Ich weiß nicht was ich davon halten soll...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von silvi-3101 13.01.11 - 22:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

also ich habe da ein riesen großes Problem....
mein Partner hat seid November wieder eine neue arbeitsstelle gefunden und ich bin auch echt glücklich darüber aber seid kurzer zeit muss er mir andauernt von seiner tollen arbeitskollegin Sandra erzählen...tja da mein Paps auch dort arbeitet hat er immer seine Augen offen, was sein zukünftiger Schwiegersohn so macht...tja das traurige daran ist, dass dieses Weib sich an ihn ran macht und ich angst habe, dass es genauso laufen wird wie vor 3 jahren...da die beiden auch noch die selbe "leidenschaft" vom Musikstil haben und sie denn auch noch schlanker ist etc. fällt sie ja genau in sein schema rein. Ich kann es nich mehr hören, wenn er seine :-[ Sandra vorzieht und dann auch noch meinen Paps wie luft behandelt, als ob die sich gar nicht kennen würden und dann auch noch irgendwelche sch.. Sprüche wegen aufpassen etc aus dem Mund dieser Kuh kommt! Ich glaube nicht das sie einen Freund hat, denn sie will ja unbedingt Nummern austauschen und sich mit ihm privat treffen, da weiß ich ja auch noch nicht einaml, ob die "Partner" willkommen sind. Ich könnte heulen, denn die Pferde gehen mit mir langsam durch und da wir auch grad mitten im Umzug stecken und ich keine Hilfe von ihm zu erwarten habe in sachen packen, bin ich echt am verzweifeln, denn er zieht ja lieber für sie Alben aus dem Netz als mir denn auch ein bestimmtes Album zu besorgen oder so...
Sorry für das #bla#bla#bla#bla#bla aber das musste raus, sonst ersticke ich daran

Beitrag von sanni16o4 13.01.11 - 22:33 Uhr

Dein Freund sollte wissen, wohin er gehört.
Und er sollte ihr dementsprechend Grenzen aufzeigen, was ihre Annäherungsversuche anbetrifft.
Tut er das nicht, ist ihm wohl eure Beziehung nicht so wichtig wie dir.

<<dass es genauso laufen wird wie vor 3 jahren>>

Was meinst du damit?

Alles in allem liest sich dein Beitrag sehr... jugendlich.

Beitrag von silvi-3101 13.01.11 - 22:38 Uhr

Nun ja, ich bin ja auch erst 20 aber ich bin mit ihm schon 5 Jahre zusammen.
Bei seiner damaligen Firma war es genauso gewesen, dass er seine Steffi&Melli immer hervorgehoben hat und ich dann immer mehr in den Hintergrund getreten bin, zu dieser Zeit durfte ich diese Namen Tag täglich hören.

Beitrag von sanni16o4 13.01.11 - 22:41 Uhr

und hat sich das damals ausgeweitet? Gab's Eskalationen? Oder sind da nur "Freundschaften" entstanden?

Beitrag von silvi-3101 13.01.11 - 22:44 Uhr

Ich weiß es nicht, zum Schluss waren das nur noch schl.. gewesen für ihn, ich weiß nicht was da alles lief und was nicht. Ich weiß nur das die halbe Firma hinter denen her war, tja und wie das mit diesem neuen Mädel aussieht? Ich tobe natürlich vor eifersucht aber er will davon nichts hören:-[

Beitrag von sanni16o4 13.01.11 - 22:59 Uhr

Versuch doch mal, ihm ruhig zu erzählen, was dich stört. Du kannst nur von dem ausgehen, was bereits passiert ist. Demnach gehst du eben davon aus, dass es diesmal genauso wie damals läuft.

Hast du ihm gesagt, dass es dich verletzt, immer zu hören, wie toll die Arbeitskollegin ist?

Dein Freund scheint ein sehr ignoranter Mensch zu sein.

Ich selbst bin kaum älter als du, habe seit ich 15 bin, bereits -zuerst- jugendlich-kindische, aber auch (sofern in diesem Alter möglich) ernsthafte Beziehungen hinter mir.
Vielleicht ist es an der Zeit, Jugendliebe Jugendliebe sein zu lassen und selbst zu wachsen, sich weiter zu entwickeln.
Manchmal wächst man zusammen, wird gemeinsam erwachsen. Doch meist entwickelt man sich doch in dieser Phase des Erwachsenwerdens auseinander oder bleibt eben stehen.
Ich denke, das ist bei euch so.

Rede mit ihm, ruhig und gelassen - ohne Vorwürfe und in Ich-Botschaften!

Ich wünsch dir alles Gute!