wenn man den eisprung auslöst...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von diekleene581 14.01.11 - 10:47 Uhr

... ist er dann hundertprozent nach 36h ( ggf. bissl weniger oder mehr ) oder kann es auch sein das die auslösespritze garnicht ihren zweck erfüllt und der eisprung ausbleibt bzw erst später kommt ( also wie in einem normalem zyklus )???
habe am dienstag um 20 uhr ausgelöst. eisprung sollte lt arzt so ca. donnerstag in der früh sein. hatte aber gestern erst mittelschmerz, den habe ich normal 1-2 tage vorm eisprung.
kann es also sein das mein ei vlt doch erst heute oder morgen springt? das würde die 36h regel natürlich total überbieten.
ach mensch, wir haben die letzten tage soviel sex gehabt das ich einfach angst habe das wir das ganze pulver verschossen haben und der eisprung vlt noch garnihct war #zitter
wie sind eure erfahrungen????

Beitrag von mardani 14.01.11 - 10:50 Uhr

Hi Kleene

Mach dir bitte nicht so einen Kopf, ok?!
Das ist ziemlich "kontraproduktiv".

An sich springt das Eichen in der Regel nach ca. 36h. Leider gibt es ab und zu auch Grenzfälle, wo das Ei trotz Spritze nicht springt. Kommt selten vor.

Wenn du dir Sorgen machst, ruf den Arzt an.

LG

Beitrag von diekleene581 14.01.11 - 10:54 Uhr

ja ich weiß, ich bin ein totaler kopfmensch und alles muss bei mir immer einen sinn ergeben und ich muss für alles eine pausible erklärung haben.
und gerade was den kiwu angeht mach ich mir ständig meine gedanken. obwohl ich eigentlich momentan doch noch echt locker bin :-p auch wenn es nicht unbedingt den anschein macht.
ich will einfach nur das alles klappt und alles so abläuft wie geplant #huepf

danke für deine antwort, schon wieder #verliebt

Beitrag von mardani 14.01.11 - 10:58 Uhr

Schätzelein...im FoKiwu ergibt vieles keinen - für uns - logischen Sinn ;-)

Versuch loszulassen, auch wenn es schwer wird und FINGER WEG von der Googelei :-p

Beitrag von connie36 14.01.11 - 11:00 Uhr

hi
hatte meinen es für die iui an einem samstag abend um 23 uhr ausgelöst.
ei war ca 21mm gross.
am montag um 14 uhr war die iui, und um 18 uhr ein derartiger es schmerz, das ich wusste, jetzt ist es gesprungen (um 14 uhr war es ja auch noch auf dem us mit 25mm zu sehen).
haben dann nachdem der schmerz weg war, die zeit noch mal genutzt.
welche spermien ans ziel kamen ist mir schnuppe...hauptsache dass.
lg conny 36.ssw nach iui

Beitrag von bunny2204 14.01.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

also wir hatten nach dem Auslösen 4 Tage in Folge #sex. Wann genau der ES war weiss ich nicht, aber mein FA meinte innerhalb von 48 Stunden.
Ich würde auch nciht davon ausgehen, dass dein Körper mit Medis genauso reagiert wie ohne.

Das was du als Mittelschmerz bezeichnet kann gut der ES selber gewesen sein.

Viel #klee

Bunny

Beitrag von diekleene581 14.01.11 - 11:11 Uhr

das der körper anders reagiert habe ich mir auch schon fast so gedacht. zumal der "MS" ja wirklich quasi zu der zeit kam als eben lt doc der ES erfolgen sollte.
ich mache mir nur sorgen weil ich mir einfach immer über alles sorgen mache :-p
naja ich gehe mal davon aus das der ES wohl gestern war, zur sicherheit werden wir heute aber bestimmt nochmal nen bienchen setzen.
sicher ist sicher #rofl
danke für deine antwort....

lg #winke

Beitrag von bunny2204 14.01.11 - 11:13 Uhr

Ich wünsch dir viel #klee #klee #klee

Bunny #hasi mit 2 Puregonkindern an der Hand