Umfrage: an die mehrfach Mamas mit Schulkindern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von xam2007 13.01.11 - 23:12 Uhr

Hallo...

ich hab da mal eine Frage, die mich zZt. sehr beschäftigt.

Habt ihr eure "großen" Kinder nicht in die Schule geschickt, weil das Baby geboren ist?

Kurze Erklärung:
Eine Bekannt hat vor 8 Tagen entbunden und nun hat sie ihrer Tochter gesagt, sie braucht 2 Tage nicht zur Schule, weil sich der Kleine an sie gewöhnen soll.
Nun saß das Kind mit ihren 7 Jahren den ganzen lieben langen Tag in der Klinik bei Mama und hat mit dem Baby "gespielt".

Meine Meinung: Ich würde mein Kind nicht aus der Schule zu Hause lassen. Naja die hab ich kundgetan und einen ziemlichen Ärger auf mich gezogen, weil ich der Meinung bin, das Kind sollte doch in die Schule gehen und danach zu Mama und Baby in die Klinik kommen. Die Mama sagte zu mir, das sei heute normal und wichtig für die Bindung zwischen den Geschwistern.

So nun meine Frage: Ist das heute normal??? Bin ich altmodisch und schick mein Kind in die Schule (owei was richte ich da an?#kratz)

Bitte belehrt mich eines Besseren, falls ich falsch liege.

LG x.

Beitrag von gusti79 13.01.11 - 23:18 Uhr

Hallo,

mein Kind würde ich definitiv NICHT einfach nicht zur Schule schicken - also hab ich auch nicht.... Sie kam nach der Schule und das hat ihr auch gereicht.... Ein ganzer Tag wär ihr viel zu langweilig geworden...!!
Und das die 2 ne schlechte Bidung hätten kann man ansolut nicht sagen ;-).

Schule geht immer vor!!

LG Alex mit Josy (8J) und Phil (20 Wochen)

Beitrag von xam2007 13.01.11 - 23:26 Uhr

Danke, da bin ich ja nicht die Einzige die so denkt.

Beitrag von nica23 13.01.11 - 23:22 Uhr

Hallo,
ich bin da sehr eigen. Mein Sohn fehlt nur in der Schule,wenn er auch krank ist. Für mich hat das einfach was mit Pflichtbewusstsein zu tun. Außerdem gibt es ja deshalb nicht frei, also müssten wir lügen und sagen er sei krank. Das geht für mich nicht.
Unser Spatz musste 1 Woche in die Kinderklinik. Leider gab es in der guten Klinik nur Platz auf der Frühchenstation. Der Große durfte nur 1x rein.
Mein Großer liebt den Kleinen total und ist ein stolzer grosser Bruder.

Nica

Beitrag von xam2007 13.01.11 - 23:28 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich bin da auch sehr eigen und denke die Schule geht vor. Und ja die Lehrerin wurde angelogen. Mama hat angerufen und gesagt, die Tochter ist krank. Ich find das nicht so toll. Naja nicht mein Kind.

LG x.

Beitrag von nica23 13.01.11 - 23:42 Uhr

Das finde ich besonders schlimm. Ich bin selbst GSLehrerin und deshalb weiß ich, in welchen Konflikt die Kinder durch solche Lügen geraten. Wenn mich jemand ehrlich um eine Freistellung für solche Situationen bittet, stimme ich immer zu, weil das jeder für sich wissen muss. Die Lehrerin anlügen ist für kleine Kinder schlimm(da ist die noch heilig), meist verraten sie sich ohnehin. Die leiden zum Teil sehr unter dem schlechten Gewissen.

Nica

Beitrag von xam2007 13.01.11 - 23:55 Uhr

Du sprichst meine Argumente aus, die ich der Mutte gesagt habe, aber sie ist halt anderer Meinung.

Zum Thema anlügen kann ich ncoh dazufügen: Sie schickte neulich beim Schneefall ihr Kind nicht in die Schule und rief nur beim Hausmeister! an: "... ist krank."
Die Wahrheit: sie hat sie nicht geschickt, weil sie war schwanger, hatte in 3 Wochen ET und konnte keinen Schneeräumen um aus der Garage zu fahren. Ich fand es sehr krass, denn nur 80 m vom Haus entfernt ist die Schulbushaltestelle und der Bus ist 100%ig gefahren.

So wird es wohl weiter gehen. Ich hoffe, dass die Klassenlehrerin mal auf den Tisch haut, damit sie aufwacht.

LG x.

Beitrag von schlange100000 14.01.11 - 07:50 Uhr

Guten morgen...
...also unsere große (10) musste trotzdem zur Schule, weil ich da keinen Grund drin sehe das Kind von der Schule zu befreien! Sie hatte immer Nachmittag bis Abends Zeit Ihre Schwester zu besuchen!
Mal ganz ehrlich: Irgendwann wird es dem Kind im KH auch langweilig, weil die Zwerge eh fast nur schlafen!! :-)

Lg #blume

Beitrag von nine-09 14.01.11 - 08:23 Uhr

Nein,

meine Große musste zur Schule. Sie waren trotzdem jeden Tag in der Klinik.
Wo ich raus kam war Sonntag,da war sie eh zu Hause. Nein Schule ist wichtig und meine ist in der 7.Klasse da darf sie nicht fehlen.

LG Janine

Beitrag von saya82 14.01.11 - 08:24 Uhr

Hallo!

Unsere Kleinste kam zu Hause zur Welt während der Große in der Schule war.
An diesem Tag kam er erst um 16 Uhr nach Hause und ist am nächsten Tag wieder ganz normal zur Schule.
Er liebt seine kleine Schwester über alles.
Ich wäre jetzt auch nicht auf die Idee gekommen es anders zu machen.
LG

Beitrag von sandra7.12.75 14.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo

Hat die Mutter das so einfach entschieden????#schwitz.

Ich brauche schon ein Attest vom Arzt für die Schule wenn ich am morgen mit meiner Tochter zur Blutabnahme muß.

Ne wir haben Schulpflicht und beschnuppern kann man sich auch am Nachmittag und am WE.

lg

Beitrag von mutschki 14.01.11 - 10:09 Uhr

hi

nee,kenne ich so auch nicht, und kenne auch keinen der das so sieht oder gemacht hat.

ich bin ganz deiner meinung.
wenns jetzt grade nachts oder früh morgens los gehen würde,find ichs ok wenn das kind dann an dem morgen aus der schule bleibt,weil die eltern im kh sind und das kind woanders betreut wird...

lg carolin

Beitrag von lady_chainsaw 14.01.11 - 10:53 Uhr

Hallo x.,

wir hatten das "Problem" zum Glück nicht - meine Tochter hatte gerade Herbstsferien als ihr Bruder zur Welt kam :-p

Aber auch wenn Schule gewesen wäre... nein, sie hätte da schon hingehen müssen. In den Hort hätte ich sie dann wahrscheinlich nicht gegeben, aber Schule schon #pro

Vlt. hätte ich auch eine Ausnahme gemacht, dass sie eventuell den ersten Tag direkt nach der Geburt nicht hingemusst hätte - aber mehrere Tage? Nein!

LG

Karen