Ich soll in die KiwuKlinik, bin grad nur am Heulen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von manu582 14.01.11 - 10:15 Uhr

Huhu,
hab ja gestern schon mal gepostet, das ich meine Tage schon wieder 3 Monate nicht habe und Hitzewallungen. Nun war ich eben beim Frauenarzt.
Sie sagte mir genug Schleimhaut sei da um es auszulösen, aber da wir es schon mit Medikamenten versucht hatten und sich nach 2 Jahren noch kein Zyklus irgendwie eingepegelt hat soll ich nun in die Klinik, sie meinte das sie dort mehr Möglichkeiten haben und es jetzt sinnlos wäre meine Pest wieder auszulösen, da sich nix ändern würde. Zudem hab ich schon viele kleine Zysten am rechten Eierstock und na ja... wohl durch die männlichen Hormone. Bin nun voll traurig. Alle in meiner Familie haben 1 oder mehrere Kinder, gewollt und ungewollt... und bei mir, da will nix.
Ich bin grad voll am Boden. #heul #heul #heul

Beitrag von stoepsel13 14.01.11 - 10:20 Uhr

Komm mal her, ich #liebdrueck dich mal ganz doll...

Das hört sich ja fast nach PCO an. Wenn deine FÄ das nicht in den Griff bekommt, dann würde ich auf jeden Fall mal in die KiWu-Klinik gehen. Denn die sind ja genau auf solche Probleme spezialisiert und da wohl auch der besten Ansprechpartner.

Und nun ist es ja das Wichtigste, dass dein Zyklus in Schwung kommt...
Was dann geht, steht ja noch in den Sternen...

Liebe Grüße

Beitrag von ennovyb 14.01.11 - 10:20 Uhr

Kopf hoch ... ich kann nachvollziehen wie schlimm es für Dich ist!!
Aber nicht aufgeben, Du wirst sicher auch noch Deinen kleinen Erdenbürger in den Armen halten dürfen!!!
Ich wünsch Dir nur das Beste!!!
Lieben Gruß,
Yvonne

Beitrag von urbine31 14.01.11 - 10:23 Uhr

Hallo,
lass Dich mal fest drücken #liebdrueck
Eigentlich ist es doch positiv, dass es jetzt einen Schritt weitergeht, oder? In der KiWu Klinik haben sie viel mehr Möglichkeiten und Deine Chancen sind größer, als wenn Deine FA jetzt weiter herumdoktert.
Ich weiß, es ist bestimmt ein blödes Gefühl, zu wissen, dass es spontan nicht so klappt. Aber letzten Endes ist es doch nur wichtig, dass es irgendwann klappt.

Die helfen Dir da!

LG
URbine

Beitrag von manu582 14.01.11 - 10:28 Uhr

Das stimmt auch, man macht sich ja auch jedes mal die Hoffung wenn dann die Mens mal nicht kommt, das es vielleicht doch geklappt hat. Ich dachte erst sie gibt mir wieder ein Medikament zum Auslösen, dann Blutziehen und irgendwas anderes das es "richtet", aber da kann ich eigentlich froh sein das meine FÄ sagt, die KiwuKlinik hat mehr Möglichkeiten und andere Medikamente, als wenn sie nun noch ewig tut und macht.

Beitrag von eve1979said 14.01.11 - 10:26 Uhr

DAS IST ECHT SCHADE!
DA GEHT ES DIR WIE MIR UND BEI MIR SOLL ES AUCH NICHT SEIN! NOCH NICHT ZUMINDESTEN! ICH HABE 3 NEFFEN!
ICH FÜHLE MIT DIR MEINE LIEBE!

WENN DU IN DIE KiwuKlink DA KÖNNEN DIE DIR BESTIMMT MEHR SAGEN WAS SACHE IST! UND DU HAST DANN MEHRERE UND BESSERE MÖGLICHKEITEN! MUSST DU MAL SO SEHEN!

ALLES GUTE FÜR DICH!#klee
DENK POSETIVE WIRD SCHON GUT GEHEN:

LIEBE GRÜSSE
EVE

Beitrag von sweetbeat 14.01.11 - 10:33 Uhr

lass dich #liebdrueck. Lass nicht den Kopf hängen.

Hast du schon mal überlegt erst noch mal den FA zu wechseln?
Da sich das für mich schon sehr nach PCO anhört und nicht jeder Frauenarzt sich gut damit auskennt.

Eine Kinderwunschklinik ist auch gar nicht so schlimm. Da werdet ihr beide nochmal durchgecheckt - und mit den RICHTIGEN Medis behandelt - so das es schnell klappt.

Frauenärzte doktern oft einfach nur nach gutem Gewissen rum ohne wirklich Ahnung davon zu haben. Gerade bei PCO..

Beitrag von manu582 14.01.11 - 10:42 Uhr

sie hatte schon mal einen Hormonstatus gemacht, mir auch ein Medikament verschrieben, das aber nicht geholfen hat, hab dann meine Pest irgendwann bekommen, dann ein paar Monate total regelmäßig, dann SB und dann wars das für 3 Monate und das ging ständig so, deswegen hat sie gemeint das sie nun nicht mehr viel machen kann, zumal ich nun auch an Hitzewallungen leide und es wäre sinnlos wenn sie nun weiterbehandelt, da bin ich in der Klinik besser aufgehoben, meine alte Frauenärztin die ich vor ihr hatte war nicht gut. Mit dieser bin ich recht zufrieden und wirklich viel hat sie nicht gemacht, da ich immer nur da war wenn gar nix mehr ging (also teils mit meine Schuld). Aber besser sie schickt mich nu in die Klinik als wenn sie noch ewig hin u her probiert, meinte sie selber.

Beitrag von gobiam 14.01.11 - 10:39 Uhr

Erstmal #liebdrueck

und dann von mir ein "Kopf hoch". Du kannst also noch was machen - du darfst in die KiWu Klinik und hast nicht gesagt bekommen, dass du ein hoffnungsloser Fall bist (was es ja leider auch gibt).

Was ist dein Ziel? Du möchtest ein Baby.
Wie kommst du da hin? Leider nicht einfach, sondern eben etwas umständlicher, aber du kannst da hin kommen... über die KiWu Klinik.
Sicherlich wird der Weg nicht einfach, aber es ist ein Weg.

Meine Schwester hat sich damit auch befassen müssen. Leider sind sie schon zu alt und nicht verheiratet, dass eine Adoption nicht in Frage kommt - auch diese Möglichkeit ist dir doch noch offen (oder?)

Seh es als eine Chance, viele können sie nutzen, einige leider nicht und manche haben nie die Chance!
Gruß

Beitrag von shiningstar 14.01.11 - 10:39 Uhr

Sieh es mal so -in der Kiwu-Praxis sind Experten, die können euch helfen. Eurem Wunschkind kommt ihr damit ein großes Stück näher. Und freu Dich, dass ihr jetzt keine Zeit mehr verliert, sondern dass euch geholfen wird.
Und ich mag das Wort Klinik gar nicht.... Es ist kein Krankenhaus, es ist eine normale Praxis, also Kiwu-Praxis, und schon hört es sich nicht mehr so schlimm an :)

Beitrag von manu582 14.01.11 - 10:48 Uhr

stimmt, Praxis hört sich viel besser an, ich versuch es nun nicht mehr so schlimm zu sehen. Meine FÄ sagte mir auch ich solle keine Angst haben das ich nun gleich eine künstliche Befruchtung brauche. Ich brauch nur die richtige Behandlung wegen meiner Zyklusstörung.

Beitrag von shiningstar 14.01.11 - 11:15 Uhr

Ich war damals heilfroh, dass wir in die Kiwu-Praxis durften.
Wenn es nur am Zyklus liegt und bei Deinem Mann alles okay ist, dann bekommt ihr sicherlich eine Hormonbehandlung mit Gv nach Plan oder so, ist ja vertretbar ;o)

Beitrag von siem 14.01.11 - 14:22 Uhr

kopf hoch!
ich bin auch zweimal schwanger eworden durch künstliche befruchtung und nun das dritte mal spontan chwanger hinterer :-). wie man schwanger wird ist doch nebensache und das ergebnis ist genauso schön wie bei allen anderen auch.
lg siem

Beitrag von manu582 14.01.11 - 18:05 Uhr

das stimmt... von meinem Freund die Schwester is krank, erbkrankheit, hat auch 10Jahre gebraucht u 3 FG gehabt, nu ha sie aber auch der Krebs wieder eingeholt, den sie schonmal hatte, Gebärmutterkrebs, aber da kann man noch was machen und ihr kleiner Schatz is auch voll niedlich.