schwanger werden während periode?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von dusselfee 14.01.11 - 00:05 Uhr

Hallo ihr,

ich hatte drei Tage vor meiner letzten Mens und am 4. Zyklustag (also gegen Ende der Mens) ungeschützten GV.
Eigentlich habe ich einen sehr zuverlässigen Zyklus von 27-29 Tagen und merke wenn mein Eisprung ist, und habe zu diesen Zeiten wenn überhaupt nur verhüteten Verkehr.

Eigentlich weiß ich, daß ich direkt vor, während und direkt nach der Periode nicht schwanger werden KANN, finde es also ziemlich unwahrscheinlich.

Nun habe ich aber seit ein paar Tagen, bin nun am 11. Tag meines Zyklus, verschiedene Anzeichen, die auf eine Schwangerschaft hindeuten würden, so habe ich Kreislaufprobleme, kann Rauch und starke Gerüche nicht ohne Würgen ertragen, meine Laune fährt bergauf und bergab, meine Brüste fühlen sich angeschwollen an und die Nippel tun weh, ich habe ein Ziehen im Unterleib als würde ich meine Mens bekommen. Und gestern habe ich dann zufällig gesehen, dass ich ganz leicht hellrosa gefärbten (aber unauffällig riechenden) Ausfluss habe.
Jetzt habe ich Sorge, daß ich doch irgendwie schwanger geworden sein könnte.
Aber in diesem Zyklus gab es ja nur am 4. Tag ungeschützten Sex und da wären Schwangerschaftszeichen doch völlig verfrüht???
Und im letzten Zyklus gab es nur das eine Mal drei Tage vor der Mens Verkehr, und danach ganz normal die Mens.. #gruebel
Aber kann das denn überhaupt sein? Hat vielleicht jemand eine andere plausible Erklärung?

Ich weiß, ein Schwangerschaftstest und ein Besuch beim Gyn sind die einzigen wirklich auskunfterteilenden Stellen..

Eigentlich hatte ich mich nur gewundert über meine Brüste und diesen Ausfluss und google angemacht und alle Einträge zu dem Thema hatten etwas mit Schwangerschaft zu tun, und jetzt habe ich ein wenig Panik.
Deshalb meine Frage an euch: Kann das überhaupt sein. Und: Gibt es andere mögliche Ursachen dafür?

Beitrag von eva1082 14.01.11 - 08:26 Uhr

Hi Du,

es gibt natürlich viele Grüne warum der zyklus durcheinanderkommen kann.
war denn die Mens gleich stark wie sonst? Könnte es auch ein stärkere Zwischenblutung gewesen sein? Oder waren in den Zyklen vorher mal Tage wo Du ungeschützeten Gv an gefährlicheren Tagen hattest? Hast Du in letzter Zeit Medikamente genommen? Wie verhütest Du?

So mal rein theoretisch kann es schon sein dass der ES mal weitaus früher ist als gewohnt wir Frauen sind ja auch Menschen und keine Maschinen die auf ES- taggenau programmiert sind :-) aber wenn Du immer einen so regenmäßigen Zyklus hat ist es doch eher unwahrscheinlich.

Ich fürchte es kann nur ein Test in einpaar Tagen oder ein Fa besuch Klarheit bringen

alles Liebe für Dich

LG Eva

Beitrag von angeldragon 14.01.11 - 11:22 Uhr

ich denke es ist eher unwahrscheinlich das du schwnager geworden bist

aber es ist durchaus auch möglich in der mens zeit schwanger zu werden es kann selten vorkommen , oder besser soll schon vorgekommen sein das der ES von frauen in oder kurz nach der mens war und #schwimmer überleben ja auch eine weile bei dir zwischen 3-5 tagen glaub ich??

nun leider kann dir nur ein test sicherheit geben sollte der dan später negativ sein (du musst noch ein bisschen warten) dan umgehend einen FA aufsuchen meine mens hatte sich völlig verschoben weil ich zysten hatte und dan noch mal ist die mens ganz ausgebliben weil ich eine 10 cm große zyste hatte #schock

also umbedingt abklären lassen wen sie nicht kommen sollte auch bei einem negativen test ;-);-)

Beitrag von dusselfee 14.01.11 - 21:05 Uhr

Ich habe es heute nicht mehr ausgehalten und mir einen Test in der Apotheke geholt. Die Apothekerin, die mich beraten hat, sagte mir, daß der für diesen Zyklus noch nicht testen würde, sondern erst nach Ausbleiben der Regel.
Nun habe ich ihn vormittags gemacht, nicht mit Morgenurin, sondern einfach so auf gut Glück. Und ich habe positiv gestestet.
Für Montag habe ich einen Termin beim Gyn um das zu verifizieren.
Ich bin sehr durcheinander und hoffe das es ein falsch-positives Ergebnis ist.
Das würde bedeuten, daß es schon vorher einen Fehler bei der Verhütung gegeben haben muß, den weder mein Freund noch ich bemerkt haben. :-(