Heute erster Tag BV und nächste Woche Arztterminmarathon...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi1977 14.01.11 - 07:11 Uhr

Hey Mädels,

heute ist ja wie berichtet mein erster Tag im BV. Hab gestern alle Termine für die ganzen Untersuchungen für nächste Woche gemacht und mach mir jetzt schon Sorgen. Ich hoffe, dass die Ergebnisse halbwegs gut sind und es meinem Würmchen auch gut geht.

Kleines Silopo, aber musste raus #rofl

LG #winke

Wünsche allen einen schönen Tag

Beitrag von ostseetraum 14.01.11 - 07:20 Uhr

Guten Morgen,

ich drück die Daumen, dass alle Ergebnisse gut ausfallen und du das BV ein wenig genießen kannst.


Ich hab auch seit Weihnachten BV, muss zwar zu Haus noch einiges schaffen an Arbeit, aber trotzdem - ich merke richtig, wie sich alles beruhigt hat und ich von Tag zu Tag optimstischer bin. Also auch wenn du dich mal langweilen solltest ;-) es lohnt sich alles :-)

Was für Untersuchungen werden eigentlich gemacht?

Viele Grüße

Ostseetraum + Sohnemann (3J) und Krümeline (21. SSW)

Beitrag von hasi1977 14.01.11 - 07:23 Uhr

Danke für die lieben Worte.

Erstmal muss ich zum Gerinnungsspezialisten und da wird denn schon wieder massig Blut abgenommen :-( Hab ja so Angst vor Spritzen. Denn erstmal zum EKG und wahrscheinlich nochmal ein 24h EKG. Und denn halt wieder Fä zum Auswerten :-(

Und dann täglich Heparinspritzen :-( Das schlimmste von allem :-(

LG Maria #winke

Beitrag von ostseetraum 14.01.11 - 07:32 Uhr

Uih, da hätte ich auch Schiss ... auch wenn es hinterher ja meist nicht so schlimm war ;-) trotzdem bin ich vor jeder Spritze total angespannt.

Und warum machen sie das alles? Haben sie ein Blutgerinnsel gesehen? Kann das denn zum Kind gelangen?

LG

Beitrag von hasi1977 14.01.11 - 07:53 Uhr

Auf Grund von einer erhöhten Thrombosegefahr und einer Herzrythmusstörung.

Beitrag von ostseetraum 14.01.11 - 08:06 Uhr

Oh je, na dann leg die Beine hoch übers WE und versuche abzuschalten, das ist bestimmt erst mal am Besten, und wenn sie wirklich was finden, gibt es mit Sicherheit Mittel und Wege, damit es dir und dem Zwerg gut geht.

Im Krankenhaus habe ich auch eine Dame kennengelernt, die dann die letzten Tage vorm ET wegen Herzrasen dort verbringen sollte. Ihr Kind ist gesund und munter auf die Welt gekommen, obwohl sie das Problem schon die gesamte SS über hatte - immer wenn sie merkte, jetzt spielt das Herz wieder verrückt und der Puls steigt, hat sie sich hingelegt und versucht tief durchzuatmen (was natürlich mt wachsendem Bauch etwas schwieriger urde ;-)) - so hat sie es bis zum ET geschafft und beide sind nun wohlauf :-)

Also nict den Kopf hängen lassen und nach vorn schauen :-)

LG

Beitrag von hasi1977 14.01.11 - 08:32 Uhr

Vielen lieben Dank :-) Jetzt hab ich bissl Mut gefasst :-)

Alles Gute #herzlich