ET-14 und Sohn krank ----Silopo----

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vampirlady 13.01.11 - 23:01 Uhr

Na super, heute mittag kommt mein 7 jähriger Sohn aus der Schule und hat mal eben 39,6 Fieber! Das Fieber ist auc bisher kaum besser geworden. Trotz Saft zum schlafen gehen ist es noch immer bei 38,9!
Da ich ja in 2 Wochen ET habe aber schon jetzt die gefahr besteht das es jeden Moment losgeht habe ich dann Nachmittags meine Große mit ihm zum Arzt geschickt! Er hat einen richtig schönen grippalen effekt, allerdings ohne husten und schnupfen, was ich schon komisch finde. Ich hoffe es bleibt dabei. Er ist eigendlich nie so empfindlich und erst recht hat er nie so hoch fieber! Er klagt eigendlich nur über kopfschmerzen, übelkeit und das ihm die Beine weh tun!

Drückt mir die daumen das es schnell wieder weg ist!

LG Melanie mit #baby inside

Beitrag von kiki-2010 14.01.11 - 00:08 Uhr

Bin auch in 2 Wochen mit dem ET dran und was passiert: Mein Großer (5) klagt über Bauchschmerzen. Och nöööö, nicht jetzt ne Magen-Darm-Sache....!!!

Menno, wir werden aber auch nicht verschont!

Drücke Dir die Daumen, dass Du es nochmal abwenden kannst ;-) Ich hoffe, dass bei uns der Fencheltee und Wärmflasche schon geholfen hat...

Gruß Kiki ET-13

Beitrag von vampirlady 14.01.11 - 00:23 Uhr

Mein Kleiner hat heute gleich Schonkost und Magen-Darm-Tee den ganzen Tag bekommen, also denke ich mal nicht das es sich noch zu einer Magen-Darm entwickelt! Momentan macht mir noch immer sein Fieber sorgen auch wenn vor ner halben stunde sein Fieber nur noch auf 38,3 war! Naja vielleicht sieht es ja morgenschon besser bei ihm aus! Und vor allem das meine beide Mädes verschont bleiben!
Meine Große ist ja mein Babysitter wenn ich ins KH muss und die Kleine(17 Monate) ist eh schon so Mama bezogen, was natürlich bei Krankheit noch schlimmer ist!

Drück dir die daumen das ihr es auch recht schnell wieder hinter euch habt!


LG Melanie

Beitrag von kiki-2010 14.01.11 - 10:20 Uhr

Gott sei Dank, mein Sohn hat scheinbar heute morgen schon wieder vergessen, dass er gestern Bauchweh hatte.... :-) Also, besser auch gar nicht erst drauf angesprochen, vorsorglich mal den frischen O-Saft weggelassen und auch kein Obst mit in die Schule gegeben. Ist ihm gar nicht aufgefallen ;-)

Das ist ja das Gute daran wenn die Kleinen mal was haben. So schnell wie es kommt, geht es auch oft wieder....

Hoffe, Du hast das auch schon wieder hinter Dir!

Die letzten Tage müssen wir noch irgendwie ohne so ein Zeug schaffen!!!

Gruß Kiki

Beitrag von vampirlady 14.01.11 - 12:49 Uhr

Das freut mich für dich. Vielleicht hat dein kleiner einfach nur eine art überreizung des magens gehabt!
Das hohe Fieber ist vorbei, aber er hat noch knapp über 38 daher ist er heute noch zu hause geblieben. Laut seinen Aussagen geht es ihm aber allgemein wieder besser. Mal sehen was das WE noch so sagt!