Wer hat auch ein ruhiges Kind im Bauch? Frage habe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von celestine84 14.01.11 - 09:34 Uhr

Hallo Ihr lieben :-)

Ich muss heute mal fragen. Ich bin in der 28.SSW und merke den kleinen Schatz schon seid der 19/20.SSW.
Zwischendurch kommt auch mal ein stärkerer Tritt, aber meistens spüre ich ihn eher zaghaft.
Am Montag war ich bei meiner FÄ, sie hat Herztöne abgehört und meinte es ist alles ok.
Kennt ihr das auch? Werden die kleinen noch aktiver wenn sie größer sind?
Ich merke ihn merfach am Tag und auch wenn ich liege und freue mich über jedes "Anklopfen" #verliebt

Ist es bedenklich wenn die kleinen ruhiger sind?

Danke und LG Cel & Babyboy 28.SSW und noch immer Namenlos #schwitz

Beitrag von susan81 14.01.11 - 09:37 Uhr

Hallo

Ich bin in der 24 Woche und hab mir auch immer Sorgen gemacht weil ich ihn nur ganz leicht spüre.
Seit Mittwoch bin ich wieder beruhigt. Hatte Organ Screening und mein Arzt sagte mir, dass er in Querlage liegt und das ich außerdem eine Vorderwandplatzenta habe, dadurch werden die Bewegungen des Babys "gedämpft".

lg, Susan

Beitrag von celestine84 14.01.11 - 09:38 Uhr

Ja das stimmt, ich habe auch eine Vorderwandplazenta, hab ich eben vergessen *schäm*

Beitrag von connie36 14.01.11 - 09:38 Uhr

hier hier*#winke?
das ist meine 3. ss und dieser kleine mann ist so ruhig wie keine davor.
er kann auch treten oder sich drehen, aber er ist dabei super human.
er tut mir nirgens richtig weh oder so....merke ihn ja auch seit der 16./17. ssw.
aber er hat auch dazwischen mal tage, so 3-6, wo er nochweniger von sich gibt als sonst.
er grubbelt mir zwar immer mal in den leisten rum, aber ab und an drück ich auch mal den bauch leicht rein, um zu schauen ob er noch da ist#rofl
kenne das auch nicht so....wenn ihc mich aber an meine grosse zurückerinnere....da hat es bei jeder bewegung zum schluss richtig wehgetan...dann ist das hier echt angenehmer.
lg conny 36.ssw

Beitrag von nickchen83 14.01.11 - 09:39 Uhr

Guten Morgen,

ich habe unsere Maus auch seit ca. der 19. SSW gespürt und immer nur selten und nicht sooo sehr....bei mir liegt es daran, dass ich eine Vorderwandplazenta habe, die wohl wie eine Art Airbag funktioniert.

Aber keine Sorge, mit dem Wachstum werden die Tritte auch ordentlich - glaub mir. Ich weiß manchmal echt nicht, was die Maus im Bauch alles umzuräumen hat. Bzw. vielleicht liegt dein Kleiner günstig und bequem, so dass du noch nicht so viel abbekommst.

LG,
Nicole + Maus inside (ab morgen 34. SSW)

Beitrag von sunnysunny 14.01.11 - 09:41 Uhr

Hallo,

ich hatte in der Ss auch ein ruhiges Baby im Bauch.
Im Nov. 2009 hat sie sich mal gedreht wo ich auch eine Delle im Bauch hatte, aber sonst hab ich sie kaum gemerkt.

Auch jetzt ist sie ein ruhiges Baby.

Beitrag von maerzschnecke 14.01.11 - 09:42 Uhr

Meine Kleine ist eine eher ruhige. Ab und zu wurschtelt sie zwar auch etwas mehr im Bauch - gerade jetzt in der Schlußphase kann man dabei auch mal von außen zuschauen (selten, aber kommt vor). #rofl

Insgesamt aber ist es so, dass sie sich immer mal nur kurz dreht oder streckt oder einfach ihren süßen Popo rechts oder links raushängt (was ich inzwischen als eindeutige Aufforderung verstehe, dass sie gestreichelt werden will). Ab und zu wuschelt sie sich mit den Händchen den Kopf. Aber es kommt auch gut und gerne mal vor, dass ich drei Stunden keine Regung spüre und sie sich eben dann nur einmal kurz auf die andere Seite dreht und die nächsten 3 Stunden verpennt.

Die CTG's waren allesamt bisher vorbildlich (bis auf eines, bei dem sie extrem gezappelt hat). Ihr scheint es gut zu gehen.

Ich habe mir ab und zu auch schon Sorgen gemacht, ob das Kind 'normal' ist. Total bescheuert, dass man sich so einen Kopf darum macht. Aber ich lese hier auch immer wieder, dass viele andere Babies genauso still sind und das beruhigt mich wieder.

Beitrag von celestine84 14.01.11 - 09:47 Uhr

Vielen dank ihr lieben,

eure Antworten haben mich jetzt echt beruhigt #winke#danke
Man macht sich manchmal echt über die komischsten Sachen Gedanken.
Ich kann es irgendwie immer noch nicht glauben das es nach 4 Jahren endlich geklappt hat.
Ich denke es ist einfach die Angst, das noch etwas schiefgehen könnte.
Aber diese Gedanken schieben wir gaaaaaaaaanz weit nach hinten, weil alles gut gehen wird #pro gelle?

LG Cel&Babyboy 28.SSW#verliebt

Beitrag von isaner 14.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo Cel,

ich hatte auch so ein ruhiges Baby im Bauch. Im Gegensatz zu Dir habe ich die ganze SS über keinen einzigen Tritt abbekommen:-( dabei hatte ich mich schon so darauf gefreut.
Emilia war aber auch ein BEL Kind also hat nicht ab der 20. ssw nicht mehr mit dem Kopf nach unten gedreht sondern lag immer hübsch mit dem Kopf oben und ihre Füßchen hatte sie direkt vor ihrem Gesicht da die Beinchen ausgesteckt nach oben lagen. Treten war also in der Position unmöglich.

Zum Ende der SS wurden die Bewegungen noch weniger da auch der Platz immer weniger wurde. Nur ab und zu hat sie ihren Kopf gegen meine Bauchdecke gedrückt so das ich immer eine seltsamaussenhende Beule am Bauch hatte#rofl

Bei der FÄ war immer alles in Ordnung Herztöne prima und auch bei der FD war nichts ungewöhnliches aufgefallen.

Heute ist sie nun schon 5 Monate alt#verliebt und immer noch ein sehr ruhiges Kind, sie schläft sehr viel und auch sehr schnell ein, meckert nur wenn sie hunger hat oder müde ist. Für das erste Kind ist sie ein absolutes Traumkind#verliebt

So jetzt ist sie wach geworden, Dir noch alles gute für Deine SS und warscheinlich bekommst Du einfach nur ein sehr liebes und verschlafenes Kind das absolut gesund ist.#pro#pro

lg Isa mit Emilia 5.Monate an der Hand#herzlich

Beitrag von maylu28 14.01.11 - 09:51 Uhr

Hallo,

als ich mit meinem Großen schwanger war, waren da auch nur sehr zaghafte Tritte, aber es war alles in Ordnung...er ist halt ein ruhiges Kind und ich denke das war er schon im Bauch....

Jetzt bei 2. Kind war es total anders...sehr starke Tritte und er hat ich auch hin und her gedreht und war sehr aktiv...das ist er jetzt als Baby auch, man könnte meinen er ist schon den Mount Everest hochgeklettert und wieder runter so strampeln und bewegen tut er sich schon...ein kräftiges Kerlchen einfach (hat der Kinderarzt auch gemeint)

Wie gesagt, manchmal kann es auch einfach der Charakter sein....wenn die Ärzte zufrieden sind und die Herztöne gut sind, dann würde ich mir da erstmal keine Sorgen machen...

LG maylu