Englischferiencamp

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von schnuffieundschmusie 14.01.11 - 08:24 Uhr

Hallo,
meine Tochter (9) möchte in den Sommerferien in ein Feriencamp um ihre Englischkenntnisse zu verfolständigen bzw. zu verbessern. Sie kam wirklich selbst auf die Idee.
Nach England möchte ich sie nun nicht schicken.
Wer hat Erfahrungen damit gemacht? Ich weiß, dass die Kinder untereinander natürlich Deutsch sprechen, aber die Betreuer sollten schon englisch reden. Wir kommen aus Berlin und es sollte nicht zu weit sein.
Bin für jeden Tip oder Hinweis dankbar.
Gruß
Karola

Beitrag von aussiegirl600 14.01.11 - 10:15 Uhr

Sorry, ich zweifle ganz massiv an dem Sinn eines Englischcamps, das nichtmal in einem englischsprachigen Land stattfindet. Deine Tochter ist dann von lauter Deutschen umgeben und der Vorteil des Camps - Total Immersion - geht verloren.

Wie wäre das: such doch eine Ferienschule in England, die so junge Schüler annimmt und fahrt alle als Familie hin! England ist ein tolles Urlaubsland, deine Tochter lernt Englisch in der richtigen Umgebung und wenn kein Unterricht ist, dann kann sich ihre Fähigkeiten direkt anwenden. Die Engländer sind total nett wenn ein Kind mit 3 Sätzen Englisch mit ihnen redet, sowas ist ein tolles Erfolgserlebnis!

Beitrag von butler 14.01.11 - 11:22 Uhr

Mein Neffe war letztes Jahr an der Ostsee(Usedom) in diesem Camp wurde viel auf Engl. gesprochen und nebenbei haben die Kids Segeln gelernt
Es hat Ihm sehr gut gefallen
LG

Beitrag von schnuffieundschmusie 14.01.11 - 11:50 Uhr

In welchem Camp?

Beitrag von rinni79 14.01.11 - 13:59 Uhr

Hallöchen,

diese Sprachschule hat in unserer Kita unterrichtet, ich fand den Unterricht sehr gut, konnten regelmäßig dabei sein, sie bieten auch ein Sprachcamp an, 1 Autostunde von Berlin weg...

http://www.sprachcenter.com/sprachcamps.html

LG.CO.

Vielleicht ist das ja was für euch.

Beitrag von ansahe 14.01.11 - 15:06 Uhr


http://www.languagefarm.net/

Hallo,

ich kann dir absolut die Language Farm empfehlen. Meine Tochter war dort 2 mal und beide male hat es ihr in erster Linie total Spaß gemacht und fürs "frei sprechen" hat es auch etwas gebracht.
Es wird dort den ganzen Tag Englisch gesprochen (Probleme werden natürlich auf Deutsch gelöst ;-) ), da die Betreuer alle als Muttersprache Englisch haben und teilweise tatsächlich nur wenig Deutsch können. Trotzdem kommen auch Kinder, die wenig Englisch sprechen gut mit.

Unterricht findet keiner statt, dafür jede Menge Aktivitäten in der großen Gruppe und in Kleingruppen. Ausserdem könnte man auch noch Reitstunden dazu buchen, die wurden allerdings dann auf Deutsch gegeben. Am Abholtag haben sie uns alle mit englischen kleinen Vorführungen überrascht.

LG, Anja