn war.... Und ich könnt jedesmal heulen vor Glück wenn der Große dem kleinen in einem für ihn unbeobachteten Moment, ein Küsschen gibt und ihn zärtlich streichelt#verliebt Ja nun sind wir komplett!!

LG
Mone

Beitrag von viola86 14.01.11 - 00:33 Uhr

Hallo,

tja da ich jetzt erst von dieser Seite erfahren habe, schreibe ich meinen Geburtsbericht erst 6 Monate nach Geburt unserer Prinzessin.

Also ich lag, in der SS insgesamt drei mal im KH, einemal in der 27 SSW wegen Herzrasen, in der 33 SSW bin ich im sitzen Bewusstlos geworden und dann 40+1 wegen verdacht auf Schwangerschaftsvergiftung. Ich bin Donnerstags ins KH gegangen und man sagte mir ich soll zur Beobachtung übers WE da bleiben. Sonntags bekam ich morgens eine Wehe, doch die war so läpsch, dass ich mir nichts dabei dachte und auch auf dem CTG nichts zu sehen war. Über de Tag verteilt bekam ich dann noch ein paar, aber auch nicht viel stärker oder länger als die erste. Also dachten wir, die kleine kommt bestimmt in den nächsten paar Tagen :)

Ich lag mit noch drei weiteren Mädels im Zimmer, übrigens die besten die ich je kennen gelernt habe ^^ wir hatten super viel Spaß und auch dei Schwestern, sagten immer unser Zimmer wäre wie in der Jugendherberge^^
Achja unsere kleine lag BEL und ich wollte keine äussere Wendung, hatte zuviel angst davor. Also war eine 50/50 Chance auf eine Spontane Geburt, ich wollte unbedingt eine spontane Geburt... auch mit dem Popo zuerst^^
Dann um 00:30 Uhr kam wieder eine Wehe, die war aber diesmal echt heftig :) Und wärend dieser Wehe trat dann unsre Prinzessin einmal kräftig nach unten und es machte Platsch... Und was sagte meine Zimmernachbarin, auf meine Aussage "Oh meine Fruchtblase ist geplatzt" ? Bist du dir sicher? Da musste ich erstmal Lachen^^

Tja dann ab in den Kreissaal, ich total schiss das man meinen Mann nicht erreicht, denn er war Unterwegs u8nd das KH hatte nur die Festnetznummer, doch meine Mädels haben alles getan, damit es mein Schatz doch noch erfuhr!!

Tja im Kreissaal gingen dann die Wehen direkt los, ohne Pause ganz heftig^^ Gott wie lang hatte ich darauf gewartet und ich habe mich noch nie über Schmerzen so gefreut :) Tja dann kam die Untersuchung, Oh Frau Schumacher Ihr MuMu ist 6 cm geöffnet (krass von den paar wehen ) oh und ich spühre einen Fuß, ok Gina ganz tief durchatmen^^
Dann kam der Oberarzt und untersuchte mich erneut, er sagte ohhh ich fühle schon beide Füße, erst hat er versucht Sie wieder hochzuschieben (AUA) das klappte aber nicht da sagte er "tja Frau Schumacher dann mal ab in den OP, Sie bekommen einen Kaiserschnitt." Und da kam auch schon mein Mann, der keinen Ton mehr sagen konnte, voll Süß. Und um 2:31 Uhr hatte wir unsre Prinzessin im Arm

Mia Viola
48 cm
3050 gramm

Einfach nur toll^^

Beitrag von sarah2810 14.01.11 - 06:51 Uhr

Du hättest aber besser einen eigenen Tread eröffnet :-)
Aber sehr schön geschrieben