Wichtige Frage zum Muttermund hab!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steff109 14.01.11 - 10:00 Uhr

Hallo Kugelis!

Habe mal ne wichtige Frage: Bin jetzt 24. SSW und seit 2 Tagen habe ich das Gefühl, dass der Muttermund tiefer sitzt und unten rauskommt...also so fühlt es sich an, weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll. Wenn man auf Toilette ist, pipi macht, merk ich es deutlich.
Nun meine Frage; wer kennt das, kann mich beruhigen oder ist der Gebärmutterhals verstrichen? Würde man das merken? kenne das von meiner 1. SS nicht (nicht bewusst).

Danke schonmal für eure Antworten!

Beitrag von meandco 14.01.11 - 10:02 Uhr

würd eher sagen, dass der beckenboden nicht mehr so fit ist ...

im zweifelsfalle würd ich mal arzt oder hebi anrufen und um eine kontrolle bitten #pro

lg

Beitrag von lacura 14.01.11 - 10:04 Uhr

#pro ich denke mit der Einschätzung liegt meine Vorrednerin richtig. Ab zur Hebi oder zum Doc.

Beitrag von sweetstarlet 14.01.11 - 10:08 Uhr

jupp beckenboden, hatte ich auch immer

Beitrag von steff109 14.01.11 - 10:11 Uhr

wirklich? Hatte bei der 1. SS nen KS und auch fleißig Rückbildung gemacht.

Was hilft dagegen bzw ist das schlimm?

Beitrag von lacura 14.01.11 - 10:22 Uhr

wenn du die Übungen noch kannst, dann fleißig den Aufzug machen ;-)

ich nehm zusätzlich gerne noch Magnesium, ist ja gut für Muskeln und der Beckenboden ist ja einer.

Dennoch wird ich das mal nach schauen lassen.

Beitrag von steff109 14.01.11 - 10:25 Uhr

Ok, habe Montag eh einen Termin beim FA!

Beitrag von lacura 14.01.11 - 10:27 Uhr

Das wird wohl reichen, es sei denn die Beschwerden werden schlimmer.

Viel Erfolg mit den Übungen.