ich frag mal hier, weil es von jedem ein bisschen ist;O)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leni...86 14.01.11 - 10:18 Uhr

Moin Mädels,
wir stellen unsere püppi gerade auf Flasche um, seit ende Dez. hat erst alle 2-3 Tage ne Flasche bekomen und nun sind wir bei nachts stillen und am Tage 2-3 mal stillen rest Flasche!klappt auch alles gut!Nun pennt sie seit 2 o. 3 nächt total unruhig und pupt auch öfters! liegt das an der nahrung sollen wir deshalb umstellen?
aber die nahrung hat doch nichts mit schlafen zu tun?Wir geben Humana HA PRE
und wäre es besser ihr langsam nur die Flasche zu geben?würde ihr auch noch etwas mumi abpumpen und ihr so geben!
Sie ist jetzt 4 Monate alt und hat erst einmal 120 getruknen sonst immer nur 100 ml!ist das normal oder stellt sich das noch ein (wegen stillen)sie kriegt immer trinken so wie sie hunger hat!manchmal trinkt sie dann auch nur 60-80 ml#kratz

hmm ich hoffe ihr habt tipps für mich

LG Leni und liara

Beitrag von miststueck84 14.01.11 - 10:29 Uhr


Warum stellst du auf Flasche um, wenn du noch stillen kannst?

Also ich würde mal versuchen die Nahrung zu wechseln. Meistens ist das Gold wert.

Beitrag von jumarie1982 14.01.11 - 10:47 Uhr

Huhu!

Auch, wenn ich auch nicht verstehen kann, wieso man auf Flasche umstellt, wenn man ohne Probleme weiter stillen könnten...

Schlaf hat nichts mit der Nahrung zu tun, stimmt.
ABER Blähungen sehr wohl ;-)
Ich würde versuchen die Flasche nicht zu schüttelt, sondern vorsichtig zu rühren und evtl. MAL mit Fencheltee zuzubereiten, wenn sie sich sehr plagt.

Nein, das ist gelogen, ich würde einfach wieder voll stillen, weil das anscheinend für ihren Verdauungsapparat besser zu verarbeiten war und sie sich damit wohler gefühlt hat. #aha

LG
Jumarie

Beitrag von leni...86 14.01.11 - 11:41 Uhr

Juhu,
ich glaube ich hab nichts davon geschrieben das das stillen immer gut geklappt hat!also im größten teil hat es ja gut geklappt....
Aber ich beantworte euch das gerne obwohl das doch jeder selber entscheiden kann....und who sagt ja 4-6 monate!
1. als ich s war hab ich gleich gesagt ich möchte nicht lange stillen!aber da es soweit gut geklappt hat udn mir doch gefallen hat hab ich mich entschieden länger zu stillen!
2. meine kleine reagiert auf ALLES was ich esse und hat dann gut mit blähungen zu tun ich hab dann (gleich am anfang )auf alles mögliche verzichtet...hab es letztes we nochmal probiert und hab ein bisschen davon gegessen was bläht....so das hatte ich dann davon sie hat sich fast 2 tage mit dollen blähungen gequält!
3.meine li brust ist nciht so wie die andere sie ist wenn nur an einer stelle wenn etwas gefüllt(etwas härter dann) und da kam die so viel raus obwohl ich immer angelegt habe wie ne bekloppte;O)man sieht auch das sie viel kleiner ist als die andere....ich weiß man kanna uch mit einer brust stillen find ich aber einfach nicht so schön!

Naja und ich hab sie dann 4 monate voll gestillt und ich finde für MICh das das reicht!ich will hier keine disskusionen auslösen aber es ist doch meine entscheidung und immerhin hab ich 4 monate gestillt besser als garnicht!

lg

Beitrag von katbjo 14.01.11 - 14:38 Uhr

genau... du brauchst dich nicht zu rechtfertigen... außerdem war das ja nicht die frage...

hallo erstmal,

ich würde an deiner stelle mal die nahung wechseln. oder kann es sein, dass dein zwerg ne erkältung hat. mein kleiner pumpt immer, wenn die nase etwas zu ist. außerdem verändert sich der stuhlgang. er wird fester.
unser start mit flasche war von anfang an, da er an der brust gepustet statt gesaugt hat. ich hab dann abgepumpt und per flasche gefüttert. 3 monate. wir hatten auch heftigst mit blähungen zu tun, was gott sei dank durch MILASAN PRE viel besser wurde. ich hab die erste nahung abens gegeben, nächsten tag dann früh und dann jede 2. mahlzeit usw. und nach ca. 2 wochen war dann schluss mit muttermilch.
da jedes kind anders ist kannste es echt nur ausprobieren...

das wird schon!
lg kathleen