Jeansjacke und Weste ausreichend??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von diniii 14.01.11 - 07:16 Uhr

GuMo,

ich frage mich gerade, ob bei meinem eigentlich unempfindlichen 3,5-jährigen eine Jeansjacke mit dicker Weste reicht!!?? Winterjacke find ich bissi übertrieben und Übergangsjacke haben wir (noch) keine...

Danke shcon mal,

LG Nadine

Beitrag von happybunny83 14.01.11 - 07:58 Uhr

Meine Meinung: NEIN!

Der Winter ist noch lange nicht vorbei. Bis dahin gibts also auch noch die Winterjacke.

Im Frühjahr gern mit Jeansjacke und Weste bzw Übergangsjacke.

Glg

Beitrag von diniii 14.01.11 - 07:59 Uhr

aber bei 12 Grad??

Beitrag von happybunny83 14.01.11 - 08:02 Uhr

Das muss jeder selbst entscheiden. Bei uns gibts noch die dicke Jacke. Hier weht ein kalter Wind und wenn die Kids im Kiga draußen spielen ist mir das nix mit so ner dünnen Kombi.

Beitrag von anjastein 14.01.11 - 08:05 Uhr

Hallo

Meine maus hat ne Strumpfhose, jeans, dünnes t-Shirt und ne gefütterte regenjacke an. Ich denke das ist ausreichend bei uns sollen es heut 12 grad und regen werden. Momentan ist es so warm das ich keine winterjacken mehr anziehe, wenn es wieder mienusgrade sind dann ja.
Lg

Beitrag von loonis 14.01.11 - 08:49 Uhr




Nein ...
meine Kids haben ihre Winterjacke ab ,aber nur ein
leichtes LA Shirt halt drunter ...
morgens ist es noch nicht so "warm" u. der Winter
kehrt sicher bald zurück.

G Kerstin

Beitrag von perserkater 14.01.11 - 09:08 Uhr

Hallo

Mein Sohn trägt heute:
Unterhemd, T-shirt, Jeans, Unterhose, Socken und dazu seine gefütterte Regenjacke.

Wir haben es hier 12 Grad, etwas Wind der aber ganz mild ist. Ich ziehe ihm bei dem Wetter weder eine Winterjacke an noch ne Schneehose oder dicke Wintermütze so wie mind. 1/3 aller Eltern es trotzdem tut.

Ja, wir haben Winter aber genauso wie ich meinen Kind ne Fleecejacke im Sommer drüber ziehe weils kühler wird so ziehe ich im Winter bei milden Temperaturen keine dicken Sachen an. Da besteht ja auch keiner weiter auf nur T-shirt weils offiziell Sommer ist.

LG

Beitrag von judith81 14.01.11 - 09:18 Uhr

GuMo,
Johanna bekam heute ein dünnes Langarmshirt an u. eine gefütterte Regenjacke. TCM hatte gestern im Laden noch welche für runtergesetzte 10 Euro, wenn du mal gucken gehen magst ;-)
LG
Judith

Beitrag von lisboeta 14.01.11 - 09:36 Uhr

Also mein SOhn hat heute Fleece und Weste an, darunter ein kurzärmliges T-Schirt und ein Langärmliges.

Ihm reicht das, meine Tochter ist eher eine Frostbeuel, der habe ich die Winterjacke angezogen!

LG
lisboeta

Beitrag von polar99 14.01.11 - 09:42 Uhr

Unsere Kids gehen heute in den Zoo..und trotz dessen hier auch 10 Grad sind, hat sie die Winterjacke an..

Ich finde es noch zu früh für dünnere Kleidung.

Beitrag von diniii 14.01.11 - 11:22 Uhr

so - ich habe mich nun heute Morgen für ein Sweatshirt entschieden und ihn die Jeansjacke mit Weste und Cappy auf - falls es den Erziehern für draussen zu kalt erscheint hat er seinen Schneeanzug noch im KiGa hängen.
Ich selbst hatte nur Jeansjacke an - mir war warm als ich heim kam :-p

LG Nadine - die bei 12 Grad doch streikt wenns um Winterjacken geht ;-)

Beitrag von zahnweh 14.01.11 - 21:33 Uhr

Hallo,

kommt auf die aktuelle Temperatur an.

Als es im Juli im Schullandheim schneite, bedauerte ich, dass ich keine Mütze und Handschuhe dabei hatte. Oder letzten Sommer: mit Wind SEHR frisch, hab ich mir eine dünne Mütze angezogen, weil ich gefroren habe.

Aktuell haben wir es hier so warm, dass einige schon im T-Shirt herum laufen.

Von daher. Ja, wir haben Winter und ja, ich glaube daran, dass es noch mal schneit. Wenn ich JETZT aber mit dicker Jacke total schwitze, dann passe ich mich den AKTUELLEN Temperaturen an.

Mein Kind dann ebenso. Sie sagt, wenn ihr kalt ist und ggf. zieh ich ihr eine dünne Schicht mehr an als mir.

Beitrag von zahnweh 14.01.11 - 21:35 Uhr

überflüssige Ergänzung:

wenn Morgen die Temp. auf -1°C fallen würde, würde ich selbstverständlich sofort wieder eine dicke Jacke anziehen ;-)

Im September/Oktober bekam meine morgens eine dicke Jacke (Rauhreif und KALT) an und für den Mittag eine dünne mit. Oft kam sie mit beiden Jacken unterm Arm raus, weil es sogar mit Pulli zu warm war.